Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Ich bin neu hier
Mi 9 Jul 2014 - 5:23 von Eva Wingelmayer

» Verschiedene News von MJ
Di 23 Jul 2013 - 1:52 von sotho8

» HAPPY BIRTHDAY
Mi 29 Aug 2012 - 5:26 von O2-guys wife

» ich bin seit heute neu hier
Do 28 Jun 2012 - 6:40 von BadGirl

» 3. Todestag von Michael
Mo 25 Jun 2012 - 19:24 von Billie - Jean

» Ich Bin Neu hier
So 29 Apr 2012 - 22:42 von MJbaderalover

» News / Murray / Prozess
Mi 21 März 2012 - 2:08 von Billie - Jean

» Waren in TII Doubels?
Mo 6 Feb 2012 - 6:24 von Wendy

» Seine Kids sind glücklich.
Fr 3 Feb 2012 - 6:04 von O2-guys wife

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats


Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Billie - Jean am Mi 2 Nov 2011 - 5:58


Michael Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray soll im Mittelpunkt einer Dokumentation stehen, die den Prozess gegen ihn aus seiner Sicht schildert.
nat / Quelle: Cover Media / Mittwoch, 2. November 2011 / 13:34 h


Der Leibarzt von Michael Jackson, der zur Zeit wegen fahrlässiger Tötung des Stars vor Gericht steht, soll die Rechte an dem Filmprojekt an eine Produktionsfirma verkauft haben. Es wird berichtet, dass er sich täglich interviewen lässt. Die Dokumentation soll aus dem Video-Tagebuch und einem langen Interview mit dem Mediziner bestehen. «Eine Nachrichtenabteilung, die für die Dokumentation bezahlt, wird ein langes Interview mit Conrad bekommen», berichtete ein Insider gegenüber der 'New York Post'. «Es ist so ausgearbeitet, dass es für eine Nachrichtenabteilung passt, die sonst nicht für Interviews zahlt. Sie haben schon ein langes Interview gedreht, falls er ins Gefängnis muss.» Es wird behauptet, dass die Dokumentation um die 700'000 Euro kosten soll, aber es ist nicht bekannt, wie viel Dr. Conrad Murray davon bekommen würde. Ein Sprecher von Murrays Anwalt J. Michael Flanagan wollte keinen Kommentar zu der Dokumentation abgegeben.

Der TV-Sender CNN soll angesprochen worden sein, hat aber abgelehnt. NBC soll kurz vor Abschluss des Vertrages sein und das Interview für seine 'Today'-Show nutzen.
Schuldspruch

Branchen-Experten sind sich aber nicht sicher, wie viel Aufmerksamkeit das Interview hervorrufen würde, wenn der Arzt freigesprochen würde. «Ich frage mich, ob es viel Interesse geben würde. Es ist interessanter, wenn er für schuldig bekannt würde», erklärte ein Insider. Sollte der Leibarzt schuldig gesprochen werden, drohen ihm vier Jahre Haft und der Entzug seiner ärztlichen Lizenz. Der Angeklagte hat gestern verkündet, dass er nicht in den Zeugenstand gehen würde. Es heisst, dass Anklage und Verteidigung diese Woche ihre Schlussplädoyers halten werden. Es dauert also nicht mehr lange, bis das Urteil gegen Dr. Conrad Murray gesprochen wird.

http://www.nachrichten.ch/detail/515246.htm

Aus Positively Michael dazu:
The Tom Joyner Morning Show reported this morning that Conrad Murray has been filming a documentary and his reps are shopping it to TV networks. He has been interviewed on camera daily in conjunction with the trial and has already sold the rights to his story.

In der Tom Joyner Show wurde heute berichtet, dass Murray eine Doku filmte und seine Repräsentanten diese ans TV verkaufen wollten. Er wurde täglich vor Kameras interviewt, im Zusammenhang mit dem Prozess und hat die Rechte für die Story schon verkauft.

musik whistle

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Billie - Jean am Mi 2 Nov 2011 - 8:53

Jetzt weiss ich auch mal endlich warum Murray immer so viel aufs Papier kritzelt während der Verhandlung.
Er macht sich Notizen damit er nix vergisst und es später für seine Doku verwenden kann,weil er weiss ja selbst nicht mehr was er wirklich getan hat an jenem Tag auweia

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Dr. Murray Tell-All Documentary Reveals Shocking Secrets

Beitrag von Billie - Jean am Di 8 Nov 2011 - 1:25

Link anklicken um das Video anzusehn

http://www.tmz.com/2011/11/08/dr-conrad-murray-documentary-michael-jackson/#.Trke7nLNSor

TMZ has obtained an excerpt of a never-before-seen documentary starring Dr. Conrad Murray -- in which the good doc reveals some very intimate details about the singer ... some of which are not flattering.

The documentary -- titled, "Michael Jackson and The Doctor: A Fatal Friendship" -- was shot while Murray awaited trial for manslaughter ... and features a shockingly candid look at the preparation of the trial, which includes intense fighting between Murray's lawyers.

The movie is being distributed by a company called Zodiac Rights ... which says it's already pre-sold the rights to air the documentary to "major broadcasters around the world."

Sources tell TMZ ... NBC is one of the broadcasters ... and will air the doc in the United States.

As for Dr. Murray -- he signed on to the project back in 2009, following MJ's death. It's unclear how much cash Murray is set to make from the movie.

verwirrt 2

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Die Doku ist sogar schon fertig.....

Beitrag von Billie - Jean am Di 8 Nov 2011 - 4:35

Er dreht sie nicht nur, nein, sie ist sogar schon FERTIG!

Und jetzt geht's gleich ans Geldverdienen. Wie ich schon sagte, das ist der Anfang.


MSNBC to Air Documentary About Conrad Murray Trial Four Days After Guilty Verdict

MSNBC im Begriff, Dokumentation (was man heutzutage alles als Dokumentation bezeichnen kann - anm.) über Conrad-Murray-Prozess vier Tage nach Schuldspruch auszustrahlen.

6:45 PM PST 11/7/2011 by Kimberly Nordyke

"Michael Jackson and the Doctor" will chronicle the doctor's involuntary manslaughter case from his point of view and reveal personal details of his relationship with the singer.

Not long after Dr. Conrad Murray was found guilty of involuntary manslaughter in relation to the death of Michael Jackson came word that a documentary about the trial is already completed.

"Michael Jackson und der Doktor" wird den Fall des "Doktors" (von mir in Tüftelchen gesetzt - anm.) chronologisch aufzeigen, von SEINER SICHT DER DINGE und private Einzelheiten seiner Beziehung zu dem Sänger enthüllen.

Nicht lange, nachdem Murray der fahrlässigen Tötung schuldig befunden wurde, kam die Information, dass eine Dokumentation über das Verfahren bereits KOMPLETT FERTIGGESTELLT ist. (nicht lange ist gut - anm.)

MSNBC said Monday that Michael Jackson and the Doctor will have its U.S. premiere at 10 p.m. ET Friday. The program chronicles the trial from the points of view of Murray and his defense team, giving "an exclusive look into the past two years of Murray’s life."

MSNBC sagte am Montag, dass Michael Jackson und der Doktor seine US-Premiere um 10 p. m. ET am Freitag haben wird (nebenbei, es haben schon FANS erklärt, sich dieses Machwerk ansehen zu wollen - anm.). Das Programm zeigt in chronologischer Abfolge das Verfahren aus der Sicht von Murray und seines Verteidigungsteams, und gibt einen "exklusiven Einblick in die letzten zwei Jahre von Murrays Leben".

Murray will reveal personal details of his relationship with Jackson, his role within the singer's family life, the intense pressures that Jackson felt leading up to his tour and what happened the day Jackson died.

Murray wird private Einzelheiten seiner Beziehung zu Jackson enthüllen, seine Rolle innerhalb des Familienlebens des Sängers, den intensiven Druck, den Jackson empfand, der zu seiner Tour führte und was an dem Tag, als Jackson starb, passierte. (Vor Gericht das Maul nicht aufgemacht! Ich schäume! - anm.)

The doc, directed by Tom Roberts, is from October Films, which spent two years with Murray and his defense team. It also will take viewers behind the closed-door meetings with Murray's attorneys.

Der Doc, Regie führt Tom Roberts, ist ein Film von October Films, die ZWEI JAHRE mit Murray und seinem Verteidigungsteam verbrachten. Es wird die Zuschauer ebenalls hinter die geschlossen Türen der Zusammenkünft mit Murrays Anwälten führen.

On Tuesday, NBC's Today will air a preview of the doc, which will repeat on MSNBC at 9 p.m. ET Sunday.

Am Dienstag, NBC's Today, wird eine Vorschau auf "Der Doc" ausstrahlen, die am Sonntag 9 p. m. ET auf MSNBC wiederholt wird. (versteh ich jetzt nicht ganz, wird also doch nicht am Freitag, wie oben angekündigt, die ganze Sendung gezeigt, wenn es am Sonntag erst die Vorschau gibt - na mir kann's egal sein. Die Fans, die ja alles gucken, werden es bestimmt wissen - anm.)

hollywoodreporter

Übersetzung MollyGrue/Daggi
Forum bLack and wHite

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Extra Protection at the Jail Medical Ward

Beitrag von Billie - Jean am Di 8 Nov 2011 - 5:49

Dr. Conrad Murray is currently being held in the medical ward at the L.A. County Men's Central Jail -- but it's NOT because there's anything wrong with him ... TMZ has learned.

Law enforcement tells us ... Murray has been assigned to the medical ward while he's being processed -- as opposed to the regular holding area.

We're told the medical ward has a "higher density of deputies" -- which means it's easier for officers to keep an eye on a high profile prisoner like Murray when he's in the M.W.

As we previously reported, Murray has been deemed a "keep away prisoner" -- which means officials must keep an eye on the doc at all times, as a matter of his own protection.

There are several reports that Murray is on suicide watch -- but officials at the jail tell us those reports are incorrect.

http://www.tmz.com/2011/11/08/conrad-murray-suicide-watch-medical-ward/#.TrldC3LNSoo

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Riesen-Wirbel um TV-Doku mit Jacko-Leibarzt Murray

Beitrag von Billie - Jean am Do 10 Nov 2011 - 3:23

Sahnt der J***o-Arzt jetzt etwa richtig ab?

Kaum hatte das Gericht Michael Jacksons ehemaligen Leibarzt Conrad Murray (58) schuldig gesprochen, gab der Mediziner das Go für eine TV-Dokumentation über seine Rolle im Jacko-Prozess. In diesem Zug sollen umgerechnet 220 000 Euro das Konto wechseln.

Seit dem Tod des Sängers hatte Murray an einer Doku mitgewirkt, ließ sich jeden Prozesstag von einem Kamerateam begleiten, bei den Prozessvorbereitungen filmen und plauderte auch über intime Details aus dem Leben des „King of Pop“. An einer Stelle zitiert er Michael Jackson, der zu ihm gesagt habe: „In meinem ganzen Leben habe ich nur einen Freund gefunden und der sind Sie, Dr. Conrad."

Brisanter Stoff, den sich „NBCUniversal“ angeblich einiges kosten ließ!

Laut der Promi-Seite „Radar Online“ blätterte das Unternehmen, das die Dokumentation „Michael Jackson and the Doctor: A Fatal Friendship“ auf seinem Sender „MSNBC“ zeigen will, angeblich 300 000 Dollar (umgerechnet rund 220 000 Euro) für die Ausstrahlungsrechte hin. Doch dass Conrad Murray von diesem dicken Batzen etwas zu sehen bekommt, gilt als unwahrscheinlich...

„Der größte Teil des Geldes wird an Dr. Murrays Anwälte gehen“, erklärt ein Insider gegenüber „Radar Online“ die Verteilung der stattlichen Summe. „Das Geld, das dann noch übrig ist, wird an Nicole Alvarez, Dr. Murrays aktuelle Freundin und Mutter ihres gemeinsamen Sohnes, gehen.“

Heißt konkret: „Dr. Murray wird nicht direkt von dem Verkauf der Dokumentation profitieren.“ Doch DAS wollen Ja***s Nachlassverwalter nicht so recht glauben...

Wie die „L.A. Times berichtet“, hegen die Repräsentanten der Jackson-Familie ernsthafte Zweifel daran, dass Murray keinerlei Sonderzahlungen erhalten habe und forderten den verantwortlichen Sender am Mittwoch aus moralischen Gründen dazu auf, auf die Ausstrahlung der Dokumentation zu verzichten. Andernfalls stelle man dem Mediziner nach dem Prozess eine Plattform zur Verfügung, seine Schuld auf Michael Jackson abzuwälzen.

Aktuell ist unklar, wie der Streit zwischen den Jackson-Vertretern und dem Sender ausgeht. So oder so will sich Jacko-Bruder Jermaine (56) raushalten. Er zwitscherte via „Twitter“: „[Murrays Doku] ist schamlos und macht mich krank, aber ich habe mich dazu entschlossen, ihr nicht die Aufmerksamkeit zu schenken, nach der sie verlangt...“

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/dr-conrad-murray/wirbel-um-doku-ueber-michael-jackson-doku-nach-schuldspruch-20914182.bild.html

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

We didn´t get a red Cent from Doc Murray Docu

Beitrag von Billie - Jean am Do 10 Nov 2011 - 8:49

Dr. Conrad Murray's legal team didn't get any money -- directly or indirectly -- from the Murray documentary that's about to air on MSNBC ... this according to sources directly connected to the Dr.'s defense team.

There are reports out today that MSNBC funded Murray's legal defense, but our sources say it is "absolute B.S."

We're told Murray's lead attorney, Ed Chernoff, is about to leave the case -- possibly before an appeal is filed -- because he needs to get back to his practice in Houston and make some money, because the Murray case almost put him under.

We're told Murray got $1 for his participation in the documentary. But the people who are saying he got a buck will not say if he'll share in profits from selling the show.

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Die Nachlassverwaltung von Michael Jackson hat einen Brief an die Verantwortlichen der Sendergruppe von MSNBC geschrieben

Beitrag von Billie - Jean am Do 10 Nov 2011 - 22:01

Die Nachlassverwaltung von Michael Jackson hat einen Brief an die
Verantwortlichen der Sendergruppe von MSNBC geschrieben und sich über
die "Reality-Show" mit Dr. Conrad Murray geäußert. Den Brief, der uns
vorliegt, haben wir übersetzt und stellen es nun online:


"Sehr geehrte Herren Roberts, Burke, Graboff und Griffin,

kaum
war Conrad Murray nach seiner Verurteilung wegen Totschlag wegen dem
Tod von Michael Jackson in Handschellen gelegt,entdeckten wir aus
unerklärlichen Gründen Ihre MSNBC Primetime am Freitagabend, als ob
Murray würdig als Prominenter geführt wird.

Allein aufgrund der
bloße Titel des "Dokumentarfilms", "Michael Jackson and the Doctor: A
Fatal Friendschip," ist verwirrend. Seit wann war Dr. Murray immer ein
Freund von Michael Jackson? Seit wann gibt es jedem Arzt die Freiheiten-
geschweige als kein Freund - in eine solch unverantwortlicher Weise in
die Versorgung und Behandlung eines anderen Menschen einzugreifen?

MSNBC
hat Auszüge veröffentlicht, in denen Dr. Murray seine Geschichte unter
Strafe des Meineids in einem Gericht sagen wollte, offenbar keine
Bedenken hat, das Ansehen seines "Freundes" zu verschmieren. In der Tat
scheint MSNBC bereit zu sein, ihm eine Plattform zu geben: was er will,
zu sagen, ohne Angst vor Kreuzverhör. Nach seiner einseitigen Meinung,
sagt Dr. Murray "Er fragte mich, 'Bitte, bitte, Dr. Conrad ... Ich
brauche etwas Milch, damit ich schlafen kann. Wenn ich heute keinen
Schlaf bekomme, kann ich nicht auftreten, kann ich nichts tun. '"So gibt
MSNBC Conrad Murray eine Plattform, um die Schuld nach seiner
Überzeugung an Michael Jackson zu verschieben, obwohl eine Jury die
Beweise geprüft und dieses Argument verworfen hat.

Wir kennen
News-Berichte, worin behauptet wird, dass Dr. Murray seit 2009 von
Kameras verfolgt wird, als ob er seine eigene Reality-TV-Show bekommt.
Wir haben auch gesehen Filmausschnitte gesehen , wo Murray behauptet,
eine Schutzgebühr in Höhe von1 $ zu erhalten und dafür "einen exklusiven
Blick auf die letzten zwei Jahre von Murrays Leben" zu geben, während
die Frage offen ist, wohin die Zahlungen gingen. Als
Testamentsvollstrecker für den Nachlass des Opfers von Dr. Murray,
würden wir gerne wissen, wie viel Geld in der Gesamtsumme für diese
privilegierte Sendung bezahlt wurde? War es wirklich nur $ 1, oder war
es mehr?

Es spielt für uns keine Rolle, ob es sich um eine
Produktionsfirma, Comcast, NBC Universal oder MSNBC handelt, die Dr.
Murray bezahlt haben, denn alle sind moralisch schuldig. Es ist ebenso
irrelevant, ob das Wetter oder Interviews vor einem Jury-Urteil
stattfanden. Diese moralische Schlupflöcher sind zu entschuldigen und
sind ein verwerfliches Programm, das aus dem tragischen Tod von Michael
Jackson, der nicht nur ausgestrahlt werden soll, aber sich stark auf The
Today Show auswirken, um Einschaltquoten im Kampf des Kabelnetzes zu
steigern.

Dr. Murrays Opfer, Michael Jackson, war ein liebevoller
Vater, ein unglaubliches Talent und jemand, der viel übrig hatte, um
die Welt zu verbessern. Dr. Murray ist ein verurteilter Verbrecher, ein
Richter fühlte sich gezwungen, ihn in Handschellen zu legen und
unmittelbar nach der Jury Entscheidung ins Gefängnis zu bringen. Er ist
nicht jemand, NBC Universal werden eine Plattform geben, um ihn auf
einen Prime-Time-Podest zu heben. Wir fordern, dass Sie die richtige
Entscheidung treffen und alles unterlassen, dieses Programm
auszustrahlen.

Mit freundlichen Grüßen,

John Branca
John McClain
Co-Executors
The Estate of Michael Jackson"


Quelle: The Official Onlien Team of the Michael Jackson Estate & MJFC JAM

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

La Toya entrüstet über Dr. Murray-Doku

Beitrag von Billie - Jean am Do 10 Nov 2011 - 22:02


Sängerin La Toya Jackson, die Schwester von Michael Jackson findet es “moralisch verwerflich”, dass der Sender eine Dokumentation mit dem Titel ‘Michael Jackson and the Doctor: A Fatal Friendship’ ausstrahlen will, die den Arzt Dr. Conrad Murray in den zwei Jahren bis zum aktuellen Gerichtsprozess begleitet.

Die Schwester von Michael Jackson ist empört: “Ich finde es moralisch verwerflich, einem Mörder und verurteilten Straftäter einen Celebrity-Status zu verleihen, wozu die Ausstrahlung von Dr. Murrays Äußerungen zweifellos beitragen wird”, schrieb sie in einem Brief an Phil Griffith, Präsident von ‘MSNBC’, aus dem ‘TMZ’ zitierte. “Es wird nur noch ungeheuerlicher dadurch, dass Michael sich leider offensichtlich nicht mehr verteidigen kann gegen die Vorwürfe, die dort geäußert werden könnten.”

Die Künstlerin drängt den Sender, die Doku vor einer öffentlichen Ausstrahlung der Jackson-Familie zu zeigen: “Ich verstehe, dass ‘MSNBC’ rechtlich durch den ersten Verfassungszusatz [der US-Verfassung] geschützt ist. Ich bitte ‘MSNBC’ darum, meiner Familie wenigstens vorab eine Aufnahme zur Ansicht zu geben, bevor der Film öffentlich gezeigt wird. Mr. Griffin, versetzen Sie sich für einen Moment in unsere Lage und sehen Sie, wie wir in den letzten zwei Jahren gelitten haben”, schrieb La Toya.

‘MSNBC’-Sprecher betonen, dass Dr. Murray keinerlei Erlöse aus dem Film erzielt hat oder erzielen wird. Der Sender betont auch, dass er in keiner Weise zu Murrays Verteidigung beigetragen hat, weder durch Geld noch durch Beratung.
Zurzeit ist die Ausstrahlung der Doku über Dr. Conrad Murray für morgen Abend und Montag geplant, wenn der Sender nicht noch den Bitten von La Toya Jackson nachgibt.

showbiz.de

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Conrad Murray in Documentary Everyone TRASHES MJ

Beitrag von Billie - Jean am Fr 11 Nov 2011 - 1:20


The controversial Conrad Murray documentary debuted in the United Kingdom tonight -- and in it the doctor emphatically states that AEG Live CEO Randy Phillips told him Michael Jackson does not have a f**king cent!."

Murray claims Phillips pulled him aside after a meeting about the "This Is It" concerts and angrily said ... "What's this bullshit all about? Listen this guy is next to skid row. He's going to be homeless. Nine security guards? Why does he need that? I'm paying for that s**t. I'm paying for the toilet paper he wipes his f**king ass with."

Phillips took the stand during the manslaughter trial and -- under oath -- denied that conversation with Murray ever took place.

"Michael Jackson and the Doctor: A Fatal Friendship" also shows strategy meetings between Murray's lawyers -- Ed Chernoff and Michael Flanagan ... as well as Flanagan's wife, Susan.

During one pow wow Susan says, "Explain a 50-year-old man who sleeps with a baby doll and has pictures of basically infants to 2-year-old children looking at him every night."

Chernoff then says, "I think the media made him appear weirder than he is." Michael responds, "You gotta be kidding me, he can't be any weirder than he is."

In the docu, Murray claims Michael "always had a chamber that was exclusively his. The bedroom that he slept in ... I had to persuade him, eventually to have it cleaned. Because ... one, he peed the bed. It did not smell good. It was mildew, and I had to get it clean."

"Who would ever believe that a man his age would still be wetting his bed?" Murray added it wasn't medication that made MJ wet the bed ... he claims it was psychological.

The documentary airs in the states, Friday night on MSNBC.
http://www.tmz.com/2011/11/10/conrad-murray-documentary-michael-jackson-msnbc/#.Tr0TClbNSoq

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Murray hält sich für "dumm", aber unschuldig

Beitrag von Billie - Jean am Fr 11 Nov 2011 - 4:26

Murray hält sich für "dumm", aber unschuldig

Michael Jacksons Leibarzt fühlt sich von dem Popstar in eine Falle gelockt. In einem Interview sagte Conrad Murray, Jackson habe ihn unter falschen Voraussetzungen angestellt. Murray mache sich keine Vorwürfe. Eine Dummheit habe er allerdings begangen.

Michael Jacksons Leibarzt Conrad Murray fühlte sich von dem Popstar aufs Glatteis geführt. Jackson habe ihm den Posten unter der falschen Angabe angeboten, er sei gesund und es gehe nur um einfache medizinische Behandlungen und Beratung, sagte Murray in einem Interview mit dem britischen Sender Channel 4, das am Donnerstagabend ausgestrahlt wurde. Nachdem er angefangen habe, für Jackson zu arbeiten, habe er sich verpflichtet gefühlt, bei ihm zu bleiben. Jackson habe ihn ständig an seiner Seite gewollt.

Arzt für die Kinder

In der Dokumentation des Senders erklärte Murray, Jackson habe ihm zu Beginn seiner Arbeit gesagt, ihm gehe es gut. Murray habe vor allem nach Jacksons Kindern schauen und für sie da sein sollen, wenn sie krank wurden. Auch habe Jackson ihm aufgetragen, der Familie bei einer besseren Ernährung zu helfen und darauf zu achten, dass sich jeder die Hände wäscht, um keine Infektionen zu bekommen.
...
"Als ich dann einmal dabei war, war ich gefangen," sagte Murray. Jackson habe ihm aber sicherlich nicht bewusst Schaden zufügen wollen. Der Popstar habe ihm gesagt, er sei sein einziger wirklicher Freund. Murray betonte, er habe sich selber keine Vorwürfe zu machen. Seine Arbeit sei stets "einwandfrei" gewesen.

.....
Stern

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von BadGirl am Fr 11 Nov 2011 - 6:17

Is klar Herr Murray.... Hat alles richtig gemacht und braucht sich keine Vorwürfe zu machen. Ich könnte langsam echt kotzen wenn ich so einen kack lese. Der soll mal klar kommen. Fakt ist, hätte er Michael nie dieses Zeug gespritzt , würde er noch leben und die Kinder hätten ihren Vater noch!
-Und er sagt, er hat sich keine Vorwürfe zu machen. Komm mal klar Murray! Dafür müsste er eigenltich lebenslänglich im Knast sitzen für so einen seltene dämliche Äußerung! axt
Wieso reist er jetzt eigentlich dat Maul auf? In der Verhandlung hat er kein einziges Wort von sich gegeben und jetzt blabbert er seelenruhig in Interviews???. Ich hoffe wirklich, dass das ein Hoax ist, sonst krieg ich mich nicht mehr ein. Ich habe fertig!

_________________
avatar
BadGirl
Moderator

Anzahl der Beiträge : 180
Punkte : 229
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 37
Ort : Köln

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Wendy am Fr 11 Nov 2011 - 21:22

Ja da geb ich dir vollkommen Recht... aber da kann was nicht stimmen das geht mal garnicht was da abgeht. Das kann doch nur ein Hoax sein ...bitte lass es ein Hoax sein bettel
Egal was es ist aber wir haben noch lang nicht die Wahrheit gehört.
Und die Medien widersprechen sich auch immer einmal bekommen die Anwälte Geld von der Doku und dann wieder nicht ich glaub denen garnix mehr! Das ist doch ALLES Bulls*** pullhair

moonwalk

_________________
What happened to the Truth? Did it go out of Style? BeLIEve with L.O.V.E.

avatar
Wendy
Admin

Anzahl der Beiträge : 426
Punkte : 533
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 33
Ort : Rheinland Pfalz

Benutzerprofil anzeigen http://michaeljackson.aktivforum.org

Nach oben Nach unten

Die Doku

Beitrag von Billie - Jean am So 13 Nov 2011 - 0:53

Und hier könnt ihr sie sehn:

The Man, Who Killed Michael Jackson (Part 1/4) - DOCU (english)




The Man, Who Killed Michael Jackson (Part 2/4) - DOCU (english)



The Man, Who Killed Michael Jackson (Part 3/4) - DOCU (english)





The Man, Who Killed Michael Jackson (Part 4/4) - DOCU (english)

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Billie - Jean am So 13 Nov 2011 - 0:57

Ich hab mir die Doku jetzt angesehn traurig2
Ich versteh ja nicht allzu viel,aber ich hab für mich einen Eindruck gewonnen.
Sicherlich wird Murray das so hinstellen jetzt wie er es braucht,ganz klar!
Ich will auch nicht abstreiten das er schuld ist das Michael starb,aber ich für meinTeil glaube nun das Michael "wirklich"tot ist flenn
Fragt mich nicht warum,ich kann es nru schwer beschreiben.
Es ist einfach so das ich Murray die Geschichte abkaufe und auch nachvollziehn kann wie es soweit kam,vielleicht täusche ich mich auch,weil das sicher so sein soll das es genau diese Rektion hervorrufen soll.
Trotz alledem ist Murray schuldig,schon allein weil er ihm das ganze Zeug gegeben hat und weil er nicht richtig auf Michael aufgepasst hat. Er hat wohl drauf vertraut "ach wird schon gut gehn,wird schon nix passiern"!
Ich glaube auch nicht das es ein Auftragsmord war,die Sache ist mal salopp gesagt einfach in die Hose gegangen und Murray wusste das und hat sich danach erstmal 3 Tage versteckt um nachzudenken was er nun machen soll.Er wusste genau er hat den "King of Pop " aufm Gewissen und das wird ihm niemand verzeihn.Er wird es sicher bereuen. und wird teuer dafür bezahlen.

Versteht mich bitte nicht falsch ,i ch habe kein Mitleid mit Murray,nein er muss bestraft werden.
Aber für mich ist Michael tot heul

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Conrad Murray 'My Damn Attorney Is Not Prepared!'

Beitrag von Billie - Jean am So 13 Nov 2011 - 3:00

Hier anklicken um beide Videos anzusehn :
http://www.tmz.com/2011/11/12/doctor-conrad-murray-documentary-michael-jackson-yelling-in-van-clip-msnbc/#.Tr_M0lbNSop

Dr. Conrad Murray might have seen his eventual conviction for manslaughter coming -- because he ripped his co-counsel Michael Flanagan for screwing up a key cross-examination ... and was so angry he told his own mother to shut up!

It all went down during the trial while Murray was discussing the moment prosecution expert Dr. Alan Steinberg corrected Flanagan -- in open court (below) -- about whether Conrad put Michael Jackson on "a drip."
Murray goes off ... "I take offense when my damn attorney is not prepared for that man." The rant was taped for the documentary "Michael Jackson and the Doctor: A Fatal Friendship" which aired last night on MSNBC.

Murray added, "Flanagan gotta wake up. He needs a lot of coffee and some pit bull, or Red Bull after lunch" -- and that was just his warmup. Check out the rest of the clip ... because Conrad's anger builds and builds until he tells "Mommy" to zip it.

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von BadGirl am So 13 Nov 2011 - 4:48

Also ich habe mir die Doku jetzt auch angesehen... Na ja für mich schließt sich nicht daraus, dass Michael wirklich tot ist. Die Tränen von Murray am Schluß nehme ich ihm auch nicht ab. Vorallem wie er sich die so mysteriös weg wischt, habsch ja noch nie gesehen. Das ist ziemlich geschauspielt. Ich frage mich, was soll die Doku bezwecken? Ich versteh das nicht so ganz, warum er jetzt dat Maul aufmacht.

Ich weiß nicht ob Michael noch lebt oder nicht, woher auch??? Aber die Doku sagt für mich rein gar nichts aus. Nur merkwürdiges gerede... Hätte er sich auch schenken können. Ganz ehrlich.

_________________
avatar
BadGirl
Moderator

Anzahl der Beiträge : 180
Punkte : 229
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 37
Ort : Köln

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Wendy am Di 22 Nov 2011 - 12:39

So ich habs dann auch mal geschafft mir die Doku ganz anzuschauen squint
Also ganz ehrlich: 1. die wussten alle das die Kamera mitläuft 2. warum hat er das nicht genau so vor Gericht ausgesagt warum denn jetzt wo es zu spät ist? Das hätte ihm helfen können....3. Achtet mal auf seine Körpersprache er sagt teilweise nicht die Wahrheit genauso wie Randy Phillips. 4. Ich glaube niiiieee im Leben das er pleite war. bzw. soviel hätte ihm die Tour auch nicht eingebracht. 5. Ich glaube nicht das Murray Mikes einzigster Freund war.

Und das war warscheinlich auch die einzigste Urteilsverkündung auf der Welt wo die Leute nicht aufgestanden sind glas

Also da ist def. was faul und eine menge Leute lügen da bin ich mir 100% sicher. Und ausserdem sollte sich die Familie fragen wo sie denn die ganze Zeit waren...


_________________
What happened to the Truth? Did it go out of Style? BeLIEve with L.O.V.E.

avatar
Wendy
Admin

Anzahl der Beiträge : 426
Punkte : 533
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 33
Ort : Rheinland Pfalz

Benutzerprofil anzeigen http://michaeljackson.aktivforum.org

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Billie - Jean am Di 22 Nov 2011 - 18:41

Mein Menne sagt die müssten da nicht aufstehn,erst am 29.wenn das Strafmaass verkündet wird nixweiss

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von BadGirl am Mi 23 Nov 2011 - 7:41

Davon mal abgesehen, wird Conrad Murray schuldig gesprochen einen Michael Joseph Jackson auf dem gewissen zu haben. Wie wir ja alle wissen, heißt Michael mit zweiten Vornamen Joe und nicht Joseph.
Als Michael angeklagt wurde, wurde er also Michael Joe Jackson freigesprochen! So gesehen ist die Verhandlung doch eh nicht echt...

Hmm ich weiß nicht nich zurecht... wenn einer doch schuldig gesprochen wird, müssen die doch aufstehen... hmm komisch. Warten wir es ab.

_________________
avatar
BadGirl
Moderator

Anzahl der Beiträge : 180
Punkte : 229
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 37
Ort : Köln

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Wendy am Mi 23 Nov 2011 - 21:32

Ich dachte schon das man da aufsteht ob man das jetzt MUSS weiss ich nicht aber bei allen anderen Anklagen war das ja auch so.
Ja spätestens wenn man ihm die Handschellen anlegt erstaunt
Das ist alles merkwürdig ich kann mir nicht helfen da is was faul...
Übrigens... coole neue Smileys ! thumps

_________________
What happened to the Truth? Did it go out of Style? BeLIEve with L.O.V.E.

avatar
Wendy
Admin

Anzahl der Beiträge : 426
Punkte : 533
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 33
Ort : Rheinland Pfalz

Benutzerprofil anzeigen http://michaeljackson.aktivforum.org

Nach oben Nach unten

Re: Wird Conrad Murray eine Doku drehen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten