Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Ich bin neu hier
Mi 9 Jul 2014 - 5:23 von Eva Wingelmayer

» Verschiedene News von MJ
Di 23 Jul 2013 - 1:52 von sotho8

» HAPPY BIRTHDAY
Mi 29 Aug 2012 - 5:26 von O2-guys wife

» ich bin seit heute neu hier
Do 28 Jun 2012 - 6:40 von BadGirl

» 3. Todestag von Michael
Mo 25 Jun 2012 - 19:24 von Billie - Jean

» Ich Bin Neu hier
So 29 Apr 2012 - 22:42 von MJbaderalover

» News / Murray / Prozess
Mi 21 März 2012 - 2:08 von Billie - Jean

» Waren in TII Doubels?
Mo 6 Feb 2012 - 6:24 von Wendy

» Seine Kids sind glücklich.
Fr 3 Feb 2012 - 6:04 von O2-guys wife

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats


News / Murray / Prozess

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

News / Murray / Prozess

Beitrag von Billie - Jean am Fr 13 Jan 2012 - 19:46

LA County Prosecutors To Receive National Award

Next Tuesday, my friends and colleagues at the Center for Lawful Access and Abuse Deterrence (CLAAD, @claad_coalition) will recognize Los Angeles County Deputy District Attorneys David Walgren and Deborah Brazil for their excellence in the prosecution of Dr. Conrad Murray. CLAAD is a national coalition dedicated to preventing prescription drug diversion, misuse, and abuse.

Walgren und Brazil bekommen nächsten dienstag vom CLAAD eine Annerkennung für ihre vorzügliche Leistung in der Anklagevertretung im Murray-Fall. CLAAD ist eine nationale Koalition die den Kampf gegen verschreibungspflichtige Medikamente und deren Missbrauch zum Ziel hat

CLAAD will commend the LA County prosecutors for their national leadership in implementing the policy recommendations set forth in the National Prescription Drug Abuse Prevention Strategy (of which I am a primary author). The National Strategy urges prosecutors to exercise moderation and to analyze facts in prescription drug cases from a medical perspective. Some 30 non-profit organizations have endorsed this year’s National Strategy.

CLAAD will issue a news release on Tuesday, Jan. 17. If you are interested in obtaining information about the award before then, please e-mail info[at]claad[dot]org.

http://psbar.wordpress.com/2012/01/13/la…national-award/

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Conrad Murray Restitution: Michael Jackson's Family Withdraws A Request For Restitution

Beitrag von Billie - Jean am Mi 18 Jan 2012 - 19:25


LOS ANGELES — Prosecutors will not seek restitution against the doctor convicted of killing Michael Jackson after conferring with the singer's parents and attorneys for his estate and children.

The request for payments from Conrad Murray was withdrawn Wednesday during a brief court hearing, just days before a judge was scheduled to consider how much the former cardiologist should pay to members of Jackson's family or his estate.

Deputy District Attorney David Walgren told the judge handling the case that he was withdrawing the restitution request after speaking with Jackson's mother, Katherine, and attorney for his father, Joseph. Walgren also consulted with an attorney for the singer's estate and a court-appointed attorney representing the interests of Jackson's three children, a transcript of the proceedings shows.

Murray remains in jail after being convicted in November of involuntary manslaughter. He was sentenced to serve four years in jail, but his incarceration will be cut in half due to overcrowding and California's budget crunch.

Jackson's estate estimated the singer would have earned at least $100 million if he had performed his "This Is It" concerts planned for London's O2 arena. Murray might have also been found liable for Jackson's funeral expenses, which totaled more than $1.8 million. Murray's attorneys said he had nowhere near the money to pay either amount, and he filed paperwork last month indicating he is indigent.

Superior Court Judge Michael Pastor ruled that the family was waiving its right to restitution permanently, although two separate cases pending in a Los Angeles civil court seek damages for the King of Pop's June 2009 death. Katherine Jackson is suing concert giant AEG Live, which was promoting Jackson's planned series of comeback concerts, claiming they failed to properly supervise Murray.

Joseph Jackson is suing AEG Live, alleging negligence by the entertainment promoter in his son's death, and he is suing Murray for wrongful death in the case.

Murray's attorney, J. Michael Flanagan, said he was pleased to have the restitution issue resolved. Flanagan said during Wednesday's hearing that he intends to seek bail for Murray while he appeals his conviction, according to the transcript, but he was told to put the request in writing.

The fate of Joseph Jackson's civil case remains unclear. A California bar court in Los Angeles recommended Friday that the Jackson family patriarch's attorney, Brian Oxman, be barred from practicing law because of conduct on other, unrelated cases. Oxman filed Joseph Jackson's lawsuit in federal court on the one-year anniversary of the singer's death, but a judge later ruled it should be heard in state court. Oxman is the only attorney who has been listed on the case so far and has been a vocal antagonist against Murray and AEG Live.

Reached by phone, Oxman declined to comment on the recommendation, which still must be approved by the California Supreme Court.

The disciplinary court found that Oxman and his wife, who is also his law partner, mixed clients' and personal funds in an effort to evade creditors and sanctions imposed against Oxman. He had been disciplined previously, which the court cited among its reasons for seeking the revocation of his law license.

___

Follow Anthony McCartney at . http://twitter.com/mccartneyAP

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: News / Murray / Prozess

Beitrag von Billie - Jean am Mi 18 Jan 2012 - 19:51

http://www.washingtonpost.com/national/request-for-restitution-from-doctor-convicted-in-michael-jacksons-death-withdrawn/2012/01/18/gIQA6DC58P_story.html

By Associated Press, Published: January 18 | Updated: Thursday, January 19, 1:47 AM
LOS ANGELES — Prosecutors will not seek restitution against the doctor convicted of killing Michael Jackson after conferring with the singer’s parents and attorneys for his estate and children.
The request for payments from Conrad Murray was withdrawn Wednesday during a brief court hearing, just days before a judge was scheduled to consider how much the former cardiologist should pay to members of Jackson’s family or his estate.
Deputy District Attorney David Walgren told the judge handling the case that he was withdrawing the restitution request after speaking with Jackson’s mother, Katherine, and attorney for his father, Joseph. Walgren also consulted with an attorney for the singer’s estate and a court-appointed attorney representing the interests of Jackson’s three children, a transcript of the proceedings shows.
Murray remains in jail after being convicted in November of involuntary manslaughter. He was sentenced to serve four years in jail, but his incarceration will be cut in half due to overcrowding and California’s budget crunch.
Jackson’s estate estimated the singer would have earned at least $100 million if he had performed his “This Is It” concerts planned for London’s O2 arena. Murray might have also been found liable for Jackson’s funeral expenses, which totaled more than $1.8 million. Murray’s attorneys said he had nowhere near the money to pay either amount, and he filed paperwork last month indicating he is indigent.
Superior Court Judge Michael Pastor ruled that the family was waiving its right to restitution permanently, although two separate cases pending in a Los Angeles civil court seek damages for the King of Pop’s June 2009 death. Katherine Jackson is suing concert giant AEG Live, which was promoting Jackson’s planned series of comeback concerts, claiming they failed to properly supervise Murray.
Joseph Jackson is suing AEG Live, alleging negligence by the entertainment promoter in his son’s death, and he is suing Murray for wrongful death in the case.
Murray’s attorney, J. Michael Flanagan, said he was pleased to have the restitution issue resolved. Flanagan said during Wednesday’s hearing that he intends to seek bail for Murray while he appeals his conviction, according to the transcript, but he was told to put the request in writing.
The fate of Joseph Jackson’s civil case remains unclear. A California bar court in Los Angeles recommended Friday that the Jackson family patriarch’s attorney, Brian Oxman, be barred from practicing law because of conduct on other, unrelated cases. Oxman filed Joseph Jackson’s lawsuit in federal court on the one-year anniversary of the singer’s death, but a judge later ruled it should be heard in state court. Oxman is the only attorney who has been listed on the case so far and has been a vocal antagonist against Murray and AEG Live.
Reached by phone, Oxman declined to comment on the recommendation, which still must be approved by the California Supreme Court.
The disciplinary court found that Oxman and his wife, who is also his law partner, mixed clients’ and personal funds in an effort to evade creditors and sanctions imposed against Oxman. He had been disciplined previously, which the court cited among its reasons for seeking the revocation of his law license.


Es gab heute, äh, gestern (Mittwoch) eine kurze Anhörung in Murrays Fall. Darin teilte David Walgren dem Richter mit, dass nach Gesprächen mit Katherine, Josephs Anwalt, sowie einem Anwalt des Estate und einem Anwalt, der die Interessen der Kinder vertrete, die Forderung nach einer Entschädigungszahlung zurückgezogen werde.
Flanagan freue sich über den Verzicht auf die Entschädigungszahlung. Er werde Freilassung auf Kaution beantragen. (Macht er also doch weiter als Murrays Anwalt?)
n der mjjcommunity geht man davon aus, dass Katherine und Joe sich zu diesem Schritt entschlossen haben, weil es ihnen wichtiger ist, größere Chancen auf einen Sieg in ihren Klagen gegen AEG zu haben: Sie können wahrscheinlich nicht von AEG und gleichzeitig von Murray Entschädigungszahlungen verlangen, und da Murray sowieso nicht zahlen kann und sie somit nichts erhalten würden, wenn der Richter CM zu einer Zahlung verurteilen würde, konzentrieren sie sich lieber auf ihre Chancen hinsichtlich AEG.

Quelle: http://www.mjjackson-forever.com/index.php?page=Thread&postID=159016#post159016

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Jacksons Ex-Arzt muss doch keine Entschädigung zahlen

Beitrag von Billie - Jean am Mi 18 Jan 2012 - 22:06

Los Angeles - Vor zwei Monaten ist der ehemaligen Leibarzt von Michael Jackson wegen fahrlässiger Tötung des King of Pop verurteilt worden. Die Entschädigungsforderung gegen ihn ist jetzt aber fallen gelassen worden.

Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt David teilte dem Gericht am Mittwoch mit, er habe auf die Forderungen nach Rücksprache mit den Eltern des Popsängers und den Anwälten der Kinder und des Nachlasses verzichtet.

Conrad Murray wurde im November von einem Gericht in Los Angeles zu vier Jahren Haft verurteilt. Wegen der Überlastung der Gefängnisse und der Haushaltsprobleme in Kalifornien wird die Strafe aber um die Hälfte auf zwei Jahre verkürzt.

dapd

http://www.ovb-online.de/nachrichten/sta…zt-1568112.html

bored Soso die Kids und die Eltern verzichten also ...hmmmm...ich glaub ich spinne blablubb
Also wenn das kein Hoax ist dann weiss ich nicht smoke

Und wegen Haushaltsprobleme wird die Haft verkürzt...ja nee iss klar... biggrins

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Conrad Murray Jackson-Familie zieht Millionenforderung zurück

Beitrag von Billie - Jean am Do 19 Jan 2012 - 6:28



Conrad Murray hat Michael Jackson fahrlässig getötet und wurde zu vier Jahren Haft verurteilt. Nun sind die Entschädigungsforderungen gegen den früheren Leibarzt des Popstars überraschend fallengelassen worden - vermutlich, weil er die Summe nie hätte aufbringen können.

Los Angeles - Die Familie von Michael Jackson zieht die Millionenforderung gegen den inhaftieren früheren Leibarzt des Sängers zurück. Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt David Walgren teilte dem Gericht am Mittwoch (Ortszeit) mit, er habe auf die Forderungen nach Rücksprache mit den Eltern des Popsängers und den Anwälten der Kinder und des Nachlasses verzichtet. Eine für Montag angesetzte Anhörung zu den strittigen Finanzfragen sei abgesagt worden.

Nach der Verurteilung des Herzspezialisten Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung im November hatte die Staatsanwaltschaft den Richter aufgefordert, dem Arzt zusätzlich zu vier Jahren Haft eine enorme Geldstrafe aufzuerlegen. Den Kindern des toten Popstars seien mehr als hundert Millionen Dollar entgangen, machte die Anklage geltend. Die Nachlassverwalter seien der Ansicht, dass der Sänger mit der geplanten "This is it"-Tour diese Summe verdient hätte.

Murrays Verteidiger ließ damals durchblicken, dass der Mediziner diese Summe nie aufbringen könnte. In Kalifornien hat er bereits seine Arztzulassung verloren. Nach seiner Entlassung wird Murray möglicherweise nie wieder als Arzt arbeiten dürfen.

Murray und der Sänger hatten sich 2006 in Las Vegas kennengelernt. Im Mai 2009 folgte Murray dem Megastar nach Los Angeles. Dort sollte er ihn während Jacksons geplanten "This is it"-Konzerten in London betreuen. Dafür lockte ein stattliches Gehalt: Monatlich 150.000 Dollar sollte Murray bekommen. Doch bereits wenige Wochen später, am 25. Juni, starb Michael Jackson.

Der 58-jährige Mediziner Murray war der fahrlässigen Tötung für schuldig befunden worden, weil er Jackson das Betäubungsmittel Propofol wie ein Schlafmittel verabreicht hatte. Wegen der Überlastung der Gefängnisse und der Haushaltsprobleme in Kalifornien wird seine Strafe aber um die Hälfte auf zwei Jahre verkürzt.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,809989,00.html

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: News / Murray / Prozess

Beitrag von Billie - Jean am Mi 22 Feb 2012 - 23:43

Walgran/Brazil haben einen Antrag gestellt Murray´s Haftverschonungsantrag nicht zuzustimmen. Murray sei weiterhin eine Gefahr für die Allgemenheit, es besteht Fluchtgefahr, nach dem Entzug seiner Lizenzen bindet ihn nichts mehr. Murray zeige weiterhin keinerlei Einsicht und Reue in seine kriminellen Handlungen, die den Tod von MJ verursachten. Daher soll er die Höchststrafe wie vorgesehen absitzen (wobei eine Umwandlung in Hausarrest nach 2 Jahren ohnehin wahrscheinlich ist). Über die Anträge der beiden Partein findet am Freitag ein Termin statt.
(gepostet von Lena im MJ-NET)
http://www.huffingtonpost.com/2012/02/21…_n_1291955.html

David Walgren und Deborah Brazil haben argumentiert, dass Murray rechtmässig zu vier Jahren Gefängnis verurteilt wurde.
http://www.huffingtonpost.com/2012/02/21…_n_1291955.html

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Dr.Murrays Freundin bittet um Gnade...

Beitrag von Billie - Jean am Fr 24 Feb 2012 - 22:07

Nachdem der ehemalige Leibarzt des verstorbenen King of Pop Michael Jackson (†50) vor gut drei Monaten wegen fahrlässiger Tötung zu einer Gefängnisstrafe von vier Jahren verurteilt wurde, meldete sich jetzt die Freundin von Dr. Conrad Murray (58) zu Wort. Nicole Alvarez bittet um Gnade für ihren Partner.

Wie die Website TMZ berichtet, hat Murrays Lebensgefährtin dem Gericht jetzt eine Erklärung vorgelegt, in der sie um Nachsehen für ihren Freund bittet. Darin beteuerte sie, dass der Verurteilte ein guter Partner und wohlsorgender Vater für ihre 2-Jährige Tochter ist. „Dr. Murray ist der Vater meines Kindes und er war mir immer eine große Stütze“, heißt es in dem Schriftstück.

Eine Anhörung, bei der entschieden werden soll, ob der 58-Jährige auf Kaution entlassen werden könnte, soll am Samstag in Los Angeles stattfinden. Aber auch bei einer frühzeitigen Freilassung könnte Murray nicht einfach wieder zum gewohnten Alltag übergehen. Nach seiner Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung, hat man ihm die ärztliche Lizenz entzogen.

http://www.promiflash.de/dr-conrad-murray-freundin-bittet-um-gnade-12022491.html

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: News / Murray / Prozess

Beitrag von Billie - Jean am Mi 29 Feb 2012 - 4:40

"Ich war's nicht"
Jackson-Leibarzt: "Stress hat ihn getötet"


Dr. Conrad Murray, der Leibarzt von Michael Jackson, präsentiert nun eine neue Theorie zum Tod des "King of Pop". Demnach soll nicht der Mediziner Schuld am Ableben "Jackos" haben, sondern vielmehr die hohen Schulden, die der Mega-Star angehäuft haben soll und der damit verbundene "Stress".

Murray hat mit diesem Argument auch eine Aufhebung seiner Gefängnisstrafe beantragt. Denn schließlich habe Michael Jackson sich selbst "fahrlässig" die tödliche Dosis Propofol verabreicht, so der Arzt.

Millionen-Schuldenberg
"Mr. Jackson hatte rund 440 Millionen US-Dollar Schulden", wird der Anwalt Murrays vom Celebrity-Portal tmz.com zitiert. Und weiter: "Er musste verzweifelt eine vertragliche Vereinbarung mit der O2-Arena in London erfüllen und war knapp davor, sein gesamtes Anwesen durch eine Zwangsversteigerung zu verlieren."

"Getrübtes Urteilsvermögen"
Und dann holt der Jurist zum umfassenden Schlag aus: "Der Druck und Stress, gegen seine Schlaflosigkeit anzukämpfen, die ständigen Proben und der Versuch, wieder zu dem Entertainment-Star zu werden, der er in früheren Jahren war - all das überforderte ihn einfach. Die daraus folgende Verzweiflung führte zu einer Trübung seines Urteilsvermögens", so der Anwalt.

http://www.heute.at/stars/international/art23693,664217

kloppe

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Murray hat verdauungsprobleme Dr. Conrad Murray I'm Rail Thin From Explosive Diarrhea

Beitrag von Billie - Jean am Di 20 März 2012 - 6:41



Dr. Conrad Murray has dumped 30 pounds because he's pooping out his guts, and he blames the water at L.A. County Jail.

We're told Murray has been extremely sick since becoming an inmate last November. He claims the water smells and tastes bad, and believes it has given him a horrible case of dysentery. Murray says the bad water, along with a bad diet, is ruining his health.

Murray says he can't eat jail food, and is forced to eat what he calls "cat food" which he buys at the commissary .

Murray buys canned tuna for $4.25 a pop, salmon flakes for $3.50 and canned mackerel for $2.50. Murray is telling friends that aside from cats, he's the only human being forced to eat canned mackerel.

We're told Murray is filing multiple appeals to get out of jail, primarily because his health is compromised.

L.A. County Sheriff's spokesman Steve Whitmore tells TMZ, "All inmates receive the proper nutrition and medical care that is required by law, but the Sheriff's Dept. goes above and beyond what is required."

We don't know how the appellate judges feel about explosive diarrhea, but one thing we know for sure ... jail is a really sh**ty experience.

http://www.tmz.com/2012/03/20/dr-conrad-…o3#.T2i93tnN2R8

Zusamen gefasst der arme kerl hat 30 Pfund abgenommen wegen dem schlechten Wasser und Essen im Knast, er bekäme ja quasie Katzenfutter, weil er Dosenfutter bekäme. Er kann das nicht mehr Essen. Er hat dadurch starke durchfälle und deswegen hat er so abgenommen

Haben wir jetzt mitleid mit ihm? rofl

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: News / Murray / Prozess

Beitrag von O2-guys wife am Di 20 März 2012 - 7:23

LoooL!!! happy Schön weiter futtern, Connylein! biggrin

Für dich gibts halt keine wurst , die isst alle mein schöner jonathan. thumps biggrin

_________________
love1 Wenn hinter Griechen Griechen kriechen, kriechen Griechen Griechen nach. love1
Griechen! ... Griechen! ... Griechen!
jonathan
avatar
O2-guys wife
Moderator

Anzahl der Beiträge : 125
Punkte : 161
Anmeldedatum : 06.02.11
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: News / Murray / Prozess

Beitrag von Billie - Jean am Mi 21 März 2012 - 2:08

Nochmal auf Deutsch,weils so schön ist smile

Er isst nur noch Dosen-Fisch
Dr. Conrad Murray: Schwerer Durchfall im Knast
Dienstag, 20. März 2012 | 23:40 Uhr | Sophie


Dr. Conrad Murray (59) sitzt seit einigen Monaten im Gefängnis. Der Leibarzt von Michael Jackson (†50) wurde wegen „Fahrlässiger Tötung“ hinter Gitter gesperrt. Nun sitzt er in einem Gefängnis in L.A. ein, wo es ihm nach eigenen Aussagen alles andere als gut geht.


Wie nun nämlich TMZ berichtet, soll der Arzt schwer krank sein. Er gibt an, in den letzten Monaten schon ganze 30 Pfund abgenommen zu haben. Und dieser Gewichtsverlust hat einen ganz simplen und äußerst unschönen Grund: Murray leidet seit einiger Zeit an schwerem Durchfall! Der Verurteilte bemängelt, dass das Wasser im Gefängnis komisch riecht und schmeckt und ihm eben letztendlich Verdauungsprobleme beschert hat. Aber vielleicht ist die Krankheit auch das Resultat seiner verwunderlichen Ernährungsgewohnheiten, denn er meint, nichts von dem Essen im Gefängnis zu sich nehmen zu können. Deshalb fühlte er sich gezwungen, auf Dosen-Gerichte umzusteigen, die ihm von einem Beauftragten der staatlichen Einrichtung besorgt wird. Nun ernährt sich Murray eben nur von Thunfisch, Lachs und Makrelen aus der Dose.

Vor Freunden habe er sich wohl sogar beschwert, dass er abgesehen von Katzen der einzige wäre, der sich von Dosen-Makrelen ernähren müsste. Das Gefängnis reagierte darauf folgendermaßen: „Alle Gefangenen erhalten die Menge an Nahrung und medizinischem Beistand, die vom Gesetz vorgeschrieben ist. Aber das Büro des Sherrifs entscheidet über alles, was darüber hinaus geht.“ Conrad Murray versucht nun erneut, den zuständigen Richter dazu zu bekommen, ihn vor dem Ende seiner angesetzten Strafe freizulassen – als Grund gibt er nun seine gesundheitlichen Missstände an. Man darf gespannt sein, wie sich der Fall des Jackson-Leibarztes weiterentwickelt.

http://www.promiflash.de/dr-conrad-murra…-120320102.html

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: News / Murray / Prozess

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten