Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Ich bin neu hier
Mi 9 Jul 2014 - 5:23 von Eva Wingelmayer

» Verschiedene News von MJ
Di 23 Jul 2013 - 1:52 von sotho8

» HAPPY BIRTHDAY
Mi 29 Aug 2012 - 5:26 von O2-guys wife

» ich bin seit heute neu hier
Do 28 Jun 2012 - 6:40 von BadGirl

» 3. Todestag von Michael
Mo 25 Jun 2012 - 19:24 von Billie - Jean

» Ich Bin Neu hier
So 29 Apr 2012 - 22:42 von MJbaderalover

» News / Murray / Prozess
Mi 21 März 2012 - 2:08 von Billie - Jean

» Waren in TII Doubels?
Mo 6 Feb 2012 - 6:24 von Wendy

» Seine Kids sind glücklich.
Fr 3 Feb 2012 - 6:04 von O2-guys wife

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats


Anklage/Prozess

Seite 11 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Anklage/Prozess

Beitrag von O2-guys wife am Mi 30 Nov 2011 - 7:33

Was für ein Schwein dieser Murray ist... kloppe
Bringt einfach mal so ohne Reue Michael Jackson um, dem in einpaar Wochen sein Comeback bevorstand!

_________________
love1 Wenn hinter Griechen Griechen kriechen, kriechen Griechen Griechen nach. love1
Griechen! ... Griechen! ... Griechen!
jonathan
avatar
O2-guys wife
Moderator

Anzahl der Beiträge : 125
Punkte : 161
Anmeldedatum : 06.02.11
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Urteilsbegründung von M.Pastor - Übersetzung Teil 2

Beitrag von Billie - Jean am Mi 30 Nov 2011 - 19:18

Die Frage ist jetzt, was ist die angemessene Haftstrafe? Das Gericht hat viele Möglichkeiten. Dieses Gericht ist nicht befugt, Dr. Murray ins Staatsgefängnis zu schicken. Ich habe dazu nicht das Recht, und ich muss dem Gericht in diesem Punkt Folge leisten. Die Legislative dieses Staates hat eine Neuordnung in diesem Punkt beschlossen (realignment-act), dass Urteile/Strafen wegen bestimmten Verbrechen nicht im Staatsgefängnis abzusitzen sind - fahrlässige Tötung gehört dazu. Ich muss die angemessene Strafe verhängen, das Gericht kann 2, 3 oder 4 Jahre anordnen. (...) Das Gericht hat beschlossen, dass das angemessene Strafmass die Höchststrafe von 4 Jahren Gefängnis ist. Ich beschließe das, weil ich finde, dass Dr. Murray seinen Patienten, der ihm vertraute, vernachlässigt hat, sein Patient befand in einem verletztlichen Zustand, ihm wurden gefährliche Medikamente verabreicht durch seinen Arzt. Dr. Murray handelte so über eine längere Zeitspanne, Dr. Murray log wiederholt, bemüht, die Zusammenhänge und das Aufdecken seiner Verstöße zu verschleiern, er missbrauchte das Vertrauen in die Gemeinschaft der Mediziner, seiner Kollegen, und seines Patienten und er verschwendet absolut keinen Gedanken an Reue, er hat nicht das geringste Schuldbewusstsein - und er ist und bleibt gefährlich.

Es ist leicht zu sagen "Ok, Dr, Murray ist ein Arzt, er ist ein kluger und weltgewandter Mann, er hat keine kriminelle Vorgeschichte, er darf halt in der Zukunft nicht mehr praktizieren" - wobei das nichts mit mir zu tun hat, weil ich dafür nicht das Sagen habe - Der wichtigste Fakt für mich ist, dass Dr. Murray beleidigt ist, weil dieser Patient gestorben ist! Und ich habe keine Vorstellung davon, was Murray dazu bringen wird, auch in Zukunft etwas zu tun - oder nicht zu tun, was für einen Patienten gefährlich sein kann, wenn er weiterhin in den USA praktizieren wird, oder auch woanders. Ich halte Dr. Murray für so rücksichtslos, begründet auf das Gesetz und der Definition von grober Fahrlässigkeit, die ich gelesen habe, und ausgehend von allem, was ich in diesem Prozess gehört und gesehen habe, sowie von Dr. Murrays anschließenden Handlungen, dass ich glaube, er ist eine Gefahr für die Gesellschaft.
Ich habe alle Fakten berücksichtigt, ich habe meine Gründe genannt, und diese Gründe, die Eigenheiten und Beschreibung dieser Straftat kennzeichnen diese Beschuldigung wegen fahrlässiger Tötung und die Verurteilung in diesem Fall von fahrlässiger Tötung. Es gibt einen fundamentalen Aspekt des Strafsystems, der hier zum Einsatz kommt und das ist der Aspekt der Bestrafung. Es sollte ganz klar gemacht werden, dass medizinische Experimente nicht toleriert werden. Und Mr. Jackson war ein Experiment. Der Umstand, dass er Teil davon war, verringert nicht Dr. Murrays Schuld, der einfach hätte gehen können, und Nein sagen können, so wie es zahllose Andere getan haben. Dr. Murray war von dieser Chance beeindruckt und er sah nur das Geld für diesen medizinischen Wahnsinn, und das kann einfach von mir nicht toleriert werden.
Soweit zum Strafmass in diesem Fall. Die Anfrage auf Bewährung wurde abgelehnt. das Gericht verhängt die Höchststrafe von 4 Jahren Gefängnis. Gemäß dem "Realignment-act" ist diese Strafe im LA County Jail unter der Aufsicht des LA County Sheriffs anzutreten.

http://www.mjjackson-forever.com/index.php?page=Thread&postID=152173#post152173

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Murray will Weihnachten wieder zuhause sein

Beitrag von Billie - Jean am Mi 30 Nov 2011 - 22:44

Die Gefängnisse in Kalifornien sind chronisch überbelegt. Daher macht sich Jackson-Leibarzt Dr. Conrad Murray ernste Hoffnungen, Teile seiner Haftstrafe im Hausarrest verbüßen zu dürfen. Angeblich hoffe er, Weihnachten wieder zuhause zu sein.


Angeblich kann Michael Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray seine ihm auferlegte Haftstrafe unter Hausarrest absitzen. Der Mediziner wurde am 29. November zu vier Jahren Haft verurteilt, da er der fahrlässigen Tötung des Sängers Michael Jackson für schuldig befunden wurde. Nahestehende des ehemaligen Leibarztes sind jedoch der Überzeugung, dass der Verurteilte die meiste Zeit seiner Strafe als Hausarrest absitzen könnte, da sein Verbrechen nicht gewaltsam begangen worden sei.

Gegenüber dem Klatschportal "RadarOnline" berichtet ein Bekannter des Arztes: "Dr. Murrays Anwälte sind erleichtert, dass Richter Pastor ihm keine gemeinnützig Arbeit aufgebrummt hat. Das wäre für ihn ein absoluter Alptraum geworden, da er sicherlich verspottet werden würde. Außerdem wäre es auch nicht sicher für ihn, Müll auf der Autobahn aufzusammeln oder Graffitis wegzumachen." Mit der Entscheidung, Murray in den Knast zu schicken, habe "Richter Pastor ihm sogar einen Gefallen getan", führt er aus.

Weil die kalifornischen Justizvollzugsanstalten derzeit überbelegt sind, wurde der Verurteilte ins Bezirksgefängnis von Los Angeles überstellt. Die Entscheidung, ihn zu entlassen und unter Hausarrest zu stellen, müsste demnach von Sheriff Lee Baca genehmigt werden. "Der Sheriff wird bestimmen, wann Dr. Murray in den Hausarrest entlassen wird", erklärt der Bekannte. "Dr. Murray hofft, dass er zu Weihnachten rauskommt. Seine Anwälte haben ihm gesagt, dass es dafür eine echte Chance gebe."

http://www.stern.de/panorama/nach-schuldspruch-gegen-jackson-leibarzt-murray-will-weihnachten-wieder-zuhause-sein-1757454.html

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Jackson`s Vermächtnis wird nach dem Prozess gedeihen

Beitrag von Billie - Jean am Fr 2 Dez 2011 - 7:49

Jackson legacy expected to thrive after trial
Jackson`s Vermächtnis wird nach dem Prozess gedeihen
APBy LINDA DEUTSCH | AP – 53 mins ago
http://news.yahoo.co...-212141573.html
LOS ANGELES (AP)
— The private world of Michael Jackson, fiercely shielded by the superstar in life, was exposed in the trial of Dr. Conrad Murray. But rather than suffering harm from revelations of drug use, experts say Jackson's legacy and posthumous earning power will survive any damage done and could actually grow after he was portrayed as a victim of a money-hungry doctor.
Die private Welt zu Lebzeiten vom Superstar abgeschottet wurde offengelegt im Prozess gegen Dr. Conrad Murray. Aber mehr als das Vermächtnis von Jackson von den Enthüllungen des Medikamentengebrauches leidet wird Jackson`s Legacy und seine posthumen Einnahmen jeden Schaden überleben und wahrscheinlich eher größer werden nachdem er als Opfer eines geldgierigen Arztes portraitiert wurde.
Jackson died before he could launch a series of highly anticipated comeback concerts in London as he tried to regain the towering status he enjoyed when he released the "Thriller" album in 1983.

But his death did breathe new life into record sales and boosted other projects to generate hundreds of millions of dollars for his estate, even as his already tarnished personal life took another hit by revelations about his drug use.

Jackson zoomed to the top of the Forbes Magazine list of highest earning dead celebrities and his executors are moving quickly on more projects designed to burnish the performer's image and expand the inheritance of his three children.

A Cirque du Soleil extravaganza, "Michael Jackson: The Immortal World Tour" opens in Las Vegas this weekend, a precursor to a permanent installation at the Mandalay Bay Hotel, and fans are expected to flock there for a "Fan Fest" exhibit of Jackson memorabilia.

After the trial, a judge made it clear that the defense effort to cast Jackson as the villain in the case had been a miserable failure. Murray was convicted of involuntary manslaughter, called a reckless opportunist and sentenced to the maximum four years in prison.
Nach dem Prozess machte das Gericht klar, dass die Verteidigungsstrategie Jackson als Täter in dem Fall zu portraitieren kläglich gescheitert ist. Murray wurde verurteilt der fahrlässigen Tötung und als
vernachlässigender Opportunist bezeichnet und mit der Maximalstrafe von 4 Jahren ins Gefängnis geschickt.
Judge Michael Pastor also blasted Murray for experimenting on the pop star with the operating-room anesthetic propofol to help him battle debilitating insomnia, even though the drug was never meant to be used in a private home.
Richter Michael Pastor hat Murray auch beschuldigt für das Experimentieren am Pop-Star mit dem Betäubungsmittel Propofol gegen seinen Kampf gegen die Schlaflosigkeit obwohl das Medikament nicht zum Hausgebrauch bestimmt ist.
Some experts say the revelations made the King of Pop look more like a regular person coping with a difficult challenge.
"In the final analysis, not a lot of damage was done," Jackson biographer J. Randy Taraborelli said. "I think the trial humanized Michael Jackson. It presented him as a human being with problems."
As evidence unfolded, "It definitely made our hearts go out to Michael Jackson. He was a person suffering a great deal and not getting the help he needed," the author said.
Einige Experten sagen, dass die Enthüllungen den King of Pop mehr zu einer normalen Person machen, der mit schwierigen Herausforderungen kämpfte. “ In der finalen Analyse wurde nicht viel Schaden angerichtet” sagt Jackson-Biograf Taborelli. “ Ich denke der Prozess vermenschlichte Michael Jackson. Er präsentierte ihn als Mensch mit Problemen. Und als Beweis anführend. “Er machte defnitiv unser Herz für Michael Jackson auf. Er war eine Person der viel litt und nicht die Hilfe bekam, die er benötigte” sagte der Author.
Taraborelli said the entertainer's family, fans and estate executors were concerned before the trial that testimony would paint Jackson as responsible for his own death while resurrecting past accusations of child molestation and bizarre behavior by the King of Pop.

But the judge limited testimony and evidence to Jackson's final months and specifically ruled out any mention of the 2005 molestation trial.

Thomas Mesereau Jr., the attorney who won Jackson's acquittal in that case, believes the Murray trial did damage Jackson's reputation but said the impact would likely be short term.

"It certainly didn't help to have all this testimony about drug use," Mesereau said. "But as time passes, people will focus more on his music and the negatives will fade."
“Es hat sicherlich nicht geholfen all diese Aussagen über Medikamentengebrauch zu bekommen” sagt Mesereau. Aber wenn die Zeit vergeht, werden die Leute sich auf die Musik konzentrieren und das negative entfällt.”

While Murray was ultimately shown to be negligent, the portrait of his patient that emerged during the trial was one of an aging superstar desperate to cement his place in entertainment history while providing a stable home life for adored children, Paris, Prince and Blanket.
Während Murray als jemand gezeigt wurde der bedingungslos fahrlässig war wurde sein Patient als ein alternder Superstar abgebildet, der verzweifelt versucht hat seinen Platz in der Entertainmentgeschichte zu zementieren während er für seine geliebten Kinder Paris, Prince und Blanket ein stabiles zu Hause bot.

The image of Jackson as a caring father had never been illustrated quite so vividly. A probation officer who interviewed Jackson's mother, Katherine, said she told him: "Michael Jackson was his children's world, and their world collapsed when he left."
Das Image von Jackson als sorgender Vater wurde niemals so breit abgebildet. Ein Gerichtsangestellter, der Jackson Mutter interviewte sagte, dass sie ihm sagte: “Michael Jackson war die Welt für seine Kinder und ihre Welt brach zusammen als er ging.”
A leading expert on the licensing and branding of dead celebrities believes the trial engendered so much sympathy for Jackson that in the long run it will eclipse negative fallout from his past.

"I don't think any tawdry revelations that may have come out of the trial will have any impact on his lasting legacy," said Martin Crebbs, who is based in New York. "We as a society tend to give everyone a second chance. Michael's legacy will be like Elvis and the Beatles. It will be his music, his genius. and his charitable works "
“Ich denke nicht das die Enthüllungen aus dem Prozess einen Einfluss auf sein dauerndes Vermächtnis haben, sagt Marin Crebbs. “Wir als Gesellschaft tendieren dazu jedem eine 2. Chance zu geben. Michael`s Vermächtnis wird wie das von Elvis und der Beatles sein. Es wird seine Musik sein, sein Genie und seine Charitie-Arbeit sein.”
Crebbs has represented the estates of such deceased luminaries as Mahatma Gandhi, Albert Einstein, Steve McQueen and Mae West.
He is not involved in the Jackson estate but praised its executors' efforts. Beginning with the rapid release of the concert movie, "This is it," he said, "They have done a brilliant job of reminding us of Michael's genius."
Crebbs hat die Estates von verstorbenen Berühmtheiten wie Mahatma Gandhi, Albert Einstein, Stee McQuenn und Mae West vertreten. Er ist nicht involviert in den Jackson-Estate aber preist diesen für seine Bemühungen. Beginnend mit der schnellen Veröffentlichung von dem Konzertfilm This is it. Sie haben einen brillianten Job gemacht uns an Michael`s Genie zu erinnern”.

Taraborelli also cited the film based on rehearsals for Jackson's ill-fated concerts as a spectacular move setting the stage for a posthumous comeback of the Jackson entertainment empire.

"It made you want to embrace him," said the author of "Michael Jackson: The Magic and the Madness."
“Es brachte Dich dazu ihn zu feiern” sagt Taborlelli

Jackson's eccentricities and bizarre behavior often made headlines. Whether it was traveling with a chimp named Bubbles, sleeping in a hyperbaric chamber or dangling his baby Blanket off a balcony, he managed to alienate many people. The molestation trial pushed him further from the mainstream.

"That all ended on the day the news was announced that Michael was dead," said Lance Grode, a former music executive and onetime attorney for Jackson who now teaches legal issues in music at University of Southern California.

"The public decided they prefer to remember Michael as this great superstar and music prodigy and to forgive and forget any negative things they had heard over the last 10 or 15 years," Grode said. "Nothing came out at the trial that was nearly as bad as things they had heard in the past."
Das Publikum hat entschieden, dass sie bevorzugen sich an Michael als den goßen Superstar und den Musikprotagonisten zu erinnern und vergessen negative Dinge der letzten 10 oder 15 Jahre” sagte Grode

Grode said evidence of public acceptance is seen in the Jackson estate's ability to generate a half-billion dollars in the wake of his death.
Grode sagt, dass der Beweis in der Publikumsakezptanz zu sehen ist und der Fähigkeit von Jackson`s Estate eine halbe Milliarde nach seinem Tod zu generieren.

The Cirque show, which launched in Canada, is slated for 150 dates across North America through July and expected to run through 2014 internationally. The permanent Las Vegas show is due in 2013.
Die Cirque-show, die in Canada startete ist angesetzt für 150 Termine durch Nord-Amerika bis Juli und wird international bis 2014 laufen. Dazu die permanente show in Las Vegas ab 2013.

The year he died, Jackson sold 8.3 million albums in the U.S. — nearly twice as many as second-place Taylor Swift — and "This is it became the highest-grossing concert film and documentary of all time.

Joe Vogel, author of a new book on Jackson's music, and others said the most shocking part of the Murray trial was the playing of a recording of a drugged Jackson slurring his words while dreaming aloud about his future concert and his plans to build a fantastic state of the art children's hospital.

Vogel said the recording, found on Murray's cell phone, reveals the dark side of Jackson's world.
Vogel sagt, dass die Aufnahme auf Murray`s Cell-Phone die Schattenseite von Jackson`s Welt zeigt.
"Michael had a difficult life. He said once that you have to have tragedy to pull from to create something beautiful and inspiring. And that's what he did. His music has staying power," Vogel said.
“Michael hatte ein schwieriges Leben. Er sagte einmal Du musst durch Tragödien gehen um etwas wundervolles und inspierendes zu erschaffen. Und das ist was er tat. Seine Musik hat bleibende Macht.”Rich Hanley, a pop culture specialist who teaches journalism at Connecticut's Quinnipiac University, said Jackson had "complexities on top of complexities."

"There may be collateral damage to his reputation from the trial. His inner sanctum was penetrated for the first time," he said.
However, "his music is eternal. It brings universal joy to people and will continue as much as Elvis' work continues to attract new fans even though he's been gone for generations," Hanley said.

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Murray stellt einen Antrag auf Berufung

Beitrag von Billie - Jean am Fr 2 Dez 2011 - 20:53

Dr. Conrad Murray files appeal notice
By Alan Duke, CNN
December 3, 2011 -- Updated 0513 GMT (1313 HKT)
Los Angeles (CNN) -- Dr. Conrad Murray filed notice Friday in Los Angeles Superior Court that he will appeal his conviction last month of involuntary manslaughter in the death of Michael Jackson.

Murray was sentenced to four years in the Los Angeles County Jail on Tuesday, three weeks after a jury found him guilty of being responsible for Jackson's 2009 death.

"He disagrees with the jury's findings and the pretrial rulings made by the court," defense lawyer Nareg Gourjian said Friday.

Murray, who signed his own appeal notice, has not hired a lawyer to represent him in the appellate process, Gourjian said.

The appeal notice was filed "In Pro Per," legalese that means he's representing himself. The return address on the document is the jail where Murray has resided since his conviction.

It's not unusual for appeal notices to be filed in that manner before a lawyer who specializes in the appellate process is chosen, Gourjian said.

Murray's trial lawyers have complained that a series of pretrial decisions by Los Angeles Superior Court Judge Michael Pastor limited their ability to defend the doctor.

Judge Michael Pastor blocked their efforts to introduce evidence and testimony about Jackson's past drug use and his finances.

The defense argued that Jackson's fear of financial ruin if his comeback concerts were canceled led him to self-administered the drugs that killed him in a desperate search for sleep.

The judge did not allow them to call to the stand other doctors they believe would testify they used propofol to put Jackson to sleep for years before his death.

Murray's four-year sentence, unless overturned on appeal, is expected to keep the doctor in jail for only two years since state rules give him credit for two days served for every one day behind bars.

http://edition.cnn.com/2011/12/02/justice/california-conrad-murray-appeal/index.html

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Dr. Klein vorgeladen zu einem Termin am 15. Dezember.

Beitrag von Billie - Jean am Fr 2 Dez 2011 - 20:56

California Medical Board Subpoenas Dr. Arnold Klein, Michael Jackson's Former Physician


By Jen Heger - Radar Legal Editor

The California State Medical Board has formally subpoenaed Michael Jackson's former physician and long time friend, Dr. Arnold Klein to appear at a hearing on December 15, RadarOnline.com is exclusively reporting.

Dr. Klein's lawyer, Herbert Weinberg, advised the dermatologist on November 30, via letter, that he would no longer be representing him for the California Medical Board proceedings.

PHOTOS: Key Players In The Trial Of Dr. Conrad Murray

The letter states: "Please be advised that our company is withdrawing as your counsel. We urge you to obtain counsel as soon as possible, as you have been subpoenaed to appear before the Medical Board on December 15, 2011. Failure to appear may result in the Medical Board petitioning the administrative courts for suspension of your license to practice."

During Dr. Conrad Murray's involuntary manslaughter trial in connection with the death of Michael Jackson, it was revealed that Dr. Klein gave Jackson staggering amounts of the powerful painkiller, Demerol when he would get Botox injections.

PHOTOS: Michael Jackson Through The Years

Dr. Klein didn't testify during Murray's trial, but Jackson's medical records while under his care were presented by Murray’s defense. Over a three day period in April 2009, Jackson received a whopping 775 milligrams of Demerol.

The California Medical Board wouldn't comment on what Dr. Klein will be questioned about.

PHOTOS: Stage Shots of Michael Jackson Performing

Dr. Klein's lawyer, Garo Ghazarian didn't immediately respond to comment.

As RadarOnline.com previously reported, Dr. Conrad Murray was sentenced to four years in jail for the involuntary manslaughter of Jackson, who died of acute Propofol intoxication on June 25, 2009.

http://www.radaronline.com/exclusives/2011/12/arnold-klein-subpoena-california-medical-board-michael-jackson-investigation

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Anklage/Prozess

Beitrag von Wendy am Do 8 Dez 2011 - 5:51

Wie ist das denn jetzt ? Bekommt der Murray jetzt Hausarrest? Hab was im Radio gehört aber ich dachte das Thema wär schon wieder erledigt huh

_________________
What happened to the Truth? Did it go out of Style? BeLIEve with L.O.V.E.

avatar
Wendy
Admin

Anzahl der Beiträge : 426
Punkte : 533
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 33
Ort : Rheinland Pfalz

Benutzerprofil anzeigen http://michaeljackson.aktivforum.org

Nach oben Nach unten

Re: Anklage/Prozess

Beitrag von Billie - Jean am Do 8 Dez 2011 - 6:35

Ja Wendy den wird er eventuell doch bekommen,weil die Gefängnisse überfüllt sind!War bei Lindsay Lohan auch so,die hat nru 5 Std absitzen müssen.Nur hat die ja niemanden umgebracht!
Aber wer weiss,abwarten.Murray will ja eh Weihnachten schon zu Haus sein. blablubb

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Joe Jackson reicht Zivilklage gegen Murray ein...

Beitrag von Billie - Jean am Sa 31 Dez 2011 - 0:07

Joe Jackson hat versucht seiner Klage gegen Murray auch AEG hinzuzufügen. AEG hat dagegen Einspruch erhoben und verweist auf die "eine Aktion-Regel". AEG sagt Joe Jackson müsse der Klage von Kathrine beitreten und er könne nicht eine extra Klage gegen AEG einreichen. AEG stellt zudem in Frage, dass Joe ein Erbe oder ein Abhäniger von Michael Jackson sei und somit klageberechtigt. Sie zitieren Joe Jackson aus einem Fernseh_IV vom brasilian. Sender "Hoje em Dia" wo Joe sagt:"Michael hat mich nie unterstützt." AEG sagt zudem: "Zum Todeszeitpunkt war der Kläger Joe Jackson von seinem Sohn entfremdet, der ihn zudem wiederholt und öffentlich beschuldigt hat ihn phys. und auf sonstig missbraucht zu haben.

Quelle Ivy, MJJC.

December 2011 update about Joe Jackson - Murray , Applied Pharmacy, AEG case

As you know Joe Jackson has a wrongful death lawsuit against Conrad Murray and Applied Pharmacy. He recently had tried to add AEG to his lawsuit as well.

AEG has filed a motion against this request citing

- "one action rule" - one action rule states that there should 1 single wrongful death lawsuit against any defendant. So AEG says as Katherine has already filed a lawsuit against them, Joe cannot file a separate lawsuit against them. AEG says Joe has to join Katherine's lawsuit.

-AEG question if Joe Jackson is an heir or dependent of Michael Jackson (hence if he can have a wrongful death claim). They cite Joe Jackson "Hoje em Dia" televised interview in Brazil in which Joe says "Michael never supported him". AEG also writes "At the time Michael Jackson died, plaintiff (Joe Jackson) was estranged from his son who repeatedly and publicly accused him of physical and other abuse". Ouch.

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Re: Anklage/Prozess

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 11 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten