Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Ich bin neu hier
Mi 9 Jul 2014 - 5:23 von Eva Wingelmayer

» Verschiedene News von MJ
Di 23 Jul 2013 - 1:52 von sotho8

» HAPPY BIRTHDAY
Mi 29 Aug 2012 - 5:26 von O2-guys wife

» ich bin seit heute neu hier
Do 28 Jun 2012 - 6:40 von BadGirl

» 3. Todestag von Michael
Mo 25 Jun 2012 - 19:24 von Billie - Jean

» Ich Bin Neu hier
So 29 Apr 2012 - 22:42 von MJbaderalover

» News / Murray / Prozess
Mi 21 März 2012 - 2:08 von Billie - Jean

» Waren in TII Doubels?
Mo 6 Feb 2012 - 6:24 von Wendy

» Seine Kids sind glücklich.
Fr 3 Feb 2012 - 6:04 von O2-guys wife

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats


Illuminati

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Illuminati

Beitrag von Wendy am Mo 11 Jul 2011 - 8:40

Der Illuminatenorden (lat. illuminati „die Erleuchteten“) war eine am 1. Mai 1776 vom Philosophen und Kirchenrechtler Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründete Geheimgesellschaft. 1785 wurde er in Bayern verboten und stellte seine Aktivitäten daraufhin ein.

Das Ziel des Illuminatenordens war es, durch Aufklärung und sittliche Verbesserung die Herrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen.

Zahlreiche Mythen und Verschwörungstheorien ranken sich um eine angebliche Weiterexistenz des Ordens und seine vermeintlichen Tätigkeiten, wozu unter anderem die Französische Revolution, der Kampf gegen die katholische Kirche und das Streben nach Weltherrschaft gerechnet werden.





Symbol der Illuminaten - Pyramide, an der Spitze Licht um das Auge . Das Auge in der Spitze der Pyramide verdeutlicht den Aufbau der Illuminaten. Das Licht um das Auge deutet die Erleuchtung an. Die Erleuchtung des Auges deutet auf Luzifer hin, denn Luzifer heißt übersetzt Licht-Träger oder der Erleuchtete. Ein Erleuchteter heißt jedoch auf Latein Illuminat. An der Spitze stehen die Erleuchteten (Illuminierten), die Ihr Wissen nach unten weiter geben. Je höher ein Mitglied in der Organisation steht, desto mehr Wissen, d.h. Erleuchtung bekommt es von oben geliefert. Diejenigen, die ganz oben stehen, wissen alles über den Orden. Der Rest erhält nur soviel Wissen, wie nötig ist, damit er den Illuminaten dient.

»Annuit Coeptis«, als obere Inschrift, bedeutet: »Unsere Verschwörung gelingt«.
»Novus ordo seclorum« verkündet die »Neue Weltordung«, die von den Illuminaten aufgebaut wird.
MDCCLXXVI: römische Schreibweise für das Jahr 1776.
Die verschiedenen Ränge innerhalb der Illuminaten werden durch die 13 Stufen in der (Dollar-)Pyramide verdeutlicht:

* (Auge/Luzifer)

* RT

* Rat der 13

* Rat der 33

* Komitee der 300

* B'nai B'rith

* Grand Orient

* Kommunismus

* Schottischer Ritus

* Rotarieer, Lions

* Johannisgrade

* Freimauer ohne Schurz

* Humanismus

Zu den Illuminaten zählen die Ränge Grand Orient, B'nai B'rith, Komitee der 300, Rat der 33, Rat der 13 und RT. An der Spitze steht Luzifer. Die unteren Steine sind deutlich größer als die darüberliegenden, was die Verteilung der Mitglieder verdeutlicht.

Die höheren Ränge werden gegenüber den Mitgliedern der unteren Ränge verleugnet, wodurch eine optimale Geheimhaltung der Illuminaten zu sichergestellt ist. Jedes Mitglied ist zum Schweigen verpflichtet und darf nicht preisgeben, daß es den Illuminaten angehöhrt! Nur obersten Illuminaten
kennen daher das wahre Ausmaß der Verschwörung.

Weltbild

Das Weltverständnis ist der »Anrede an neu aufzunehmende Illuminatos dirigentes« entnommen, das neuen Mitgliedern nach und nach bekommen (je nach Rang):

Die gesamte Natur ist die »stufenweise Entwicklung eines unendlichen Plans«. Durch die drei Phasen von »Kindheit, Jugend und Mannesalter schreitet die Menschheit ihrer Vervollkommnung entgegen«. Im Urzustand waren die Menschen frei, gleich und glücklich; Ständetrennung, Eigentum, persönlicher Machtanspruch, Staatenbildung, »die großen unseligen Triebfedern und Ursachen unserem Elends« waren noch unbekannt.

Beweise

Der Geheimbund der Illuminaten zeigt viele Parrallelen zu anderen Geheimbünden, wie sie zur damaligen Zeit üblich waren (z.B. Teppelrittern oder den Rosenkreuzern). Jedoch wurde über keine Geheimbund soviel spekuliert wie über die Illuminaten und auch heute gibt es viele versteckte geschichtliche Beweise für die Existenz der Illuminaten:

1. Der amerikanische 1$-Schein: Auf der Rückseite ist das Siegel der Illuminaten zu sehen: »Die Pyramide mit dem Auge«. Die Ähnlichkeit zwischen Adam Weisshaupt und George Washington ist nicht zu übersehen

2. Die Deutsche Wiedervereinigung (03.10.1990) - die Quersumme ist 23

3. Verabschiedung des Deutschen Grundgesetzes (23.05.1949) - 23 und 5.
Zusätzlich ist die Quersumme aus 1949 23!

4. Alle 5 Jahre tritt am 23.5 die Bundesversammlung zusammen, um einen
neuen Bundespräsidenten zu wählen

5. zwischen der Ermordung von John F. Kennedy, Präsident der USA (22.11.1963) und der Ermordung von Lee Harvey Oswald, dem mutmaßlichen Attentäter (24.11.1963): dazwischen liegt der 23.11.1963

6. 1. Mai: Feiertag zum Tag der Arbeit und Gründungstag der Illuminaten

7. 1. Mai: Nationalfeiertag der ehemaligen Sowjet-Union

8. Das amerikanische Verteidigungsministerium befindet sich im Pentagon

9. »vollkommenen Gesellschaft« der Illuminaten erinnert auch an die
"klassenlose Gesellschaft" des Kommunismus

10. Knigges »Anstandsregeln« entsprechen den Verhaltensmuster für den
»vollkommenen Menschen« in der »Vollkommenen Gesellschaft«.

11. Der bekannte Hacker Karl Koch, der sich mit der Zahl 23 auseinandergesetzt hatte, verschwand an einem 23. des Jahres 1989. Er wurde 23 Jahre alt. Die Umstände seines Verschwindens sind bis heute ungeklärt und bleiben mysteriös.

12. Am einem 23.5 starben Bonie und Clyde

13. Eine Zigarettenmarkte heißt Ernte 23

14. Die Serien 'Star Trek' und 'Babylon V' spielen beide im 23. Jahrhundert

15. Die Glaskuppel auf dem Deutschen Reichstag ist 23 Meter hoch

16. Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl begann um 1:23 Uhr

17. Auf der Unterseite von Pelikan-Tuschegläschen mit der Kennzahl 17 sind eine 23, eine 5 und ein Dreieck (Pyramide) eingeprägt

18. Auf der Expo 2000 in Hannover wurde in Halle 23 Goethe's Faust aufgeführt, und Goethe war wahrscheinlich Mitglied bei den Illuminaten, auf jeden Fall aber ein großer Sympathisant

Auffällig war zudem das der Bund der Illuminaten in seiner Blütezeit Mitglieder unter den Intellektuellen in ganz Deutschland hatte.

Führung der Illuminaten

Die Illuminaten sind im Zwiebelsystem aufgebaut (in Kreisen innerhalb von Kreisen). Wenn die Eingeweihten die Geheimnisse für sich behalten, rücken sie in einen engeren Kreis, deren Existens gegenüber den niedrigeren Rängen stets verschwiegen wird. Ebenso wird die Identität des Großmeister geheimgehalten. Es gibt 13 Grade, welche durch die 13 Stufen der Illuminaten-Pyramide auf dem »EinDollar-Schein« dargestellt wird.



Gründung [Bearbeiten]
Adam Weishaupt, Gründer des Illuminatenordens

Der Professor für Kirchenrecht und praktische Philosophie an der Universität Ingolstadt, Adam Weishaupt (1748–1830), gründete am 1. Mai 1776 mit zwei seiner Studenten den Bund der Perfektibilisten (von lateinisch perfectibilis: zur Vervollkommnung befähigt). Als Symbol des Bundes wählt Weishaupt die Eule der Minerva, der römischen Göttin der Weisheit. Hintergrund war das intellektuelle Klima an der Universität, das fast vollständig von ehemaligen Jesuiten beherrscht wurde, deren Orden 1773 aufgehoben worden war. Der erst achtundzwanzigjährige Weishaupt war der einzige Professor in Ingolstadt ohne jesuitische Vergangenheit und dementsprechend isoliert im Lehrkörper, was auch an seiner Begeisterung für die Ideen der Aufklärung lag. Um seinen Schülern Schutz vor jesuitischen Intrigen zu bieten, die er allerorten vermutete, vor allem aber, um ihnen Zugang zu zeitgenössischer kirchenkritischer Literatur zu gewähren, gründete er den geheimen Weisheitsbund, der in seiner Anfangszeit nicht mehr als ein antiklerikaler Lesezirkel von höchstens zwanzig Mitgliedern war. Darüber hinaus sah Weishaupt im Orden der Gold- und Rosenkreuzer, eines mystisch-spiritualistischen Ordens innerhalb der Freimaurerei, ein immer stärker werdendes Übel, das es zu bekämpfen galt. Weishaupt berichtete über den Anlass der Gründung seiner Gesellschaft in seiner Schrift Pythagoras oder Betrachtungen über die geheime Welt- und Regierungskunst:[1]

„Zwei Umstände aber gaben vollens Ausschlag. Zu eben dieser Zeit 1776 hatte ein Offizier, Namens Ecker, in Burghausen eine Loge errichtet, welche auf Alchemie ging und sich gewaltig zu verbreiten anfing. Ein Mitglied dieser Loge kam nach Ingolstadt, um dort zu werben und die Fähigsten unter den Studierenden auszuheben. Seine Auswahl fiel zum Unglück gerade auf Diejenigen, auf welche auch ich mein Auge geworfen hatte. Der Gedanke, so hoffnungsvolle Jünglinge auf diese Art verloren zu haben, sich auch überdies mit der verderblichen Seuche, mit dem Hang zur Goldmacherei und ähnlichen Torheiten angesteckt zu sehen, war für mich quälend und unterträglich. Ich ging darüber mit einem jungen Mann, auf welchen ich das meiste Vertrauen gesetzt hatte, zu Rate. Dieser ermunterte mich, meinen Einfluß auf die Studierenden zu benutzen und diesem Unwesen durch ein wirksames Gegenmittel, durch Errichtung einer Gesellschaft, so viel als möglich zu steuern […].“

Einen ersten Aufschwung nahm der Orden, als er 1778 von Weishaupts ehemaligem Schüler, dem späteren Regierungspräsidenten der Pfalz Franz Xaver von Zwack reorganisiert wurde. Weishaupt schlug als neuen Namen Bienenorden vor, weil ihm vorschwebte, dass die Mitglieder unter der Leitung einer Bienenkönigin den Nektar der Weisheit sammeln sollten, doch entschied man sich für Bund der Illuminaten und schließlich Illuminatenorden. Aus dem Weisheitsbund wurde nun ein geheimer Orden, der die jesuitischen Spuren seines organisatorischen Vorbilds nicht verleugnen konnte.

Der Illuminatenorden war ganz dem Weltbild der Aufklärung verpflichtet. Ziel war die Verbesserung und Vervollkommnung der Welt im Sinne von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit und die Verbesserung und Vervollkommnung seiner Mitglieder (daher auch der alte Name Perfectibilisten). Weishaupt schrieb 1782 in seiner Rede an die neu aufzunehmenden Illuminatos dirigentes:

„Wer also allgemeine Freyheit einführen will, der verbreite allgemeine Aufklärung: aber Aufklärung heißt nicht Wort- sondern Sachkenntniß, ist nicht Kenntniß von abstracten, speculativen, theoretischen Kenntnissen, die den Geist aufblasen, aber das Herz um nichts bessern.“

– Adam Weishaupt: Rede an die neu aufzunehmenden Illuminatos dirigentes. 1782.

Mittel, die Freiheit zu erlangen, war für Weishaupt also vor allem die Bildung, und zwar nicht nur das oftmals nur äußerliche Vermitteln von Wissen, sondern in erster Linie die Bildung des Herzens, die Sittlichkeit. Diese sollte den Einzelnen befähigen, sich selbst zu beherrschen, wodurch andere Formen der Beherrschung, namentlich der „Despotismus“ der absolutistischen Fürsten, aber auch der geistige Despotismus, den die katholische Kirche ausübe, überflüssig würden. Das „Sittenregiment“ sei also Voraussetzung und Weg zu einer freien und gleichen Gesellschaft ohne Fürsten und ohne Kirche – eine libertäre Utopie, die der des Anarchismus recht nahe kommt.

Anders als die militanten Anarchisten des 19. Jahrhunderts glaubten die Illuminaten jedoch, ihr Ziel einer herrschaftsfreien Gesellschaft gewaltlos erreichen zu können. Wie Weishaupt in der bereits zitierten Rede erläuterte, meinte er, die Geschichte selbst dabei auf seiner Seite zu haben: Unter Rückgriff auf Denker wie Joachim von Fiore legte er eine Geschichtsphilosophie von drei Weltzeitaltern dar: In der Kindheit der Menschheit habe es weder Herrschaft noch Eigentum noch Streben nach Macht gegeben. Das habe erst in der Jugendepoche Einzug gehalten, als die ersten Staaten entstanden wären, die aber nun mehr und mehr in den „Despotismus“ abgeglitten seien. Dieser selbst lasse aber die Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies der Herrschaftslosigkeit entstehen: „Der Despotismus soll selbst das Mittel seyn, um […] den Weg zur Freyheit zu erleichtern“, schrieb Weishaupt in einer Ausarbeitung für die Mysterienklasse seines Ordens. In der Reifezeit des Menschengeschlechts werde der Despotismus dann durch die von ihm selbst ausgelöste Sehnsucht nach Freiheit durch Aufklärung und durch die von ihr gelehrte Selbstbeherrschung gewaltlos überwunden werden. Diese Aufklärung nun zu verbreiten und die Menschheit ins „Gelobte Land“ zurückzuführen, sei die Aufgabe „geheimer Weisheitsschulen“, für die Weishaupt eine ideelle Traditionslinie vom Urchristentum bis zur Freimaurerei behauptete. Zwar seien die Freimaurerlogen heute unpolitisch geworden, doch würden sie den Illuminaten als Maske dienen. Schließlich werde eine Zeit des Verfalls einen neuen Zyklus einleiten.

In diesem Geschichtsbild mischen sich mittelalterlicher Chiliasmus und neuzeitliche Utopie, vormoderne Prophezeiung einer erlösten Welt und moderne Prognose, wie diese durch eigenes Handeln zu erreichen sei. Weishaupt verknüpfte zwei gegenteilige Botschaften miteinander: Zum einen predigte er einen Quietismus, der die Ordensmitglieder von jeder Verantwortung für den Fortgang der Geschichte entlastete; zum anderen forderte er einen subversiven Aktivismus, der das bestehende Herrschaftssystem aktiv untergraben sollte. Welche von beiden Aspekten der wichtigere sei, ließ er in der Schwebe. Zum einen hieß es, man brauche nichts zu tun als abzuwarten, denn die Zeit der absolutistischen Despotie würden aus innerer Logik quasi von alleine zu Ende gehen. Auf der anderen Seite behauptete Weishaupt, die Illuminaten würden allein durch ihre Tätigkeit, ja durch ihr bloßes Vorhandensein, an der Aufhebung der Despotien mitwirken.

Die Abschaffung der absolutistischen Herrschaft sollte nun nicht auf dem Wege einer Revolution erfolgen, sondern mit den Mitteln der Personalpolitik: Man wollte immer mehr Schlüsselpositionen im absolutistischen Staat übernehmen, um diesen sukzessive in die eigene Gewalt zu bringen. Zu den letzten Stadien seiner Utopie, etwa ob und wie der Staat nach der Machtübernahme tatsächlich abgeschafft werden oder bloß durch die Illuminaten als quasi noch aufgeklärteren Absolutisten in vervollkommneter Weise ersetzt werden würde, machte Weishaupt keine Angaben.

Die Illuminaten hatten einigen Erfolg: Zu Beginn der 1780er Jahre kam der Orden in 70 verschiedenen Städten des Reichs auf 1500 bis 2000 Mitglieder, welche zu rund einem Drittel zugleich Freimaurer waren. Schwerpunkte waren Bayern und die thüringischen Kleinstaaten Weimar und Gotha; außerhalb des Reiches lassen sich Illuminaten nur in der Schweiz nachweisen.

Der Sozialhistoriker Eberhard Weis untersuchte stichprobenartig die Sozialstruktur des Ordens und kam zu folgendem Ergebnis: Rund ein Drittel seiner Mitglieder waren Adlige, immerhin 12 Prozent Geistliche. Fast 70 Prozent der Illuminaten hatten eine akademische Ausbildung, die Zahl der Handwerker lag mit fast 25 Prozent deutlich höher als die der Kaufleute, die mit unter 10 Prozent deutlich unterrepräsentiert waren. Die ganz überwiegende Mehrheit der Illuminaten mit fast 75 Prozent bestand aus Beamten, Offizieren und sonstigen Staatsdienern, was angesichts des Ordensziels, den absolutistischen Staat zu unterwandern, nicht verwundern kann. Weishaupt selbst gab 1787 stolz an, es sei dem Orden gelungen, mehr als ein Zehntel der höheren Beamtenschaft Bayerns zu stellen. Besonders deutlich war dieser Unterwanderungserfolg im bayrischen Zensurkollegium, das bis zum Einschreiten des Kurfürsten 1784 fast ausschließlich aus Illuminaten bestand. Dementsprechend war die Praxis der Behörde: Schriften von Ex-Jesuiten und andere gegenaufklärerische oder klerikale Schriften, ja sogar Gebetbücher wurden verboten, aufklärerische Literatur dagegen befördert.

Dieser vorübergehende Erfolg kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Illuminatenorden zum überwiegenden Teil aus durchaus zweitrangigen Akademikern bestand, die vielleicht gerade deshalb in den Orden strömten, weil sie sich von ihm Karrierechancen erhofften, eine Hoffnung, die durchaus mit Weishaupts Unterwanderungskonzept korrelierte. Diese Ziele waren neu aufgenommenen Mitgliedern freilich unbekannt. Sein eigentliches Ziel, nämlich die intellektuelle und politische Elite der Gesellschaft zu bilden, erreichte der Orden kaum. Von den erwähnten Ausnahmen abgesehen (Goethe, Herder, Knigge), blieben alle wirklich bedeutenden Vertreter der deutschen Spätaufklärung dem Orden entweder gänzlich fern (Schiller, Kant, Lessing, aber auch Lavater, um den sich Knigge lange vergeblich bemüht hatte) oder traten wie Friedrich Nicolai rasch aus Enttäuschung über die rigiden Strukturen innerhalb des Ordens wieder aus. Von einer realen Gefährdung des bayrischen Staates durch den „Bücherwurm Weishaupt und seine Kameraden, Utopisten im guten wie im lächerlichen Sinne“ konnte keine Rede sein, doch „die Herausforderung an die alten Mächte war freilich auch in dieser handzahmen Form noch zu stark“.[7]

Bis heute wird in zahlreichen Verschwörungstheorien kolportiert, die Illuminaten hätten nach ihrem Verbot weiter bestanden und seien verantwortlich für eine Vielzahl von Erscheinungen, die von den Verbreitern solcher Mythen als unerfreulich beurteilt werden.

Einer recht großen Popularität erfreuen sich Verschwörungstheorien, nach denen die Illuminaten die Entstehung der USA beeinflusst haben sollen. Diese sind schon aufgrund der zeitlichen Abfolge (der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg begann bereits 1775, also vor der Gründung des Ordens) als unhaltbar zu erkennen.

Nicht zuletzt wurden die Illuminaten für die Französische Revolution verantwortlich gemacht. Dieser folgenreiche Verdacht wurde zuerst 1791 von dem französischen Priester Jacques François Lefranc in seinem Buch Le voile levé pour les curieux ou les secrets de la Révolution révéles à l’aide de la franc-Maçonnerie formuliert (übersetzt etwa: Der Schleier gelüftet für die Neugierigen, oder die aufgedeckten Geheimnisse der Revolution über die Hilfe der Freimaurerei). Ihre weite Verbreitung verdankt sie aber zwei anderen Autoren, die kurz danach umfangreiche Werke über die Ursachen der Französischen Revolution verfassten: Der französische ehemalige Jesuit Abbé Barruel und der schottische Gelehrte John Robison versuchten unabhängig voneinander nachzuweisen, dass nicht etwa die andauernde Unterdrückung des Dritten Standes, die Verbreitung der Ideale der Aufklärung, die Missernte des Vorjahres und das schlechte Krisenmanagement König Ludwigs XVI. die Revolution ausgelöst hätten, sondern die Illuminaten. Hierfür führten sie vor allem drei Belege an:

Erstens seien fast alle bedeutenden Führer der Revolutionäre Freimaurer. Die umstandslose Gleichsetzung von Freimaurern und Illuminaten ist aber, wie oben erwähnt, falsch.
Zweitens existierte in Frankreich kurz vor der Revolution tatsächlich eine Freimaurerloge, die sich – ganz ähnlich wie Weishaupts Orden – „Les Illuminés“ nannte, „die Erleuchteten“. Dass diese Gruppe aber sehr klein und wenig einflussreich war, störte ebenso wenig wie die Tatsache, dass die französischen „Illuminés“ eher einer mystischen Richtung anhingen und mit der Radikalaufklärung à la Knigge und Weishaupt nichts im Sinn hatten.
Drittens war bekannt geworden, dass Johann Christoph Bode 1787 nach Paris gereist war. Zweck seines Aufenthalts, der nur vom 24. Juni bis zum 17. August währte, war aber keineswegs die Auslösung der Revolution: Bode war vielmehr zu einem Freimaurerkonvent eingeladen, der aber bei seiner Ankunft schon beendet war.

Der These, hinter der Französischen Revolution stünden die Illuminaten, fehlt jede Grundlage. Dennoch wurden Barruels und Robisons Werke große Erfolge. Im deutschsprachigen Raum verbreitete vor allem die kurzlebige konservative Zeitschrift Eudämonia (1795–1798) diese Theorie.[8] Bis heute haben solche Verschwörungsszenarien ihre Faszination für viele rechtsradikale Publizisten und Gruppierungen nicht verloren.[9] Zu nennen sind hier zum Beispiel Nesta Webster, eine bekannte englische Faschistin und Verschwörungstheoretikerin der zwanziger Jahre, die amerikanische John Birch Society oder der amerikanische christliche Prediger Pat Robertson. Auch die Obsession, mit der antisemitische Verschwörungstheoretiker wie Des Griffin und Jan Udo Holey („Jan van Helsing“) immer neue Spuren des Ordens imaginieren, zeigt den engen Zusammenhang zwischen Rechtsradikalismus und anti-illuminatischer Paranoia.

Diese zählebigen Verschwörungstheorien erhielten unter anderem dadurch Nahrung, dass einige okkultistische oder theosophische Gruppen und Grüppchen versuchten, sich selbst als die angeblich jahrzehntelang im Untergrund verschwundenen Illuminaten zu stilisieren: 1896 gründete zum Beispiel der Historiker Leopold Engel den Weltbund der Illuminaten, der die Nachfolge von Weishaupts Orden beanspruchte. Bereits 1929 wurde dieser eingetragene Verein wieder aus dem Berliner Vereinsregister gelöscht. Auch der 1912 entstandene Ordo Templi Orientis oder die 1978 gegründeten Illuminaten von Thanateros versuchen, sich in eine Traditionslinie zu den bayrischen Illuminaten zu stellen, doch haben sie mit dem aufklärerisch-rationalistischen Orden Weishaupts, Bodes und Knigges nichts zu tun.


_________________
What happened to the Truth? Did it go out of Style? BeLIEve with L.O.V.E.

avatar
Wendy
Admin

Anzahl der Beiträge : 426
Punkte : 533
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 33
Ort : Rheinland Pfalz

Benutzerprofil anzeigen http://michaeljackson.aktivforum.org

Nach oben Nach unten

"Mind Control - Projekte"

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 8:45

"Mind Control - Projekte" im "Geheimdienste und Überwachungsstaat" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"
Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus dem Buch
Versklavte Gehirne. Bewusstseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung: Amazon.de: Heiner Gehring: Bücher
Los gehts.

Project: ARTICHOKE bzw. BLUEBIRD
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1951
Zweck: Aufklärung angeblicher Gehirnwäsche in kommunistischen Staaten
Mittel: Gehirnwäsche, Reizentzug


Project: ATMORE STATE PRISON, Alabama
Verantwortlich: Law Enforcement Assistant Administration
Beginn: 1980er Jahre
Zweck: Programmierung von Verhalten
Mittel: Psychochirugie, Lobotomie bei politisch aktiven Farbigen(!)


Project: BIG CITY
Verantwortlich: CIA
Beginn: Anfang der 1950er Jahre
Zweck: Wirkungserforschung von Gas und Drogen auf das Verhalten
Mittel: Drogen- und Gasfreisetzung in U-Bahnen, Autos und öffentlichen Parks.
(Gemäß eines CIA-internen Memorandums von 1957 musste bei diesem Projekt besonders darauf geachtet werden, daß in der Öffentlichkeit nichts von den Urhebern der Aktivitäten bekannt wurde)


Project: CHAPTER
Verantwortlich: US- Navy
Beginn: 1947
Zweck: Programmierung von Verhalten
Mittel: Drogen


Project: CHATTER
Verantwortlich: US- Navy, CIA
Beginn: 1953
Zweck: Programmierung von Verhalten
Mittel: Hypnose, Medikamente


Project: CHICKWIT
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1965
Zweck: Sammeln von Informationen über neuartige Drogen weltweit


Project: MIND BENDER
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1966
Zweck: Programmierung zum Attentäter
Mittel: Drogen, Hypnose
(Dieses Projekt wurde in Mexico City durchgeführt)




Project: MKULTRA
Verantwortlich: CIA und Dr.Cameron
Beginn: 1953
Zweck: Programmierung von Verhalten
Mittel: Drogen, Elektroschocks
(MKULTRA wurde teilweise in Kanada durchgeführt)


MKULTRA Unterprojekt 3
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1953
Zweck: Erprobung von LSD in Privatwohnungen uninformierter Bürger
Mittel: Drogen


Project: MONARCH
Verantwortlich: CIA
Beginn: Anfang der 1960er Jahre
Zweck: Programmierung von Verhalten
Mittel: Drogen und satanische Rituale (!)
(Die Existenz dieses Projektes wurde von William Colby, Direktor der CIA, bestätigt)


Project: ORION
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1958
Zweck: Programmierung von Verhalten
Mittel: Drogen, Hypnose


Project: SPELLBINDER
Verantwortlich: Director of the Central Intelligence
Beginn: 1966
Zweck: Programmierung zum Attentäter
Mittel: Drogen, Hypnose


Project: Projekt der National Security Agency
Verantwortlich: NSA
Beginn: ?
Zweck: Massenversuche mit Medikamenten
Mittel: Medikamentengabe in Wasserversorgung öffentlicher Gebäude(!)


Zum Projekt MKULTRA:
Admiral Stansfield Turner (damaliger CIA Direktor) musste sich 1977 vor dem US-Senat darüber äussern, bzw den Umfang offenlegen. (Protokolle:human drug testing by the cia, 1977)
149 Unterprojekte die an 44 Universitäten, 12 Krankenhäusern, 3 Gefängnissen und 15 weiteren Forschungseinrichtungen durchgeführt wurden.
Die Unterprojekte reichen von: Menschenversuche, Drogenbeschaffungen, Geldbeschaffungen, Erforschungen von Foltertechniken und und und, richtig übles Horror-Projekt.

Zum Projekt MONARCH: (man bedenke, sind freigegebene Regierungsunterlagen)
Angewandte Mittel:
Traumatische Erlebnisse, hervorgerufen durch Angst, Schmerz und sexuelle Gewalt.
Eingabe posthypnotischer Befehle, und Einpflanzen neuer Gefühle und Erinnerungen.


Die 6 Stadien die ein Opfer durchlaufen muss.

ALPHA-Stufe: Dies ist die grundlegende Stufe, die durch sich steigernde physische Belastung gekennzeichnet ist. Am Ende der Stufe findet die Spaltung der Persönlichkeit statt.
BETA-Stufe: In der abgespaltenen Persönlichkeit werden alle erlernten moralischen Grundsätze eliminiert und dafür die primitiven Triebe enthemmt.
DELTA-Stufe: In dieser Stufe werden Kontrolle des Adrenalinausstoßes und Kontrolle der Aggressivität entwickelt. Furchtgefühle werden ausgelöscht und der eigentliche Auftrag wird programmiert.
THETA-Stufe: Dies ist die satanische Stufe, in der okkulte und psychotronische Fähigkeiten ausgebildet werden.
OMEGA-Stufe: Es wird ein Selbstmordbefehl programmiert, der sich automatisch aktiviert, wenn die Person bei einem Verhör oder einer Therapie zuviel erinnert.
GAMMA-Stufe: In dieser Stufe werden letzte Korrekturen vorgenommen und weitere satano-dämonische Rituale vollzogen (?)




Forschungsprojekte für eletromagnetische Mind Kontrol


Project: STYX
Verantwortlich: US Army
Beginn: 1957
Zweck: Schädigung körperlicher Funktionen
Mittel: Radio- und Mikrowellen


Project: ORION
Verantwortlich: USAF
Beginn: 1958
Zweck: Beeinflussung des Verhaltens „sicherheitsrelevanter“ Personen
Mittel: VLF-,HF-,ELF- und UHF-Wellen


Project: MK DELTA
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1960
Zweck: Beeinflussung von Verhalten und Einstellungen größerer Bevölkerungstruppen
Mittel: VLF-,HF-,ELF- und UHF-Wellen


Project: PANDORA
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1963-1966
Zweck: Wirkung von Mikrowellen auf das Nerven- und Immunsystem.
Mittel: ELF-Wellen


Project: PHOENIX II
Verantwortlich: USAF und NSA
Beginn: 1983
Zweck: Beeinflussung von Verhalten und Einstellungen größerer Bevölkerungstruppen
Mittel: Radarwellen, Mikrowellen, Ultrakurzwellen
(Phoenix II wurde in der berüchtigten Luftwaffenbasis von Montauk durchgeführt)


Project: TRIDENT
Verantwortlich: NSA und ONR
Beginn: 1989
Zweck: Beeinflussung von Verhalten und Einstellungen größerer Bevölkerungstruppen
Mittel: UHF-Wellen


Project: RF MEDIA
Verantwortlich: CIA
Beginn: 1990
Zweck: Beeinflussung von Verhalten und Einstellungen größerer Bevölkerungstruppen
Mittel: Unterschwellige Befehle in Radio- und Fernsehwellen


Project: CLEAN SWEEP
Verantwortlich: CIA, NSA und ONR
Beginn: 1998
Zweck: Beeinflussung von Verhalten und Einstellungen größerer Bevölkerungstruppen
Mittel: Alpha- bis Deltawellen zur emotionalen Beeinflussung


_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Gast am Mo 11 Jul 2011 - 8:56

ich weiß ja nicht ob es zufall ist....ABER.....murdoch der ober-illu......hat ja NEWS OF THE WORLD eingestellt...(er hat ja genug tabloids...sun..usw.).......so......die wurde am 7.07. eingestellt.

michaels lieblingszahl ist die 7........oder irre ich mich da ?


iss bestimmt nur zufall.... musik whistle

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Die wahre Bedeutung der US Ein-Dollar-Note und ihre Symbolik

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 9:10



Bedeutung der Symbole auf dem 1-Dollar Schein
Die 1-Dollar-Note der USA strotzt nur so vor lauter Symbolik.

Einfach nur Zufall ? oder Verschwörung ?

"Geld regiert die Welt!". Dieses herrschende Prinzip geht stets mit eindeutiger Symbolik einher, welche man auf der 1$ Note, die man zur Welthandelswährung erhoben hat, wiederfindet.
Die Dollarnote, so wie wir sie heute kennen, wurde im Jahre 1932 durch Präsident Franklin D. Roosewelt (einem hochgradigen Illuminat) in Umlauf gebracht. Auf der Vorderseite der Ein-Dollarnote findet man auf der rechten Seite das Siegel der US-Staatskasse (United States Treasury Seal) mit den Symbolen der Waage, der Sparren mit 13 Sternen oder der Zimmermanswinkel? und der Schlüssel zur öffnung der Staatskasse.

Auf der Rückseite der Ein-Dollarnote sind die beiden Seiten des amerikanischen Staatssiegels abgebildet, dieses Siegel ist eng mit den Illuminaten verknüpft.
Das Siegel der US-Staatskasse
(United States Treasury Seal)
THE DEPARTMENT OF THE TREASURY 1789

Das Siegel hat drei Symbole:
1. Die Waage
2. Der Sparren mit 13 Sternen
oder der Zimmermanswinkel?
3. Der Schlüssel

Das Freimaurersymbol, in Form des Winkelmaßes in dem grünen Kreis lässt einen stutzig werden.

Betrachten wir zuerst das linke Siegel:
Dort ist eine ägyptische Pyramide abgebildet die aus 13 Stufen besteht und deren Spitze das "allsehende Auge Gottes" darstellt. Das "allsehende Auge Gottes" wurde seit jeher in Freimaurer-Organisationen verehrt, es ist dort ein bedeutendes Symbol. Das "allsehende Auge Gottes" in Verbindung mit einer Pyramide, dessen Spitze es darstellt, wurde von den Freimaurern erst ab dem Wilhelmsbader Freimaurerkonvent im Jahre 1782 übernommen als es den Illuminaten gelang, die führenden Geister der ohnedies von ihnen schon seit geraumer Zeit unterwanderten Freimaurerei vollends für ihre Ziele zu gewinnen.

Unter der Pyramide ist der Schriftzug "NOVUS ORDO SECLORUM" zu lesen, dieser Satz bedeutet so viel wie "Neue Weltordnung". (Wen wundert es da, dass Präsident Bush nach den angeblichen Anschlägen auf das World-Trade-Center davon gesprochen hat, eine "Neue Weltordnung" einzuführen?) Der Anfang und das Ende dieses Schriftzuges ist mit dem Symbol der Lüge geziert – der Doppelzüngigkeit. Das "NOVUS ORDO SECLORUM", das auf der Ein-Dollarnote verewigt ist, entspricht haargenau der Ideologie von Adam Weishaupt (im Grunde ist es Rothschilds Ideologie!), die Welt unter zu Hilfenahme des Papiergeldsystems in eine neue Ordnung zu führen. (Weltkontrolle durch die Kontrolle des Geldes "Geld regiert die Welt".)

Eine dokumentierte Erklärung anlässlich der Gründung der internationalen Bankenallianz 1913 in Paris hat es auch in sich: "Die Stunde hat geschlagen für die Hochfinanz, öffentlich ihre Gesetze für die Welt zu diktieren, wie sie es bisher im Verborgenen getan hat ... Die Hochfinanz ist berufen, die Nachfolge der Kaiserreiche und Königtümer anzutreten, mit einer Autorität, die sich nicht nur über ein Land, sondern über den ganzen Erdball erstreckt!"

Über der Pyramide sind die aus insgesamt 13 Buchstaben bestehenden Worte "ANNUIT OCEPTIS" zu sehen. "ANNUIT" heißt "begonnen" – "COEPTIS" bedeutet "gewährt". Für den Sinn dieser beiden Worte gibt es zwei Erklärungen, beide sind richtig. Zum einen bedeuten die Worte so viel wie: "Er war unserem Anfang gnädig", aber auch: "Unser Vorhaben wird erfolgreich sein".
NOVUS ORDO SECLORUM
In der untersten Steinreihe der Pyramide ist die römische Zahl "MDCCLXXVI" verewigt, es handelt sich dabei um die arabische Zahl 1776, also genau das offizielle Gründungsjahr von Adam Weishaupts Illuminatenorden. Es wird von offizieller Seite immer wieder behauptet, dass die Zahl 1776 das Geburtsjahr der USA darstellen soll, doch das stimmt nicht, das Geburtsjahr der USA war 1789, das Jahr, in dem die Verfassung in Kraft trat und George Washington der erste Präsident der USA wurde. 1776 fand lediglich die Unabhängigkeitserklärung seitens 13 Kolonien statt, die sich von der britischen Oberherrschaft lossagten, worauf es zum Unabhängigkeitskrieg kam



Die Ein-Dollarnote hat sehr viele abstrakte Symbole welche auf die Verwendung von Zahlenmagie schließen lassen. Also sehen wir uns die Zahlen der beiden Symbole einmal genauer an:
Vorkommen der Zahl 13 - alles nur Zufall? Auf der Vorderseite
Im Winkelmaß des Freimaurersymbols 13 Sterne
Auf der Rückseite
Der Text "ANNUIT COEPTIS" 13 Buchstaben
Die Verzierung am linken Rand (Wurmfortsatz) 13 Kugeln
Die Pyramide 13 Stufen
Oberhalb des Adlers 13 Sterne
Der Text "E PLURIBUS UNUM" 13 Buchstaben
Das Schild 13 S/W Schattierungen
Der Zweig im linken Fuß 13 Blätter
Der Zweig im linken Fuß 13 Früchte
Die Pfeile im rechten Fuß 13 Pfeile
Die Verzierung am rechten Rand (Wurmfortsatz) 13 Kugeln

Vorkommen der Zahl 17
Der Text "NOVUS ORDO SECLORUM" 17 Buchstaben
Linker Flügel des Adlers 17 Federn
Rechter Flügel des Adlers 17 Federn

Die Übersetzungen
ANNUIT COEPTIS [Gnädig gewesen] 13 Buchstaben
E PLURIBUS UNUM [Einen von Vielen] 13 Buchstaben
NOVUS ORDO SECLORUM [Neue Ordnung der Zeitalter] 17 Buchstaben

SECLORUM ist in der Umgangsform geschrieben, offiziell müsste es SECULORUM heißen. Doch warum sollte auf einem offiziellen Dokument eine Umgangsform gewählt werden ? Doch wohl nur aus dem Grund, dass wieder die Anzahl der Buchstaben passt, denn die ist so genau 17.

Wenn man die Teile jetzt zusammensetzt, so erhält man sinngemäß in etwa: "Eine neue Ordnung der Zeitalter ist einem von Vielen gnädig gewesen."

Die erste Frage, die sich stellt, wer ist nun dieser Eine von Vielen ? Schauen wir mal einfach nach, wo denn das E PLURIBUS UNUM steht. Es steht relativ klein und unscheinbar in der Schleife über dem Adler. Der Adler trägt als markantestes Merkmal ein großes Schild. Das spielt auf die Rothschilds an. Und das "gnädig gewesen", soll wohl heißen, dass sie es zu unverschämten Reichtum gebracht haben.
Auch der Text "THE GRAT SEAL - OF THE UNITED STATES" unterhalb der beiden Kreise spielt auf das Siegel der Rothschilds an. Was ja auch soweit stimmt, wenn man bedenkt welchen Stellenwert sie in der Welt haben.

Aus dem Wort SECULORUM leitet sich im weiteren Sinne das Wort sekulär (= nicht religiös, nicht kirchlich) ab, woraus sich eine alternative Übersetzung ergibt, deren Sinn so wahrscheinlich nicht beabsichtigt war, in diesem Zusammenhang aber einen interessanten Aspekt der Religionen beleuchtet. Der Satz könnte dann in etwas mit "Die neue nicht kirchliche, religiöse Ordnung" übersetzt werden.
Betrachten wir nun das rechte Siegel mit dem Seeadler:
PLURIBUS UNUMÜber dem Weißkopfseeadler, der ursprünglich ja ein Phönix war, ist ein sechszackiger Stern (Hexagramm) zu sehen, der sich wiederum aus 13 Einzelsternen zusammensetzt. Oft wird behauptet, dass es sich bei diesem Stern um den jüdischen Davidsstern handelt, doch das stimmt in diesem Falle nicht. Der jüdische Davidsstern hat nämlich keinen Mittelpunkt, der in der Mitte sitzende 13. Einzelstern ist somit zu viel. Der sechszackige Stern stellt das alchimistische "Sigillum" dar, ein mystisch okkultes Zeichen höchster Rangordnung. Das alchimistische Sigillum symbolisiert die Vereinigung des Zeichens für Feuer (aufsteigendes Dreieck) mit dem Zeichen des Wassers (absteigendes Dreieck) zum Mittel. Dieses Mittel oder besser ausgedrückt, der Mittelpunkt (13. Einzelstern) symbolisiert das "magische Gleichgewicht", also den Zustand, wenn sich die Kraft des Feuers und die Kraft des Wassers genau aufheben. ...

Für die Nationalsozialisten war das Hexagramm ein Indiz für ihre Theorie des Weltjudentums, laut derer die US-amerikanische Regierung Teil einer internationalen jüdischen Weltverschwörung ist und die Vernichtung der arischen Völker anstrebe. Unter US-amerikanischen Rechtsextremen ist dies auch heute noch eine verbreitete Ideologie (Zionist Occupied Government).

Unter dem Sechszackstern sind auf einer Art Banderole die Worte "PLURIBUS" und "UNUM" zu lesen. Diese Worte bedeuten "aus Vielem wird Eines" und sie titulieren nichts anderes als das herrschende System, das so ausgelegt ist, dass sich zwangsläufig alles auf eine Spitze hin zentralisiert. Weiterhin ist in der rechten Kralle des Adlers ein Olivenzweig zu sehen, der 13 Blätter und 13 Früchte (Oliven) hat, die linke Kralle des Adlers umfasst ein Bündel von genau 13 Pfeilen (13 Pfeile waren auch ein persönliche Symbol von Adam Weishaupt!). Der Adler hält in seinen Fängen einerseits einen Olivenzweig, andererseits ein Pfeilbündel, was wohl soviel heißen soll wie: wir wollen Frieden, sind aber bereit zu kämpfen. Die wahre Bedeutung dieser Symbole ist jedoch wie folgt:

Der Olivenzweig symbolisiert Frieden und die Pfeile Krieg. Mit Amerika als weltherrschende Macht bedeutet dies: "wer sich uns nicht friedlich unterordnen will, den werden wir durch Krieg dazu zwingen." (siehe Irak-Iran) Wen wundert es da, dass Präsident Bush nach den angeblichen Anschlägen auf das World-Trade-Center davon gesprochen hat, eine "Neue Weltordnung" einzuführen? George Bush lässt öffentlich die Katze aus dem Sack, wie ein Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 22.9.2001 deutlich zeigt, vorausgegangen war der ominöse Anschlag auf das Word Trade Center in New York: George Bush"George Bush schwört USA auf Kampf gegen Terror ein" Es wird ein harter Krieg und ein langer, es wird eine neue Weltordnung geben – der amerikanische Präsident George Bush hat sein Volk auf den "Krieg gegen den Terror" eingeschworen." Alibi zur Weltherrschaft, Weltkontrolle, Weltversklavung, Unterdrückung und Ausbeutung der Beherrschten (One World Government with the aim of One World Enslavement).

Die Brust des Adlers ziert ein Schild, das 13 Längsstreifen aufweist, 6 davon sind dunkel. Schaut man sich die 6 dunklen Streifen näher an, dann ist zu erkennen, dass jeder einzelne der dunklen Streifen eigentlich aus drei dünnen dunklen Streifen besteht. Damit symbolisiert sich die Zahl 6 in einer dreifachen Abfolge, was letztendlich zur Zahl 666 führt. (Die Zahl 666 führt vom Geistigen zum Materiellen.) Interessant ist auch das internationale Währungskennzeichen des Dollars ($), von dem viele glauben, dass es sich um ein durchgestrichenes "S" handelt. Es handelt sich aber um kein durchgestrichenes "S", wo wäre auch der Sinn? Tatsache ist, von offizieller Seite kann keiner erklären, was das Dollarzeichen "$" eigentlich zu bedeuten hat, alle dahingehenden Erklärungsversuche sind mehr als fadenscheinig und völlig aus der Luft gegriffen. Wenn man allerdings die sumerische Geschichte kennt, dann schaut die Sache schon ganz anders aus. Das Dollarzeichen "$" ist eines der ältesten Symbole, die unsere Weltgeschichte überhaupt kennt, es ist Enkis Zeichen der "Bruderschaft der Schlange", das ich ja im Zuge der sumerischen Götter bereits erwähnt habe. Man nennt dieses Symbol "Semicaduceus", es stellt eine Schlange dar, die sich ein und ein halbes Mal um einen Stab windet. Enkis (Baal) feindlich gesinnter Halbbruder Enlil (Jahwe) hat seit geraumer Zeit die Oberhand über die Erde, und er hat Enkis ehemals positive "Bruderschaft der Schlange" weltweit vollkommen unterwandert und ins Gegenteil gekehrt. Und Enkis Symbol lässt sein siegreicher Halbbruder zum Hohn nun dasjenige Mittel (Geld) zieren, das er erfolgreich eingesetzt hat, um die gesamte Erde zu unterwerfen.


The first seal, in use from 1782 to 1841

The second seal, in use from 1841 to 1872
Was hat eine ägyptische Pyramide (auf dem Dollarschein) mit der amerikanischen Wirtschaft zu tun ?
Das Siegel der USA, dessen Vorder- und Rückseite die US-Eindollarnote ziert, ist geradezu ein Paradebeispiel und bringt so manche offizielle Stelle in Erklärungsnotstand. Schon allein die Tatsache, dass auf dem Siegel der USA eine ägyptische Pyramide platziert worden ist sowie – den ersten Prägestock betreffend – auch noch ein altägyptischer Phönix, ist schon mehr als ungewöhnlich. Es wäre dasselbe, würde man auf bestimmten deutschen Münzen und Wappen das Brandenburger Tor durch einen römischen Tempel ersetzen und den deutschen Bundesadler gegen eine griechische Landschildkröte austauschen. Weiterhin ist extrem auffällig, dass sich das Erscheinungsbild der US-Eindollarnote seit nun mehr über siebzig Jahren nicht verändert hat. Alle Banknoten dieser Welt haben spätestens nach 30 Jahren das Erscheinungsbild gewechselt, nur die US-Eindollarnote blieb seltsamerweise immer gleich.

Der Dollarschein strotzt nur so vor magischer Symbolik, daß es kaum zu glauben ist. Seine Magie liegt in seinen numerologischen Anspielungen, in den geheimen Symbolen und deren verborgenen Anordnungen begründet. Die magische Symbolik des Dollarscheins ist so profund, daß ein tiefer Einblick in diese Art von sinnbildlicher Darstellung erforderlich ist, um sich ihrer Feinheiten bewußt zu werden. Ohne diese Einblicke und Erkenntnisse ist es unwahrscheinlich, daß man die volle Bedeutung des Dollarscheins erkennt - es sei denn, man versteht die Bedeutung des strahlenden Lichts über der Pyramide ...; es sei denn, man hat Kenntnisse vom ägyptischen Urdreieck ...; es sei denn, man ist sich des Mysteriums der Zahlenmagie bewußt ... Ansonsten gibt es wenig Hoffnung, daß man imstande sein wird, das große Geheimnis des Dollarscheins auch nur ansatzweise zu ergründen.
Schlußfolgerung:

Es gibt im Universum keinen Zufall, jedes gängige Symbol hat eine handfeste und tiefe Bedeutung, man muss nur die richtigen Zusammenhänge kennen.
Die US-Eindollarnote ist in vielerlei Hinsicht eine wahre Offenbarung, doch es gibt tatsächlich Personen, die allen Ernstes behaupten, dass all dies, was man Ihnen hier klipp und klar darlege, purer Unfug sein soll. Die Existenz der Illuminaten wird von diesen Personen abgestritten oder allenfalls als lächerlicher Verein abgetan, die Erscheinungsform der US-Eindollarnote sei lediglich ein künstlerisches Phantasieprodukt und das Bestreben, eine "Neue Weltordnung" herbeizuführen, ist in deren Augen ebenfalls vollkommen an den Haaren herbeigezogen. Dass weltweit eine gewaltige Menge an handfesten Fakten existiert und der Lauf des Geschehens diese Fakten obendrein vollkommen bestätigt, interessiert diese Personen anscheinend gar nicht. Stellt sich die Frage: handelt es sich bei diesen Personen um Blöde, Unwissende, Ignoranten, Dessinformierte, notorische Besserwisser oder um Wissende, die kein Interesse daran haben, dass die Menschen dahingehend informiert werden, was sich so alles in Wirklichkeit abspielt? ...

Was die "Neue Weltordnung" in Verbindung mit einer elitären "Eine-Welt-Regierung" anbelangt, deren brachiale Durchsetzung ja auch von offizieller Seite vehement dementiert wird, kann ich Ihnen hier noch ein paar besondere Schmankerl präsentieren:

Einer der mächtigsten Männer unseres Weltgeschehens, David Rockefeller, lies sich im Juni 1991 vor der Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden zu folgender Aussage hinreißen: "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise, und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen!" (Was sehen wir derzeit in der Welt? Allumfassende Krisen! Gesundheitssystem, Rentensystem, Börse, Arbeitslosigkeit, Umweltverschmutzung, Umweltzerstörung, Korruption, ... die Liste ließe sich beinahe unendlich fortsetzen!)

Eine der deutlichsten Aussagen, welche je zu diesem Thema öffentlich getroffen wurde, kam vom jüdischen Großbankier James Warburg als er vor dem Senatsausschuss für Auswärtige Angelegenheiten am 17. Februar 1950 Folgendes verlauten ließ: "Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob sie dies mögen oder nicht. Die Frage ist nur, ob durch Unterwerfung oder Übereinkunft!"

Es gibt eine kleine versteckte Eule links von der "1", die an der oberen rechten Ecke des Dollars erscheint
Dann und wann wurden Politiker wie Bill Clinton und George W. Bush Jr mit der Kamera dabei erwischt, wie sie das gehörnte Handsymbol mit ihren Fingern zeigten.


Mehr über diese geheimen Handzeichen bei
http://www.hagdise.de/satanbush/bush05.html

Quelle:http://www.interessantes.at/dollartrick/dollar-symbol.htm


_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:08

Bei dieser Doku Endgame,handelt es sich hauptsächlich um eine elite namens die Bilderberger.jedes Jahr findet eine geheime konferenz statt,um Pläne auszuhandeln für die Globalisierung oder besser gesagt für die NWO.davon hat sicher schon der eine andere gehört.Endgame hilft für einwenig Aufklärung dieser Elite.




_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:11



Der Anti-neue Weltornungssong oder die bessere Version von "Who's gonne run this town tonight?"


Es gab 2 Versionen von diesem Lied:
Hier ist die Übersetzung von dieser Version,die wohl nicht an die Öffentlichkeit kam:

Deutsche Übersetzung:


"Ihr seit Sklaven der Illuminaten
Ihr
seid betrogen worden
Ihr seid dunklen Religionen gefolgt ohne es zu
merken
Ihr seid in einem satanischem Glaubenssystem unterrichtet
worden
Wir drehen den spieß jetzt um
Die
Illuminati-Glaubenssymbole geben ihnen Macht
Fühlt Ihr es kommen in
der Nacht?
"Masonic"(?)-Symbole überall
Ich bin trunken von der
Wahrheit
Es ist eine gefährliche Liebesaffäre
Ihr könnt Euch nicht
fürchten wenn es niederfällt
steht für die Freiheit jetzt und hier
Das

einzige Ding, das in meinem Verstand ist, ist:
Wer wird diese Stadt
heute Nacht befreien?
Die neue Weltordnung wird fallen
Wir sind
es... ja ich sage... wir sind es
Sieh' wie die Wahrheit wächst
Globaler

Widerstand
Legt Eure Ermüdung ab, denn sie haben jeden
(aus-)verkauft
Schwarze Leute, Weiße Leute, jeder ist verkauf worden
Jay-Z

ist ein anderer Bastard, der von Bilderberg kniet
Ich will tiefer
eindringen, denn Ihr Jungs braucht ein Wort
Werft eine Pyramide um,
es sind alles Illumitati-Symbole
Jetzt bin ich ein "jamender"Packen,
und ich versuche mein "Shottie"(?)
zu finden, weil ich die Propheten
rufen höre,
versuche mich zu beruhigen und versuche die Fakten
auszuspucken
Es ist eine 6, eine dreifache 6= 666
Wenn Du es von
hinten spielst
Yeah, ich spreche von mehr Dramatik:
Rockefeller
will 80% von Euch tot sehen
Das ist eine Bedrohung, vergesst das
nicht
Wenn sie kommen, kommen sie um um Euch ans Genick zugehen,
vergesst

das nicht

Tod ist ihr Spiel und das ist nicht fair
Sie machen
die Regeln um sich dann nicht daran zu halten
Ihr seit alle nur
erblindet und verkauft Eure Seele
hypnotisiert unter ihrer Kontrolle
In

einer Trance geht Ihr umher belehrt durch ihren Psalm
Das ist das
einzige was ich im Verstand habe:
Wer wird diese Stadt heute Nacht
befreien?


Die NWO wird sterben

FEMA, ja ich sage FEMA
Werde

Euch glauben machen auf die Füße zu kommen
Nun folgt Eurem Führer
unterwegs zur "Crema"
Auschwitz wird zum bösen Feind
"dekcut"(?)(abgeschnitten?)

von Kontroll-Freaks
Das ist die Rückkehr des Rudolf Hess HR 645 und
PDD 51,
Der oberste Stein des Auges
Du denkst, das die Behandlung
schon beendet ist?
Sie nehmen Dich mit auf einen Ritt
Sie denken
sie regieren diese Stadt
Es ist schon in Gange, das ist keine Lüge!
Und

sie werden Dir keinen Kuchen spendieren, diese FEMA,
Weißt Du?
Sie

sind ein Schwindel!
Ich schlug sie und kaufte Gold, so sahen die
Bankchefs aus wie mein
Junge
Ron Paul


Refrain


Die

NWO wird sterben!

Es ist verrückt, wie kannst Du vorgehen um
kein Hohlkopf mehr zu sein,
Um die NWO auszusaugen, wie ein Mensch
(homo?)
CIA rekrutiert mit Sicherheit
Wir wissen, dass Ihr
Fischstäbchen mögt
Wir haben Fotos
Schwule escorts(?)
bohemian
(Leichtlebigen Literat/Künstler)
Ausweis
Kein..........(?) im
Gehölz
wonach jeder fragt
Wenn Ihr Taylor Swift fragt wird sie
sagen:
Er ist ein Arschloch
Aber hinter geschlossenen Türen ist er
ihr Lieblingsausweg
Rauswerfen, verkauft,
Keine Liebe für diese
Leute
So wie B.Obama, das gleiche Übel
Jetzt werden sie mich
wahrscheinlich einen Rassisten nennen,
als würden wir in den 50ger
Jahren leben
Mehr noch, ich wählte unzählige Male Cynthia Mc Kinney
Aber

sie können nicht verstehen wie sehr die Hände der Bilderberger
Gruppe

hinter all diesen radikalen Plänen stecken
Weiße Macht, Schwarze
Macht,
Lest besser : "Die Kunst des Krieges"
Keine Macht, eine
Macht,
Wofür, zur Hölle, kämpfen wir?
Wir stehen auf, für das
Schauspiel, das sie inszenieren
Überprüft nur die linke Hand
Seht
Ihr den G-Ring?
Und verspottende Rituale, was koppeln sie aus
Verspottende

Rituale live im TV
Es wird alles ausgestellt, wie Versage-Kleidung
So

wie MK-Ultra, alles Gehirn-Wäsche (Mind-Control)
Ihr tretet auf der
Stelle, wenn Ihr nicht sipping(?)(umschaltet)
Habt eine Neufüllung!
Ihr

fühlt Euch wie im Gefängnis, huh,
das kommt davon, dass es real ist!

Die

NWO wird sterben!

Die NWO wird sterben!

Die NWO wird
sterben!"



Globaler Widerstand.....

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:15

Zitate von Henry Kissinger und David Rockefeller
von Henry A. Kissinger
Die öffentliche Meinung entsteht nicht von selbst; sie wird gemacht.

von Henry A. Kissinger
Macht ist das beste Aphrodisiakum.

von Henry A. Kissinger
Ihr Europäer müsst schon verstehen, dass, wenn es in Europa zu einem Konflikt kommt, wir Amerikaner natürlich keineswegs beabsichtigen, mit euch zu sterben.

von Henry A. Kissinger
Letztendlich wurden zwei Weltkriege geführt, um eben das, eine dominante Rolle Deutschlands, zu verhindern.

von Henry A. Kissinger
Machtbewußtsein ist fast schon ein sexuelles Gefühl.

von Henry A. Kissinger
Unsere Völker wissen, dass wir aus einer bekannten, aber unverstandenen Gegenwart in eine unbekannte, erst recht unverstandene Zukunft gehen. Wir sind daher auf Menschen angewiesen, die uns den Weg zeigen.

David Rockefeller
Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationalen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.

von David Rockefeller
Ich arbeite nach dem Prinzip, daß man niemals etwas selbst tun soll, was jemand anderes für einen erledigen kann.

David Rockefeller
Wir sind am Rande einer globalen Umwandlung. Alles, was wir brauchen, ist die richtige große Krise und die Nationen werden die New World Order.

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:17

Habe hier mal ne interessante Seite gefunden wo es um die Illuminaten geht

http://www.911komplott.de/index.php?opti…d=148&Itemid=28

unter anderm auch über das 911 Komplott!


Und hier im Anschluss noch eine liste indem alle aufgeführt sind die zu den Illuminaten gehören,
wie z.B..
Der Pabst
Angela Merckel
Barrack Obama
Elizabeth Taylor
Madonna
Günther Jauch
Hella von Sinnen
Peter Maffay
Franz Beckenbauer
Boris Becker
Claudia Schiffer
Rainer Barzel
Klaus Müntefering
Uri Geller
Albert Einstein
Marie Louise Marjan
Karl Marx
Hans Meiser
Erich Kästner
J.F.Kennedy
Dustin Hoffmann
Westflische Rundschau
Vista Windows
Halperin
Erwinteufel
The Times-Murdoch
Die Prinzen
Jürgen Möllemann
Walter Momper
Ursula Monn
Claude Monnier......

Leider ist der Blog mit der Liste ausm Internet gelöscht worden!

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:34

Hier noch eine Kurzaussage eines Illuminaten


Kurzaussage von einem Illuminaten
Wir postulieren seit geraumer Zeit, dass es diese Schattenregierung gibt und wie der Leser anhand von vielen Beispielen die auf meiner Site aufgeführt sind ersehen kann, sind diese Geheimgesellschaften aktiver den je. Und sie existieren schon sehr lange. Anbei eine kurze Aussage von einem amerikanischen Illuminaten, er hat 2003 folgendes gesagt:

„Die Neue Weltordnung kommt, und es gibt auch keinen anderen Weg. Die Menschen wundern sich, dass seit den fünfziger Jahren eine technische Revolution begonnen hatte . . . Die Mittel, die wir verwenden, um dahin zu kommen (nämlich eine Weltregierung zu schaffen), sind nicht immer die schönsten. Doch wer sich dagegen wehrt, den werden wir zerstören.Wir haben allen Regierungen der Welt gesagt, was wir vorhaben und dass es zwei Wege gibt: entweder freiwillig mitzumachen oder gezwungen zu werden. Die Länder, die sich dagegen wehren, bekommen Krieg. Oder wir zetteln dort eine Revolution an oder machen sie wirtschaftlich fertig."

ANMERKUNG:
Wie ich schon mehrmals erwähnte, diese Kreaturen wollen uns Bürger fertig machen. Und unsere Regierungen sind nur noch Marionetten. Alles aber auch alles was jetzt und noch in Zukunft getan wird, ist die Agenda dieser Schattenregierung, durch die regierenden Politiker. Deshalb sollte man wirklich jetzt handeln, sich mit anderen Personen zusammenschliessen, sich bewaffnen, sich Gold und Silber zulegen, solange es diese Metalle noch gibt, Nahrungsmittel zulegen. Keine weitere Repressionen annehmen. Jedes neue Scheingesetz wird nur dazu verwendet, die eigene Freiheit zu eliminieren. Ich habe per Zufall in der Schweizer Mainstreampresse gelesen (da ich praktisch keine solche Nachrichten mehr lese), dass es jetzt ein Gesetz geben soll, dass die Kindersitzlimite bzw. der Kindersitz der man obligatorisch im Auto haben muss, von vorher 7 Jahren auf 12 Jahren heraufgesetzt wurde. Nun, ist dass nicht absolut lächerlich. Ein Mensch mit 12 Jahren soll noch in einem Kindersitz sitzen. Solche Absurde ja absolute Hirngewaschene Verbote werden von dieser dunklen Schattenregierung gefördert. Also wenn ich damals in meiner Jugendzeit mir jemand mit so etwas gekommen wäre, dann hätte ich dieser Jemand als verrückt erklärt. Dass hier soll nur ein Beispiel sein. Man will alles reglementieren. Die Bürger müssen jetzt aufstehen und gemeinsam gegen diese absurde Herrschaft vorgehen. Wenn sich viele zusammentun, dann hat kein Gesetz, dass als freiheitsberaubend erkannt wird, noch weiteren Erfolg.

Peter Maurer


Diesen Bericht findet ihr auch auf dieser Seite

http://survival-scouts.blogspot.com/2010…lluminaten.html
Leider ist der Blog auch entfernt worden,kein Wunder

wallbash

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:36


Die Illuminaten definieren sich selber durch eine besondere Stärke.
Sie glauben daran , dass ihnen der Gebrauch von Symbolen Macht verleiht.
Darum sind Gebäude, Kino-Filmen, Zeichentrickfilme und Spiele voll mit Freimaurer-Symbolen.

Aber in Wahrheit ist diese Macht nicht innerhalb der Symbole, sondern sie kommt aus unserem bewußten, dem unbewußten und dem unterbewußten Denken, dass was besondere Symbole für sie so wertvoll macht.

Unsere Gedanken sind machtvoller als Ihr glaubt!

Aus diesem kleinen Grund verraten sich die Illuminaten nicht selber und gehen damit an die Öffentlichkeit.
Sie gebrauchen die Symbole um sich gegenseitig zu beeindrucken.
Z.B denken viele von Euch , dass die Illluminaten niemals ihre wahren Beweggründe offenbaren weil sie so geheim sind.
Das ist es genau das, was sie uns glauben machen wollen, so dass uns nichts anderes übrig bleibt als ihre Existenz zu bezweifeln.
Diese Leute sind immens clever....

Ob wir sie nun wahrnehmen oder nicht, wir sind allemal verstrickt in ihre satanistischen Rieten.
Darum steuern sie uns in Ihre Falle.
Zum Beispiel haben Presidenten und andere Anführer ihren gesammelten Schwachsinn und satanistische Botschaften durch ihre Reden an uns übernittelt, ohne dass wir es überhaupt wahrnahmen.

Eine dieser Zeilen ist Obamas berümtes "yes we can".
Die Wahrheit ist diese Aussage bedeutet ganz etwas anderes, wenn man sie rückwärts abspielt...
Hier ist Obamas gleichnamiges Themen-Lied:



Und jetzt laßt es uns rückwärts abspielen....:
"Danke Satan, danke Satan, danke Satan, danke Satan,
Danke Saaaaaaaaaaaaatan"

Bis jetzt mögen noch viele denken es handle sich um einen Zufall.
Aber, wie wir schon festgestellt haben, müssen durchnittliche Sänger Satans Botschafte in ihre Texte, direkt oder rückwärts einbauen.
Hier ist ein bekanntes Lied von Led Zeppelin mit der Titel "Treppe zum Himmel":

Wenn da was Beunruhigendes ist, in Deiner Baumhecke
Musst Du Dich jetzt nicht aufregen
das ist nur der Früjahrputz für die May-Königin
Ja, da sind 2 Wege, die du nehmen kannst,
aber wärend der langen Reise bleibt immer noch Zeit die Strasse zu wechseln

Jetzt rückwäets:

Oh, mein süßer Satan,
Diejeniger deren kleiner weg mich traurig macht, deren Macht Satan ist
Er wird ihnen die 666 geben
Es gab einen kleinen Werkzeug-Verlußt wo er uns leiden ließ, trauriger Satan



Michael Jackson und die durchnittlicher Sänger wissen sehr genau was da los ist in der Musik-Industrie.
Michael wurde selber schon Teil von satanistischen Ritualen.
Michael war ein sehr sanftmütiger,stiller und liebender Mensch.

Er wollte den Menschen helfen, darum machte er Lieder wie: "Heal the World":
Welchen anderen Sänger kennt Ihr, der solche Lieder schreibt?
Neuerdings geht es eher um das Gegenteil, nämlich Sex und Gewalt.

Das Hauptsymbol, das die Illuminaten in verschiedensten Formen benutzen ist die Pyramide mit dem "Ein-Auge".
Darum befindete sich auf der Rückseite der Dollar-Note eine Pyramide mit "dem Auge der Voraussicht" auf der Spitze.

Für Euch, die Ihr jetzt in der Lage seid die Freimaurer-Symbolik zu erkennen, ist es wichtig auch ihren Sinn zu verstehen.
Ich sehe es nicht ein Euch darin zu unterrichten, aber ich werde Euch ein paar Beispiele zeigen:

-Die Pyramide auf der Rückseite der Dollar-Note
-das informations Bewustseins Büro (IAO-offizielles Siegel)

-die Kunst von Michaels Album mit Namen "Dangerous"
diese Album-Kunst ist voll mit Übel und das Meiste davon würdet Ihn nicht einmal verstehen...

Wie auch immer, habt Ihr etwas bemerkt?

Michael Jackson "Die kümmern sich eine feuchten Dreck um uns"

Ist es nur Zufall, dass Michael sagt:" Zwingt mir Euren Willen auf, bedroht mich, ihr könnt mich niemals töten..!!!!"
als er direkt vor dem Ein-Auge steht?
Und genauso: "Ihr könnt mich niemals kriegen..!"als er genau davor steht?
"Aber wenn Martin Luther noch leben würde, dann würde er das nicht zulassen..!!!"
Michael sagt klar aus, dass "Die" Schwarze hassen....

Ein anderer Grund warum Michael sich mit Hautkrankheiten infiziert haben kann ist, dass die Illuminaten dunkelhäutige Menschen hassen....
Michael hat das ganz klar gemacht in seiner Rede in Harlem.

Jetzt werdet ihr fragen: Wie kommt es dass Obama President werden konnte?
Nun, die Iluminaten wissen, dass millionen Wähler einen schwarzen Presidenten, wie ihn, lieben würden.
Alles nur Psychologie...
Diese Welt ist ein Opfer von Massen-Hypnose und der einzige Weg da raus zu kommen ist der den Fernseher auszumachen.

Reporter: Aber was hat das mit Ihrer Karriere gemacht?
MJ: In welcher Hinsicht?
R: Hat es sie erschüttert?
MJ: Mein Album ist auf dem ersten Chat-Platz auf der ganzen Welt.Auf der ganzen Welt ...nur nicht in Amerika, weil...........................Ich werde jetzt nicht zu viel sagen...
R: Aber es ist nicht in Amerika die Nr 1..
MJ:.. wegen der Verschwörung, ja.....Ich will nicht zu viel sagen.. sonst wird es bald um mich geschehen sein...
Ich will nicht weiter darauf eingehen, sonst werde "die" mir weh tun/mich verletzen, wirklich sehr weh tun.....

Das ist die gleiche Verschwörung, die von den Leuten gar nicht
wahrgenommen wird.
Die Leute, die heimlich die Welt regieren sind es,
die auch die Musik-Industrie kontrollieren...
Musik hat einen
massiven Einfluß auf die Menschheit,
Sie kann Deine Einstellung zu
etwas manipulieren und oder verändern, sie kann Dich Dinge tun lassen
und sogar Dich neu programmieren...

Die Illuminaten Manipulieren
jeden und unterdrücken die Wissenschaft oder manipulieren/korumpieren
auch sie.
Nicht wenige Leute sagen die Wissenschaft ist gezähmt, das
ist sie nicht, sie wurde von Anfang an geschaffen um so zu sein wie sie
ist....

Da werden extrem clevere Taktiken gegen uns
eingesetzt....

MJ:
Und ich möchte Euch wissen lassen, dass das
hier sehr wichtig ist, wofür wir kämpfen, weil ich müde bin, das bin
ich wirklich, sehr müde, manipuliert zu werden, ich bin es müde zu sehen
wie die Presse alles manipuliert, das in dieser Situation passiert.
Sie
sagen nicht die Wahrheit, sie lügen.
Die haben auch unsere
Geschichtsbücher verfälscht, was darin steht ist auch nicht wahr, es ist
ebenso eine Lüge.
Die Geschichtsbücher lügen.
Das ist es, was Ihr
wissen müsst!
Das müsst Ihr wirklich wissen!
Die Musikrichtungen
........(Aufzählung)......alles das sind Formen von Schwarzer Tanzmusik.
Ich
begann zu begreifen, dass sich die alten Hits/Plattenverkäufe sich aus
zahlen...
Ich kaufte die Elvis Platten, ich kaufte
die.....(?)-Platten, ich wurde der Besitzer von den erfolgreichsten Hits
aus den Guinness-Buch der Rekorde und..................über Nacht habe
sie mich einen "Krüppel" genannt, einen Homosexuellen, einen
Kinder-Belästiger, sie sagten, dass ich meine Haut bleichen würde, sie
taten alles um die Leute gegen mich aufzubringen.
Das ist alles
iniziiert von einer großen Verschwörung und Ihr müsst das wissen...
Es
ist Zeit für eine Veränderung...
Lasst uns nicht dieses Gebäude
verlassen und vergessen was hier heute gesagt wurde.
Lasst es in Euer
Herz, und behaltet es im Kopf und lasst uns gemeinsam etwas tun.
Das
müssen wir...das müssen wir....
Trotz aller Anstrengungen von
ihnen blieb Michael bis heute der
populärste Popstar mit Millonen, wenn
nicht Billionen von Fans.
Nicht
einmal wurde Michael böse, er blieb
immer freundlich,
höflich/besonnen und cool und liebte seine Fans vom
tiefsten Grunde
seines Herzens aus.

Aber er fing an zu viel zu
reden, er wurde
zu gefährlich, so gefährlich, dass er gestoppt werden
musste.

Fast
alles was uns über die Medien mitgeteilt wurde ist
eine Lüge.
Wenn
sich seine Familie dazu entscheiden würde diese Dinge
zu
veröffentlichen, könnt Ihr Euch denken was mit ihnen passieren
würde,
und ihre Todesfälle würden aussehen wie Unfälle oder Selbstmorde,
als
wenn sie mit dem Tod ihren Brüders nicht fertig würden. Und die
Medien
würden wieder hunderte von Ausreden presentieren und die Leute
würden
es glauben.

Wenn Michael das hätte ein paar Jahre vorher
sagen
hätte können, stellt Euch mal vor was er am 8.July 2009 gesagt
hätte...

MJ:
Ihr wisst, dass egal wie groß ich als Künstler sein
mag....und für
Sony habe ich einige Billionen Dollar eingefahren, einige
Billionen,
und sie dachten wirklich,dass ich nur meine Musik und mein
Tanzen im
Kopf habe, normal ist das ja auch so, aber
"Die" haben wohl
nie
damit gerechnet, dass dieser Unterhaltungskünstler, ich, sie
überlisten
könnte........

Hier ist ein Lied: "Es ist besser auf
der
anderen Seite" als Ehrung an MJ gemacht, von the Game, Chriss Brown,
P.Diddy,Polow
Da Don, Mario Winans, Usher und Boyz 2 Men.

Text:
MJ
war
mein Nigger, nicht der mit dem Ball, aber der mit dem
Hollywoodstar,und
seidem auch ich ein Hollywoodstar bin, erzähle ich
schon die
Geschichte, ich hatte nie so einen engen Familienverband, ich
habe
auch nie Berry Gordy gesehen wie er durch Interscope
(Internationeler
Rahmen?) ging, aber so wie ich immer MJ im Auge hatte,
behielten
"Die" immer Mike im Auge, und egal was Ihr sagt, ich werde ihn
immer
lieben und er ist immer noch wie eine Droge für mich.

Ihr
könnt
Euch leicht denken was es heißt "Mike im Auge behalten"...
Seitdem
Michael
zu populärsten Popstar wurde, wurde er genau beobachtet um
sicher zu
gehen, dass er keine Dinge sagen konnte, die den Illuminaten
schaden.

Millionen
von Fans haben immer seinen Texten gelauscht
und sich an jede Zeile
erinnert , nur verstand kaum jemand die
Bedeutung.

Wisst Ihr
warum ein Geist auf Neverland gefilmt wurde,
der exakt wie MJ aussah?
Weil
die Seelen von Ermordeten nie Ruhe
finden.

Wir alle sind
Opfer der üblen Illuminaten
Conditionierung.
Sie versuchen jede
Religion zu zerstören und uns
unseren menschlichen Instinkt zu
nehmen, der ja aus Liebe und Fürsorge
für einander besteht.
Je
mehr das Böse anwächst desto leichter wird
es für sie uns in eine
einzige Weltregierung zu verleiten.
Ein
totalitärer Staat in dem
uns unsere Freiheit genommen wird.

Ihr
müsst Euch immer daran
einnern, dass der Symbolismus extrem wichtig ist
für diese "Elite",
davon beziehen sie ihre Macht.
Sie haben jeden
verrückt gemacht,
durch Clubs, Arbeit, Spiele und andere Formen von
Unterhaltung.
Sie
machen uns verrückt nach Materialismus,
so
sollte es aber nicht
sein...

Es ist wichtig, mehr über diese
Geheimbunde
herauszufinden, denn wenn Ihr dann endlich den Durchblick
habt wird
sich das Puzzel direkt vor Euren Augen zusammen setzen.
Eine
geheime
Verbindung ist nur sowange geheim bis wir finden wonach wir
suchen.

Es
gibt viele Videos auf YouTube, die alle verfügbaren
Informationen
sammeln, so dass bald ein Ganzes zu sehen sein wird.

Einer
der
beängstigsten Päne ist die Reduzierung der Weltbevölkerung durch
Krankheiten.
Sie
produzieren künstliche Krankheiten wie sie es mit
AIDS gemacht haben
und sie vergiften unsere Lebensmittel mit Chemikalien
ähnlich wie
MSG und Aspartame.

Wartet nicht bis die
Informationen zu Euch
kommen, sondern nehmt Euch Zeit für Euch selber
wärend des Weges, um
darüber was zu lernen.
Das ist der einzige Weg
um aufzudecken was
wirklich vor sich geht.

Wir danken speziell
...............unter
anderem auch Jermaine Jackson.....

Gregory
fragte MJ wann er
das letzte mal was gegessen habe, weil er so schlecht
aussah, und er
sagte ihm: "Sie versuchen mich zu vergiften".
Dann
fragte er MJ
wann er zuletzt was getrunken habe und er anwortete
wieder:"Sie
versuchen mich umzubringen".
Das war am 23. Juni 22.00
Uhr.


Zuletzt von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:37


_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:38

Habe hier was interessantes gefunden:


Neue Verschwörungstheorie zu Bilderberger, Freimaurer und Illuminaten
von
Apokryph

am 04.01.10 in Witziges & Skurriles
Sind geheime dunkle Mächte der Illuminaten, Freimaurer oder Bilderberger wirklich in der Lage die Milchpreise zu manipulieren? Ist Deutschland nur eine “Scheindemokratie”? Erwin Schneiderbauer – Milchbauer aus Niederbayern – ist sich dessen sicher. Laut Schneiderbauer sollen deutsche Bauern gezielt in den Ruin getrieben werden! ;o)

http://www.webnews.de/kommentare/578190/…lluminaten.html

Hier nochmehr zu nachlesen

http://www.verschwoerung-von-illuminaten-bis-wtc.de/

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:43


_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:46

THE MUSIC INDUSTRY EXPOSED- Warum die Illuminati Michael Jackson ermordeten

Teil 1) MUSIC INDUSTRY EXPOSED - Verweisungen
http://www.dailymotion.com/video/xf3j78_…il-1-verwe_news
Teil 2) MUSIC INDUSTRY EXPOSED Warum im Einfachen Anblick
http://www.dailymotion.com/video/xf3obf_…il-2-warum_news
Teil 3) MUSIC INDUSTRY EXPOSED Wer ist der Regenmann
http://www.dailymotion.com/video/xf3obi_…il-3-wer-i_news
Teil 4 ) MUSIC INDUSTRY EXPOSED Regenmann Fortsetzung
http://www.dailymotion.com/video/xf3sfp_…il-4-regen_news
Teil 5) MUSIC INDUSTRY EXPOSED Teuflische Nacht
http://www.dailymotion.com/video/xf3sfq_…il-5-teufl_news
Teil 6) MUSIC INDUSTRY EXPOSED Die Zerstörung von DMX
http://www.dailymotion.com/video/xf92wp_…il-6-die-z_news
http://www.youtube.com/watch?v=vfnD2WAWHKc&feature=related
Teil 7) THE MUSIC INDUSTRY EXPOSED Das Michael-Jackson-Opfer und Teil 8 sind entfernt worden!
Teil 9) THE MUSIC INDUSTRY EXPOSED Warum die Illuminati Michael Jackson ermordeten

Teil 10) MUSIC INDUSTRY EXPOSED - Eminems Depression
http://www.dailymotion.com/video/xfr399_…depression_news


Zuletzt von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:49


_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Mo 11 Jul 2011 - 21:52




_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Wendy am Mo 18 Jul 2011 - 21:02

http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/news-of-the-world-skandal-journalist-tot-article1229303.html

affraid

News of the World-Skandal: Journalist tot
18. Juli 2011 20.47 Uhr, B.Z./dpa/Reuters
Der Journalist, der als erster zum „News of the World"-Abhörskandal ausgepackt hat, ist tot.

dpa Bild 1 von 1
Ein ehemaliger Reporter der „News of the World“ ist am Montag tot in seiner Wohnung gefunden worden
Großansicht schließen

Der Abhör-Skandal um die inzwischen eingestellte britische Zeitung "News of the World" wird immer dramatischer. Der britische Journalist, der als erster zum Skandal ausgepackt hat, ist laut Polizei tot aufgefunden worden.

Bei dem Toten handelt sich um Sean Hoare, der den früheren Regierungssprecher Andy Coulson belastet hatte, teilte die Polizei mit. Der Reporter wurden britischen Medienberichten zufolge in seinem Haus in Watford nördlich von London gefunden. Ein Verdacht auf eine Gewalttat besteht jedoch nicht.

Hoare hatte gegenüber der „New York Times“ behauptet, er sei von Coulson – damals Chefredakteur der Skandalzeitung – zum Abhören von Mailboxen angestiftet worden. Der Tod des Mannes sei bisher ungeklärt, hieß es von der Polizei in der Grafschaft Hertfordshire, wo Hoare gewohnt hatte.

Druck auf Cameron wird größer

Indessen wächst der Druck auf Großbritanniens Premierminister David Cameron. Die Opposition warf dem Regierungschef vor, ein zu enges Verhältnis zu Murdoch und den Führungsfiguren seines Medienimperiums gepflegt zu haben.

Unterdessen trat mit John Yates am Montag der zweite hochrangige Polizist von Scotland Yard zurück. Der renommierten Polizeibehörde wird Korruption vorgeworfen. Am Sonntag nahm bereits Sir Paul Stephenson, der ranghöchste britische Polizist seinen Hut. Zuvor hatten mit Rebekah Brooks und Les Hinton zwei Murdoch-Top-Manager das Handtuch geworfen.

Murdochs müssen sich erklären

Am Dienstag müssen Rupert Murdoch, sein Sohn James, die frühere Verlagsleiterin von News International, Rebekah Brooks und der zurückgetretene Polizeichef Stephenson vor Parlamentariern Rede und Antwort zu der Affäre stehen. Am Mittwoch soll das Parlament erneut über die Angelegenheit debattieren – einen Tag nach Beginn der eigentlichen Sommerpause. Premierminister David Cameron verkürzte eine für vier Tage geplante Reise nach Südafrika um die Hälfte, um an der Debatte teilnehmen zu können.

Der Regierungschef geriet nach dem Rücktritt von Polizeichef Stephenson erheblich in die Defensive. Stephenson hatte seinen Rücktritt damit begründet, dass er einen ehemaligen leitenden Redakteur der inzwischen eingestellten „News of the World“ eingestellt hatte. Neil Wallis habe aber beim Beginn seiner Arbeit nicht im Zusammenhang mit dem Abhörskandal gestanden, sagte Stephenson. Cameron hatte den Chef von Wallis, Andy Coulson, zum Regierungssprecher gemacht, nachdem dieser als Chefredakteur der Zeitung bereits wegen der Abhöraffäre zurückgetreten war.

Oppositionsführer Ed Miliband warf Cameron deshalb vor, durch frühere Entscheidungen „gelähmt“ zu sein. Cameron müsse nun „schwierige Fragen“ beantworten. Unter anderem müsse er sagen, ob er bei seinem zahlreichen Treffen mit Murdoch oder dessen Top-Managerin Rebekah Brooks auch über die Komplettübernahme der Senderkette BSkyB gesprochen habe, forderte Miliband am Montag. Medienmogul Murdoch wollte BSkyB komplett übernehmen, legte die Pläne im Zuge der Affäre um unerlaubte Recherchemethoden seiner Zeitungen aber auf Eis.

Cameron erklärte bisher, er habe nichts von Coulsons möglichen Verwicklungen in den Skandal gewusst. Er übernehme die „volle Verantwortung“ für die Einstellung des ehemaligen Journalisten, der am 8. Juli von der Polizei festgenommen worden war. Coulson galt als einer der einflussreichsten Spin Doktoren in der Downing Street. Dem Premierminister werden außerdem freundschaftliche Kontakte zu Rebekah Brooks nachgesagt. Die Vorstandschefin der Murdoch-Verlagsholding News International trat am Freitag zurück und wurde am Sonntag von der Polizei festgenommen. Inzwischen ist sie wieder auf freiem Fuß.

Am Wochenende hatten sich die Ereignisse in der Affäre um abgehörte Telefone und bestochene Polizisten erneut überschlagen: Nachdem die Murdoch-Vertraute Brooks festgenommen worden war (inzwischen wieder frei), hatte Scotland-Yard-Chef Stephenson am Sonntagabend überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er war in die Kritik geraten, weil er sich einen Kur-Aufenthalt teilweise hatte bezahlen lassen. PR-Chef des Kur-Unternehmens war Wallis, einst Journalist bei der „News of the World“. Am Montag trat auch Stephensons Stellvertreter John Yates zurück. Er hatte im Jahr 2009 eine Wiederaufnahme der polizeilichen Ermittlungen in der Affäre verweigert.

Mit Spannung wartete Großbritannien auf das für Dienstag angesetzte Treffen von Untersuchungskomitees des Parlamentes, vor denen neben Murdoch selber auch dessen Sohn James sowie Brooks und Stephenson auftreten sollen. Der Vorsitzende des Komitees, John Whittingdale, kündigte an, dass vor allem die Position von News International untersucht werden solle und es nicht um einen öffentliche Vorführung des 80 Jahre alten Murdoch gehe.




TOP NEWSHungersnot
Dürre-Katastrophe am Horn von Afrika
11 Mio. Menschen sind von der Katastrophe bedroht, vor allem 500.000 Kinder könnte sie das Leben kosten.mehr
Space Shuttle
Raumfähre Atlantis tritt den Heimflug an
Die Raumfähre "Atlantis" ist am Dienstagmorgen von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt.mehr

Cyber-Attacke
Sun: Hacker erklären Murdoch für tot
Hacker haben die Webseite des Blatts "The Sun" angegriffen und eine falsche Todesmeldung platziert.mehr
Exekution
Taliban zeigen Video von Hinrichtung
Taliban haben die Video-Dokumention einer Hinrichtung pakistanischer Polizisten im Netz veröffentlicht.mehr

Virtuelle Karte
Bei Twitter ist Berlin nur ein Dorf
Karten zeigen, wo in der Welt am meisten getwittert und geflickrt wird. Berlin ist nicht vorne dabei.mehr
Australien
Rugbyspieler prallen zusammen, einer stirbt
Halley Appleby stieß auf dem Feld mit einem Gegner zusammen. Er starb im Krankenhaus in Brisbane.mehr

Na so ein "Zufall" und soll nochmal einer sagen das die Polizei nicht bestechlich ist pullhair

_________________
What happened to the Truth? Did it go out of Style? BeLIEve with L.O.V.E.

avatar
Wendy
Admin

Anzahl der Beiträge : 426
Punkte : 533
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 33
Ort : Rheinland Pfalz

Benutzerprofil anzeigen http://michaeljackson.aktivforum.org

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Gast am Mo 18 Jul 2011 - 22:56

kommt mir so ein wenig bekannt vor.......das ist ja ein ding...sollte man im auge behalten.

mal sehen was in dem fall noch so passiert...."zufälli" versteht sich..... musik whistle

oh man, wenn da doch nicht die illus die finger im spiel haben bei michael.....dann weiß ich es auch nicht.

ich kann mir nicht vorstellen, das michael sich das alles gefallen lassen hat.........ich denke dabei an die polizeifotos....die zeigen, wie man mike behandelt hat.....natürlich ist die polizei korrupt....(nicht alle)...und auch unsere politiker sind nicht zu verachten...die haben alle dreck am stecken.

ich hoffe das michael die kurve gekratzt hat und jetzt in sicherheit ist.....ich könnte mir vorstellen, dass das murdoch-imperium jetzt den bach runter geht und michael dann wieder kommt.....vllt. hat ja auch michael in dem fall seine finger drin.....wer weiß... brille zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Di 19 Jul 2011 - 2:38

Das hab ich heute auch im Radio gehört.
Da kam mir auch sofort der Gedanke das Mike da seine Finger mit im Spiel hat!
Vielleicht neVorstufe des Bam??? musik whistle

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Gast am Di 19 Jul 2011 - 2:44

möglich billie....damals dachte ich, wenn alle, die ihm an den kragen wollten, in den knast kommen...erst dann kommt er wieder.....(wenn überhaupt).......ich bleib dran... sonnenbrille2

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Di 19 Jul 2011 - 3:09

Ja genau so hab ich es auch mal verstanden,es hiess ja schonmal das schon welche eingesperrt wären,aber wer???
Jetzt hoff ich das Murdoch verknackt wird smile

Ich bleib auch dran sonnenbrille2
Sind wir nich alle kleine Miss Marples geworden biggrin

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Gast am Di 19 Jul 2011 - 3:11

ja stimmt...waren das nicht polizeichefs oder so ??....das dauert natürlich bis man die einbuchten kann....von wegen beweise sammeln und so......könnte man meinen mike macht gute arbeit.....

nee....wir mutieren schon n richtung bond.....james bond....... muahaa

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Billie - Jean am Di 19 Jul 2011 - 3:47


_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Gast am Di 19 Jul 2011 - 5:13

oh...wie schön...und ich kann sie nicht HÖREN.....:-((

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Wendy am Mi 20 Jul 2011 - 9:48

Schuld sind Medien, Polizei und willfährige Politiker

Die Debatte im britischen Unterhaus spiegelt eine Affäre, in der es fast nur Schuldige gibt: Medien, Politiker und Polizisten, die es mit der Aufklärung nicht so genau nahmen.

Eigentlich hätten am Mittwoch die parlamentarischen Sommerferien beginnen sollen, und die Abgeordneten hätten in alle Himmelsrichtungen abschwirren dürfen bis zu ihrer Rückkehr im September. Doch es war wieder einmal ein Tag wie kein anderer, wieder einmal.

Cameron
Foto: dpa Der britische Premier David Cameron (M.) musste sich im Unterhaus unangenehmen Fragen stellen. Hinter ihm Vizepremier Nick Clegg (l.) und Finanzminister George Osborne

Am Tag nach der dramatischen Anhörung des Medienmoguls Rupert Murdoch und seines Sohnes James trafen sich die Parlamentarier noch einmal zu einer außerordentlichen Sitzung, einberufen von der Downing Street, und diskutierten stundenlang mit dem Premierminister die aufwühlenden Vorgänge der letzten Zeit, den Abhörskandal der Boulevard-Zeitung „News of the World“.

Die außerordentliche Länge der Debatte, die sich bis in die späten Nachmittagsstunden hinzog, spiegelte die Dringlichkeit der Aussprache. Groß war die Besorgnis der Abgeordneten über den Schaden, den die Affäre dem Ansehen von Politik, Polizei und Presse zufügen kann. Einhellig forderte man, dass die ungute Nähe zwischen Politik und führenden Medien-Vertretern enden müsse, eine Nähe, in die zuletzt auch die Londoner Polizei geraten war.

Cameron blieb bei seiner bekannten Argumentation

David Cameron musste sich Fragen über seine unkluge Entscheidung gefallen lassen, Andy Coulson, den ehemaligen Chefredakteur der „News“ 2007 als Kommunikationsdirektor eingestellt zu haben. Es war das Jahr, in dem Coulson nach ersten Enthüllungen über Abhörpraktiken bei der Zeitung und nach der Verurteilung zweier Angestellter zurückgetreten war.

Warum, so wurde Cameron immer wieder bedrängt, habe er trotz Warnungen von vielen Seiten diesen Mann eingestellt, was Oppositionsführer Ed Miliband gestern als „einen katastrophalen Irrtum“ brandmarkte?

Der Regierungschef zog sich auf seine schon alte Argumentation zurück, er habe voll und ganz Coulsons Unschuldsbeteuerungen geglaubt. „Wenn sich aber heraus stellen sollte, dass er mich und das Unterhaus belogen oder vielleicht sogar einen Meineid geleistet haben sollte, so wird er mit strengsten Kriminalstrafen rechnen müssen“, sagte immer wieder.

Zwischendurch wurde es brisant

Medien
Foto: Infografik Welt Online Rupert Murdoch hat mit seiner "News Corp." ein riesiges Imperium geschaffen

Doch mit dem Wissen von heute, so Cameron, müsse er sich entschuldigen für die Entscheidung, „für die ich voll verantwortlich bin.“ Doch habe sich Coulson in der Zeit seiner Anstellung bei Cameron – also auch in der Downing Street – nichts zu Schulden kommen lassen. Im Übrigen dürfe man niemanden schuldig sprechen, bis der Beweis des Gegenteils erbracht sei.

Coulson trat im Januar von seinem Posten in der Regierung zurück, nachdem die Londoner „Metropolitan Police“ (kurz „Met“ genannt) neue Ermittlungen in der Abhöraffäre eingeleitet hatte.

Brisant wurde es für den Premierminister, als die Aussprache sich gewissen E-Mails näherte, zwischen seinem Stabschef Ed Llewellyn und dem stellvertretendem Leiter der Met, John Yates. Yates, der am Dienstag vor dem innenpolitischen Ausschuss angehört worden war, hatte diesen Vorgang zum ersten Mal ans Tageslicht gebracht.

Cameron will von Ermittlungen nichts gewusst haben

In einer Mail im September 2010 bat der Polizist Camerons Stabschef darum, in einem bereits anberaumten Gespräch mit dem Premierminister um Sicherheitsfragen auch „andere Sachen“ zur Sprache bringen zu dürfen. Damit spielte Yates auf eine gerade begonnene polizeiliche Operation an, zur Klärung neuer Verdachtsmomente in der Abhöraffäre bei der „News of the World“.

Camerons Stabschef flehte Yates in der Antwort geradezu an, dies nicht zu tun: „Es wäre wirklich nicht passend für den Premier oder irgendjemanden sonst in Number Ten, dieses Thema mit Ihnen zu besprechen. Um Ihret- und unsertwillen muss klar sein, dass wir über diesen Vorgang keinen Kontakt hatten.“

Warum aber sollte der Premier vor neuen Ermittlungen in der Affäre beschützt bleiben, fragten die Kritiker Camerons, wo er doch sonst in Fragen der Sicherheit rundum im Bilde sein müsse? Camerons Antwort am Mittwoch war kategorisch: Es sei gewohnte Praxis, den Regierungschef von laufenden polizeilichen Ermittlungen nicht zu informieren, um ihn nicht dem Verdacht auszusetzen, er könnte sich womöglich in dieselben einmischen wollen.

Der Polizei habe der nötige Wille zur Aufklärung gefehlt

Höhnisch gaben Labour-Abgeordnete zu verstehen, diese Antwort überzeuge sie nicht: Vielmehr sei die Unterrichtung vermieden worden, um Cameron nicht zu kompromittieren, sei zu der Zeit doch noch immer Coulson sein Medien-Berater gewesen. Ein Interessenkonflikt also, keine Schonung aus Gewohnheit.

Noch am Morgen der Debatte hatte der innenpolitische Ausschuss des Unterhauses seinen Bericht über die Anhörung der Polizei-Spitzen vom Vortag vorgelegt, wo Sir Paul Stephenson, der Direktor von Scotland Yard, sein Stellvertreter John Yates und der Informationschef der Met, Dick Fedorcio, einvernommen worden waren, Stephenson und Yates als bereits Zurückgetretene.

Scharf geht der Bericht mit dem „Katalog der Fehler“ der Polizei ins Gericht, die den nötigen „Willen“ habe vermissen lassen, die Abhör-Affäre aufzuklären. Dieser Vorwurf betrifft vor allem die Zeit seit 2009, als die linksliberale Zeitung „The Guardian“ gravierende neue Verdachtsmomente vorlegen konnte, darunter die Existenz von tausenden von Seiten Notizen des von der „News of the World“ angeheuerten Detektivs Glenn Mulcaire, der 2007 zu sieben Monaten Gefängnis verurteilt worden war, sowie das Faktum, dass bis zu 4000 Personen des öffentlichen Lebens von der Zeitung abgehört worden seien.

Angst vor Überschattung der Olympischen Spiele 2012

Yates, damals als Leiter des Anti-Terror-Dezernats bei Scotland Yard hoch geachtet, scheint diese „Mediengeschichte“ nur flüchtig behandelt zu haben, als nachrangig gegenüber der Terroristen-Bekämpfung. Jedenfalls ließ er die vom „Guardian“ aufgetischten Vorwürfe von anderer Seite innerhalb der Met prüfen und stellte daraufhin weitere Nachforschungen ein, weil angeblich „nichts Neues“ vorgelegen habe, was über die im ersten Prozess 2006 bekannt gewordenen Fakten hinausgegangen wäre.

Der Ausschussbericht hält demgegenüber fest, dass diese Nachlässigkeit auch darauf zurückgehe, dass die Met ihrerseits viel zu komfortable Kontakte zu Spitzen der Murdoch-Presse unterhalten habe. Ein Ex-Redakteur der „News of the World“ war Medien-Berater bei der Polizei, und ein Kollege von John Yates, Andy Hayman, auch er für Terroristenbekämpfung verantwortlich, war bereits im Gespräch als Kolumnist bei der altehrwürdigen „Times“, die ebenfalls zum Murdoch-Konzern „News International“ gehört. Tatsächlich bekam der Polizist den Vertrag nach seinem Ausscheiden.

Die enge Verflechtung zwischen den obersten Ordnungshütern und der Murdoch-Presse spielte auch bei der Aussprache im Unterhaus eine vorrangige Rolle. Das gestörte Vertrauen in die Verlässlichkeit tragender Institutionen des Landes wieder zu heilen, wird die Aufgabe der von Cameron eingesetzten Untersuchungskommission unter Leitung von des Lordrichters Brian Leveson sein; dieser will „innerhalb eine Jahres“ seinen Bericht vorlegen.

Diese Frist fällt aber mit der Vorlaufzeit zu den Olympischen Spielen in London 2012 zusammen, die zusätzlich überschattet werden dürften von weiteren Enthüllungen aus dem Hause Murdoch. Keine glücklichen Aussichten, wie allgemein befürchtet wird.

_________________
What happened to the Truth? Did it go out of Style? BeLIEve with L.O.V.E.

avatar
Wendy
Admin

Anzahl der Beiträge : 426
Punkte : 533
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 33
Ort : Rheinland Pfalz

Benutzerprofil anzeigen http://michaeljackson.aktivforum.org

Nach oben Nach unten

Re: Illuminati

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten