Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Ich bin neu hier
Mi 9 Jul 2014 - 5:23 von Eva Wingelmayer

» Verschiedene News von MJ
Di 23 Jul 2013 - 1:52 von sotho8

» HAPPY BIRTHDAY
Mi 29 Aug 2012 - 5:26 von O2-guys wife

» ich bin seit heute neu hier
Do 28 Jun 2012 - 6:40 von BadGirl

» 3. Todestag von Michael
Mo 25 Jun 2012 - 19:24 von Billie - Jean

» Ich Bin Neu hier
So 29 Apr 2012 - 22:42 von MJbaderalover

» News / Murray / Prozess
Mi 21 März 2012 - 2:08 von Billie - Jean

» Waren in TII Doubels?
Mo 6 Feb 2012 - 6:24 von Wendy

» Seine Kids sind glücklich.
Fr 3 Feb 2012 - 6:04 von O2-guys wife

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats


Michael Jackson Biographie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Michael Jackson Biographie

Beitrag von Billie - Jean am Sa 5 Feb 2011 - 3:39

1958 - 1966

Als siebtes Kind von Joe und Katherine Jackson wird Michael am 29.
August 1958 geboren. Die Jackson-Familie lebt in einem zwei-Zimmer
Häuschen in der Stahlindustrie-Stadt Gary mit mehrheitlich armer
Bevölkerung. Der Vater arbeitet als Kranführer in einem Stahlwerk. Am
Abend spielt er Gitarre in einer kleinen Band, um seine Familie
finanziell durchzubringen.
Nach der Geburt von Randy und Janet, zählt die Familie Jackson 1966 bereits neun Kinder.

1960 – 1968

Anfang der 60er Jahre entdeckt Joe das musikalische Talent seiner
Söhne. Er hängt seine erfolglose Musikkarriere an den Nagel und gründet
mit seinen Söhnen Jermaine, Tito und Jackie eine Band. Im Herbst 1963
kommt der fünfjährige Michael in den Kindergarten und singt an einer
Schulaufführung eine rührende A cappella Version vom Stück “Climp Every
Mountain”. Nach diesem ersten öffentlichen Auftritt übernimmt er eine
solo-Stimme in der Familienband und spielt Bongos. Auch Marlon kommt
dazu.
Joe investiert nun alles in die Karriere seiner Kinder. Mit dem
eigentlich dringend gebrauchten Geld kauft er Musikinstrumente und
Verstärker. Die Kinder gehen tagsüber in die Schule, danach wird hart
geprobt. Wer etwas falsch macht erhält Schläge vom gefühllosen Vater,
der fest überzeugt ist, seine Jungs nur mit Härte und Disziplin aus dem
Ghetto herausholen zu können. An den Abenden, oft tief bis in die
Nacht, tritt die Band in Nachtclubs, Bars und an Festivals auf. Am
nächsten Morgen müssen sie wieder in die Schule. Die Jungs opfern unter
der strengen Hand ihres Vaters ihre ganze Freizeit, doch allmählich
beginnt sich die harte Arbeit zu lohnen und sie gewinnen einen
Talent-Wettbewerb nach dem anderen.
Bei einem kleinen Plattenlabel in Gary können sie 1968 ihre erste Single "Big Boy" herausbringen.

1969
Die Jackson 5 bekommen endlich ihren lang ersehnten und hart erkämpften
Vertrag bei Motown Records. Motown war das grösste afroamerikanische
Musikunternehmen in den USA und verhalf bereits Künstler wie Stevie
Wonder oder Diana Ross zu Ruhm. Die Erfolge von Motown trugen viel zur
Gleichberechtigung zwischen Schwarzen und Weissen in den USA bei.
Das Debut-Album, "Diana Ross Presents the Jackson 5", erscheint. Die
erste Single "I Want You Back" wird bereits ein Nr. 1 Hit. Unglaublich,
aber wahr: Michael Jackson hat nun 11-jährig schon einen Nr.1 Hit in
der Tasche!

1970

Auch die nächsten drei Singles der Jackson 5 landen auf dem ersten
Platz. Somit sind sie die erste Gruppe mit vier Nr.-1-Hits in Folge.
Aus der armen und oft belächelten Kinderband aus Gary ist endgültig
eine Erfolgsband geworden.
Ende Jahr starten sie ihre erste Tournee. Bereits hier werden die Fünf Jungs von hysterischen Fans belagert und verfolgt.

1972

Mit 13 Jahren bringt Michael sein erstes Soloalbum "Got To Be There"
heraus. Die Single "Ben", Titelsong eines gleichnamigen Filmes, wird
Michaels erster eigener Nr. 1 Hit.

Ende der Motown Era

Die Jackson 5 bringen bei Motown insgesamt 11 Alben heraus, Michael
solo 4 Alben. Ende 1971 geht zudem eine Zeichentrickserie der Jackson 5
auf Sendung, die wöchentlich im TV zu sehen ist.
Obwohl ihre, zum Teil weltweiten, Konzertserien von immer mehr Leuten
besucht werden (sie brechen u.a. Zuschauerrekorde der Beatles), sinken
ihre anfangs hervorragenden Album- und Singleverkäufe. Da Motown ihnen
verweigert, eigene Songs zu schreiben, schauen die Jackson 5 mit ihrem
Vater und Manager Joe Jackson nach einem neuen Verlag Ausschau.
1976

Die Jackson 5 wechseln zum CBS-Label Epic und nennen sich jetzt aus
rechtlichen Gründen The Jacksons. Bei Epic haben sie mehr künstlerische
Freiheiten, können ihre Songs selbst komponieren und produzieren.
Jermaine, der die Tochter von Motown-Chef Berry Gordy geheiratet hatte,
bleibt bei Motown und wird durch Randy ersetzt.
Das Album mit dem Titel "The Jacksons" wird ausgekoppelt. Mitte Jahr
starten die Jacksons eine gleichnahmige TV-Unterhaltungsserie, in dem
sie amüsante Sketche und Musik aufführen. Michael soll vom
allwöchentlichen Job nicht allzu begeistert gewesen sein, da er
Einbussen in ihren Plattenverkäufen vermutete. Trotzdem wird ihr neues
Album erfolgreicher als die letzten bei Motown.

1978

Michael spielt eine Vogelscheuche im Film "The Wiz", in dem
ausschliesslich Afroamerikaner mitspielen, darunter auch Diana Ross. Es
handelt sich um eine Musical-Verfilmung des Kinder-Romans “The
Wonderful Wizard of Oz”. Der Streifen von Motown hat nur mässigen
Erfolg, doch Michael wird für seine schauspielerischen Leistungen
gelobt. Zukünftige Rollen-Angebote wird er ablehnen, da er sich auf die
Musik konzentrieren möchte.
Ende Jahr erscheint das dritte Album der Jacksons, "Destiny". Erstmals
haben die Jacksons eine LP komplett geschrieben und produziert
(abgesehen von einem Track). Es wird ihre bis anhin erfolgreichste
Platte bei Epic.

1979

Michael Jackson bringt sein Soloalbum "Off The Wall" (>reinhören!)
heraus, das von Quincy Jones produziert wurde, der damals vor allem in
der Jazz Szene hohes Ansehen genoss. Mit dem frischen Werk ist Michael
der Durchbruch als Solosänger endgültig gelungen. “Off The Wall” ist
das erste Album in der Musikindustrie, von dem vier Singles in die
Single-Top 10 der USA kommen, zwei davon werden Nr.1 Hits.
Die Jacksons machen eine Konzert-Tournee.

1980 / 1981

Ende Jahr erscheint die Jacksons-LP "Triumph", die in den US R'n'B
Charts bis auf den 1. Platz klettert. Die Jackson-Brüder hatten das
letztmals im Jahr 1971 geschafft.
Michael schreibt und produziert ein damals aussergewöhnliches Video für
den Jacksons-Hit "Can You Feel It". Dass ein Musikiclip eine
Geschichte erzählte, war damals äusserst ungewohnt.
Mitte Jahr starten die Jacksons die Triumph-Tournee mit grossartigen
Live-Auftritten, die in den Medien hochgejubelt werden. Davon wird ein
Album veröffentlicht: “Live”. (Bis heute das einzige Live Album von
Michael Jackson!)

1982


Michael`s solo-Album "Thriller" (>reinhören!) wird
veröffentlicht. Die Platte ist ein grandioses Meisterwerk, das neue
Massstäbe in der Musikindustrie setzt, und afroamerikanischen Künstlern
in den folgenden Jahren weitere Schranken öffnen wird. Quincy Jones
und Michael Jackson gelang es, verschiedene Musikrichtungen zu einem
einzigartigen Stil zu vermischen. Mit Songs wie Billie Jean komponierte
Michael zeitlose Stücke.
Durch, bis heute, über 53 Millionen (Stand: Mitte 2001) verkauften Exemplaren wird “Thriller” das meistverkaufte Album aller Zeiten.

1983

"Thriller" kann sich, seit seinem Erscheinen im letzten Dezember, 122
Wochen in den Charts behaupten, wovon es unglaubliche 37 Wochen auf
Platz 1 ist. Die LP und ihre Singles brechen unzählige Rekorde und
bringen ihm viele Auszeichnungen ein. Mit den Videoclips zu Billie Jean
und Beat It revolutioniert Michael Jackson die Videoclips und setzt
den Höhepunkt mit dem brillianten Grusel-Clip "Thriller". Billie Jean
ist das erste Video eines schwarzen Künstler, das in die Playlist von
MTV aufgenommen wird.
Bei seinem spektakulären Auftritt für die "Motown`s 25th Anniversary"
zeigt er erstmals seinen berühmten "Moonwalk"-Tanzschritt.
Ende Jahr erscheint die Kaufvideokassette "Making of Michael Jackson`s
Thriller". Innert kürzester Zeit wird es das meist verkaufte
Musikvideo.
"Thriller", auf Platz 1 in das Jahr 1983 gestartet, belegt auch Ende
Jahr wieder die Spitzenposition. Eine Jackson-Mania ist ausgebrochen...
seine Jacken und sein weisser Handschuh gibt es überall zu kaufen.
Ende Jahr unterzeichnen die Jacksons und Pepsi einen Millionen-Vertrag.
Er beinhaltet zwei TV-Werbungen und das Sponsoring der "Victory
Tournee".

1984


Michael gewinnt in diesem Jahr 8 Grammy Awards und 8 American Music Awards - Rekord!
Im Mai überreicht ihm US-Präsident Ronald Reagan im Weissen Haus einen
Preis für besonderen Verdienste: Jackson wird ausgezeichnet für seine
Teilnahme an der nationalen Kampagne gegen Alkohol am Steuer.
Das fünfte und letzte gemeinsame Album der Jacksons, "Victory", erscheint. Auch Jermaine ist wieder dabei.
Insgesamt haben die Jacksons bei Epic über 100 Millionen Platten verkauft.
Die Jacksons starten die "Victory-Tournee", deren 55 Konzerte von zwei
Millionen Menschen gesehen werden. Mit den äusserst erfolgreichen
Konzerten vereinen die Jacksons alle Rassen zu einem ausgelassenen
Publikum und präsentieren eine Show, die nicht nur musikalisch, sondern
auch Effekt-technisch Bisheriges in den Schatten stellt.

1985

Das von Michael Jackson und Lionel Richie komponierte "We Are The
World" kommt heraus, auf dem unter dem Namen "USA for Africa" neben
Michael um die 40 weitere Musiker singen. Mit dem Erlös der Nr. 1
Single wird der Hunger in Afrika bekämpft. Die Hymne wird zur meist
verkauften Single der Welt.
In diesem Jahr erwirbt Michael für 47.5 Millionen Dollar den äusserst
wertvollen und gewinnbringenden "ATV Back Catalogue". Er enthält die
Rechte von über 4000 Kompositionen, darunter 251 Beatles Songs.

1986

Michael veröffentlicht einen 17-minütigen Walt Disney Exklusiv-Film
"Captain EO". Das spektakuläre 3D-Video gilt lange als teuerste
Kurzfilm-Produktion. Im Pariser Disneyland wird das Weltraummärchen bis
ins Jahr 1998 eine Attraktion sein.
Michael unterschreibt einen weiteren Vertrag mit Pepsi, von dem beide
Parteien in den kommenden Jahren enorm profitieren. Wiederum werden sie
die nächste Tournee von Michael sponsern und einige Werbefilme mit
Michael drehen.

1987 - 1989

CBS bringt das Album "Bad" (>reinhören!) in
die Geschäfte. In 25 Ländern ist es gleichzeitig auf Platz 1. Fünf
Singles des Albums werden Nr. 1-Hits in den USA, ein weiterer Rekord!
In England wird es zum meistverkauften Album. (Platz 2 damals: Thriller).

Im September startet Jackson seine erste solo-Welttournee, die bis im
Januar 1989 dauert. 4.4 Millionen Menschen besuchen die 123 Konzerte der
Bad-Tour. Zu den sieben Konzerten in London erscheinen insgesamt 504
000 Besucher. Ein weiterer Rekord. Die Tournee gilt lange als grösste
und spektakulärste Tournee aller Zeiten. Weltweit bricht er Rekorde und
zieht ganze Städte in seinen Bann...

1988 erscheint seine Autobiografie "Moonwalk".
In diesem Jahr kehrt er seinem Elternhaus in Encino, Los Angeles, den
Rücken und zieht in die kürzlich gekaufte Neverland Ranch in
Kalifornien.
An Weihnachten 1988 kommt "Moonwalker" in die Kinos. Der Film ist
gleichzeitig auch als Kaufvideo erhältlich. In "Moonwalker" gibt es
neben spektakulären Videoclips vom Album Bad, einen kleinen Film mit
und von Michael, in dem er gegen das Böse antritt. "Moonwalker" bricht
den Verkaufsrekord von "Making of Thriller" und wird zum bestverkauften
Musikvideo.

1989

Michael trennt sich von seinem Manager Frank Dileo, der seit 1984 viel
für die Erfolgs-Karriere des King of Pop beigetragen hatte.
Normalerweise sieht Michael seine Manager mehr als Assistenten und
überlässt ihnen nur geringe Entscheidungsgewalt. Einzige Ausnahmen war
Frank Dileo. Insider wissen, dass er sich verantwortlich zeigte für
diverse verrückte Gerüchte über Jackson, um so aus “Michael Jackson”
ein unfassbares Mysterium zu schaffen.

Wie es bereits andere Veranstaltungen getan haben oder noch tun werden,
richtet "Soul Train Awards" einen "The Michael Jackson Award" ein.
Michel erhält die Ehre, da er neue Massstäbe für Musikclips gesetzt
hatte. Der Award wird bis heute, für das beste Video eines anderen
afroamerikanischen Künstlers vergeben.

1990

Im April stirbt der Aids-Kranke Ryan White an seiner Krankheit.
Intensiv hatte Michael Jackson Ryan im Kampf gegen die Diskriminierung
von Aids-Opfern unterstützt.

Schon seit längerem arbeitet Michael an einem neuen Album. Er hatte
sich von Quincy Jones getrennt, mit dem er die Erfolgs-Alben Off The
Wall, Thriller und Bad produzierte. Für sein neues Album holte er den
jungen New Jack Swing Pionier Teddy Riley ins Boot.

1991

Vor einigen Jahren kaufte Sony Music alle CBS Labels auf, darunter auch
Epic, bei dem Michael Jackson unter Vertrag steht. In der Folge
unterschreibt Michael Anfang Jahr einen Vertrag mit Sony, der ihm in den
nächsten 15 Jahren über 900 Millionen Dollar zusichert. Michael
Jackson muss unter Anderem sechs Alben abliefern, für die er zu allem
auch noch grosszügigere künstlerische Freiheiten erhält. Als
höchstdotierter Werbevertrag geht auch auch das ins "Guinnes Buch der
Rekorde" ein.

Angekündigt von der Mega-Hit Single Black or White erscheint Ende Jahr das erfolgreiche Album "Dangerous" (>reinhören!)..


1992

In diesem Jahr gründet Michael Jackson die "Heal the World
Foundation". Die Stiftung hat das Ziel, weltweit die Lebensbedingungen
der Kinder zu verbessern.
Unter dem Titel “Dancing The Dream” veröffenlticht Michael einen Gedichteband.

Im Juni startet er seine gigantische Dangerous World-Tour. Sie dauert
bis November 1993. Michael Jackson gibt 67 Konzerte, die 3.5 Millionen
Leute besuchen. Wieder stellt er mit seinen Konzerten vieles in den
Schatten. Pepsi ist erneut Haupt-Sponsor der Tournee.

1993

Sein seit Jahren erstes Fernseh-Interview wird live von der Neverland
Ranch in der ganzen Welt ausgestrahlt: "Michael Jackson Talks... to
Oprah Winfrey". Alleine in den USA schauen über 85 Millionen Menschen
zu und die Sendung wird zur erfolgreichsten BBC Unterhaltung überhaupt.
Mit dem “Free Willy Soundtrack” wirft Michael Jackson's neu gegründetes
Label “MJJ Music”, das erste Album auf den Markt. Jackson will mit dem
Label vor allem junge Talente fördern und präsentiert so in den
kommenden Jahren Künstler wie seine Neffen 3T, Tatyana Ali oder
Brownstone.

Während sich Michael Jackson noch auf Tournee befindet, wird er
öffentlich des Kindesmissbrauches von Jordan Chandler angeklagt. Für
die Sensationspresse ist dies die Geschichte des Jahrhunderts. Obwohl
vieles darauf hindeutet, dass der bereits vorbestrafte Vater des
angeblich missbrauchten Knaben, Michael erpressen wollte (Die Vowürfe
wurden erhoben, nachdem Jackson eine finanzielle Unterstützung von
Filmprojekten Chandler's verweigerte), wird Michael von den Medien als
schuldig dargestellt und absurde Schlagzeilen häufen sich. Jackson wird
abhängig von den Schmerzmitteln, die ihm ursprünglich wegen seiner
schweren Kopfhautverletzung, die er während den Dreharbeiten eines
Pepsi-Werbespots 1984 erlitten hatte, verschrieben wurden. Nachdem
immer mehr Konzerte abgesagt werden, bricht er im November seine
Tournee endgültig ab. Pepis kündigt den Werbe-Deal mit Jackson, der
sich sich einer Behandlung seiner Schmerzmittelsucht unterzieht.
Diverse Hausdurchsuchungen und sogar eine Leibesvisitation von Michael
Jackson bringen keine belastenden Beweise in der Chandler-Affäre
hervor.

1994
Die Anwälte beider Seiten einigen sich in der Kindesmissbrauchsaffäre
auf eine aussergerichtliche Abfindesumme. Damit verhindert Jackson auch
einen Zivilprozess. Da die Staatsanwaltschaft und das FBI trotz Reisen
bis nach Australien, keine Zeugen oder weitere Missbrauchsopfer
ausfindig machen konnte, wird der Strafprozess auf Grund mangelnder
Beweise fallen gelassen. Für Michael war der Schritt der Geldzahlung
riskant, da es ihn als Schuldigen hätte darstellen können. Allerdings
entschied er sich dazu, da sich solche Verfahren in den USA über viele
Jahre hinweg ziehen können und das wäre wohl sein Karriereende gewesen.
Böse Zungen behaupten, dass die Zahlung der Beweis für Michael`s Schuld
sei. Andere wiederum behaupten, dass sich Eltern eines missbrauchten
Kindes niemals mit Geld zufrieden geben würden, sondern alles daran
setzen würden, den Mann hinter Gitter zu setzen.
Michael Jackson heiratet Ende Mai ganz heimlich Lisa Marie Presley, die
Tochter von Elvis Presley, in der Dominikanischen Republik.

1995

Mit einer gigantischen Werbekampagne erscheint Mitte Jahr das Album "HIStory" (15 neue + 15 alte Songs >reinhören!).
Mit seinem wohl persönlichsten Album, auf dem er mit seiner
Vergangenheit, insbesondere den Anschuldigungen der letzten Jahre
abrechnet, feiert er ein grossartiges Comeback. Die erste Single
"Scream" steigt auf Platz 5 der Billboard Charts ein (höchster
Debut-Einsteiger). Die zweite Single "You are not alone" steigt in den
Billboard Charts gar auf Platz 1 ein. Der Scream-Clip mit seiner
Schwester Janet ist das teuerste Musikvideo aller Zeiten.
“History” wird zum meistverkauften Doppelalbum der Welt.

Sony und Michael Jackson kündigen einen Riesen-Deal an: Sony legt
seinen eigenen Songrechtskatalog mit dem ATV Katalog im Besitz von
Jackson, zusammen. Beide Parteien sind zu je 50 Prozent an “ATV/Sony
Music Publishing” beteiligt.
“MIJAC”, der die Rechte von Jacksons eigenen Kompositionen enthält, bleibt im alleinigen Besitz von Michael Jackson.

1996

Lisa Marie lässt sich nach nicht einmal zwei Jahren Ehe wieder von
Michael scheiden. Sie wirft ihm unter anderem vor, sich für seine
Karriere völlig kaputt zu arbeiten.
Im September startet der King of Pop die History World-Tour, die bis im
Oktober 1997 dauert. 4.5 Millionen Menschen sehen die 82 Konzerte. Wie
auch bei seinen vorherigen Tourneen, zeigt er auf der riesigen Bühne
aufwendige Shows mit vielen Spezialeffekten und tänzerischen
Höchstleistungen. Auch bei dieser Tournee begleitet ihn eine Live-Band
und Tänzer.
Im November heiratet Michael in Sydney die langjährig befreundete Krankenschwester Debbie Rowe.

Der Film Ghosts, mit Michael als Darsteller in beiden Hauptrollen, hat
Ende 1996 Kino-Premiere. Der 40-minütige Kurzfilm ist eine Mischung aus
Musik- und Spielfilm der dem Zuschauer eine Menge ausgeklügelte
Effekte präsentiert. Der Film entstand in Zusammenarbeit mit Stan
Winston und dem Horror-Autor Stephen King.

1997

Im Februar bringt Debbie Rowe Michael's ersten Sohn, Prince Michael Jackson Jr., zur Welt.
Das Remixalbum "Blood on the Dance Floor - History in the Mix" (>reinhören!) erscheint mit fünf neue Songs und acht Remixes. Es wird innert kürzester Zeit das meistverkaufte Remixalbum aller Zeiten.


1998

Im April kommt Michael's zweite Kind zur Welt, Paris Michael Katherine Jackson.
In den folgenden Jahren wird sich Michael mehr mit seiner Familie
zurückziehen. Daneben ist er hauptsächlich in geschäftlichen
Angelegenheiten aktiv und beginnt mit den Arbeiten für eine neue CD.

1999

Debbie Rowe lässt sich aus "unüberbrückbaren Differenzen" von Michael nach drei Jahren Ehe scheiden.

Michael fordert 32 Stars auf, neben ihm an seinen Benefizkonzerten
"Michael Jackson + Friends" teilzunehmen, die im Sommer in Seoul und
München stattfinden. Alle Künstler verzichten auf ihre Gage. So werden
mehr als 6 Mio. DM für den guten Zweck erwirtschaftet.

2000

Bei den World Music Awards wird Michael als "Künstler des Jahrhunderts"
ausgezeichnet. Ansonsten taucht er bei ein paar
Wohltätigkeitsveranstaltungen auf. Die restliche Zeit arbeitet er unter
Hochdruck an neuen Songs.

2001

Anlässlich seiner “Heal The Kids Foundation” hält Michael in der Oxford
Union, England, Anfang März einen bewegenden und langen Vortrag über
Kinder und Familienwerte.
Ende März wird der King of Pop als solo-Künstler zum 2. Mal in die
"Hall of Fame" aufgenommen. Bereits 1997 wurde er mit den Jackson 5 für
ihre Einflüsse auf die Musikindustrie geehrt.

Anfang
September gehen zwei Konzerte "The Solo Years 30th Anniversary
Celebration" im Madison Square in New York über die Bühne. Zahlreich
gratulieren ihm andere Musik-Grössen zu seinem Bühnenjubiläum und
treten zu seinen Ehren auf. Auch Michael bringt seine grössten Hits,
und erstmals seit 1984 tritt er wieder mit seinen Brüdern als Jackson 5
auf. Die zweite Show geht allerdings unter, da einen Tag später das
Unfassbare in geschieht. (World Trade Center)

Ende September erscheint dann endlich das langersehnte Album "Invincible" (>reinhören!).
Obwohl es noch mehr als die vorherigen Alben in der Presse zerrissen
wurde, hat es einen sensationellen Start und steigt in über 25 Ländern
auf Platz 1 ein.

2002

Ein riesiger Streit zwischen Michael Jackson und dem damaligen
Sony-Boss Tommy Mottola (wird Anfang 2003 entlassen) artet aus: Sony
weigert sich neue Singles auszukoppeln, Videoclips herauszubringen und
hindert Michael auf Tournee zu gehen. Michael hingegen beschimpft Sony
öffentlich und bezeichnet Mottola als Rassisten. Fans gehen weltweit
auf die Strasse. Mit grösster Wahrscheinlichkeit spielt der wertvolle
Songrecht-Katalog "Sony/ATV Music Publishing" eine gewichtige Rolle...
Im August stellt Michael Jackson während einer Magie Show von Siegfried
+ Roy seinen dritten Sohn vor. Etwa ein halbes Jahr lang hatte er die
Geburt verheimlicht. Näheres zum Kind, seiner Mutter und seinem Namen
verriet Michael aber nicht.

2003

Im Februar wird eine Dokumentation von Martin Bashir ausgestrahlt:
"Living with Michael Jackson". Kein Journalist durfte je so nahe dabei
sein. Mr. Bashir verdrehte jedoch viele Aussagen und stellte Jackson in
ein negatives Licht. Michael reagiert und veröffentlicht eine
Gegendarstellung mit eigenen Aufnahmen der zahlreichen Interviews, die
herausgeschnittene Szenen zeigen, und dass Bashir vor Michael Jackson
eine völlig andere Meinung vertrat als im Fernsehen.

Im November veröffentlicht Sony das Album "Number Ones". Gleichzeitig
wird Michael Jackson der mehrfachen sexuellen Belästigung eines Knaben
angeklagt, der Anfang Jahr in der Bashir-Dokumentation zu sehen war.
Das angebliche Opfer wird von den selben Personen (Anwalt,
Psychiater...) wie beim Skandal 1993 vertreten.
Michael lässt verkünden, auf jeden Fall bis zum Ende zu kämpfen und den Fehler der Geldzahlung von '93 nicht zu wiederholen.

2004

Die Sozialarbeiterin Geraldine Hughes, während den ersten Vorwürfen
1993 Sekretärin des Anwaltes Barry Rothman vom angeblichen Opfer,
veröffentlicht endlich ihr Buch "Redemption: The Truth Behind the
Michael Jackson Child Molestation Allegations" Das Buch, in dem sie
Michaels Unschuld beweisen möchte, war bereits seit Ende 90er Jahre
angekündigt, fand aber keinen Verleger und kann sich auch jetzt kaum
verkaufen.

Im November erscheint "The Ultimate Collection". Die vier CD und eine
DVD umfassende Box beinhaltet 13 unveröffentlichte Songs aus früheren
Album-Sessions sowie Michaels beste Songs seit den Jackson 5.

2005

Eine zwölfköpfige Jury spricht Michael Jackson am 13. Juni in allen
zehn Anklagepunkten des Missbrauchprozesses, "nicht schuldig". Der
Staatsanwaltschaft war es trotz jahrelanger Vorbereitung nicht gelungen,
auch nur einen einzigen glaubwürdigen Zeugen zu finden, der gegen
Michael Jackson aussagt. Des weiteren wurden bei den zwei
Neverland-Durchsuchungen keine belastenden Beweise gefunden. (Sogar das
FBI war in den Ermittlungen mit einbezogen)

Mitte Jahr wirft Sony die Doppel-CD "The Essential Michael Jackson" auf den Markt mit Songs von den Jackson 5 bis Invincible.

2006

Sony BMG veröffenlticht unter dem Namen “Visionary: The Video Singles”
20 von Michaels erfolgreichsten Singles neu. Sie werden auf sogenannte
Dual Disc gebrannt, bei denen auf einer Seite die Audio, auf der
anderen die DVD Dateien sind.

Ende Jahr stirbt James Brown. Michael Jackson hält eine bewegende Rede am Sarg seines grossen Vorbildes.

2008

Im Februar wird das meistverkaufte Album aller Zeiten neu
veröffentlicht: “Thriller 25”. Neben den Original-Songs gibt es als
Bonus ein unveröffentlichtes Stück, sowie neue Interpretationen von
Hits wie The Girls is Mine oder Billie Jean mit Will.i.am, Akon und
Weiteren. Das Album überrascht durch weltweite, hohe
Chart-Platzierungen.
Michael Jackson arbeitet an Songs für ein komplett neues Album. Über welches Label dieses erscheinen soll, ist noch unbekannt.

2009

Michael Jackson kündigt an, im Sommer in der Londoner 02 Arena zehn
Konzerte zu geben. Aufgrund der grossen Ticket-Nachfrage, werden 40 (!)
weitere Daten hinzugefügt. Innert Stunden waren sämtliche Konzerte
ausverkauft. Noch nie in der Musikgeschichte, wollten so viele Menschen
einen Künstler in derselben Stadt sehen. (eine knappe Million).

Am 25. Juni stirbt der King of Pop unerwartet, nachdem er noch in der
Nacht zuvor für die anstehenden Konzerte probte. Ein Herzstillstand
aufgrund einer akuten Propofol-Vergiftung wird als Todesursache
angegeben. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf.

Anfang September findet Michael endlich seine letzte Ruhe im Forest
Lawn Memorial Park in Glendale bei Los Angeles. Unter den 200 Gästen
der Beerdigung sind auch Elizabeth Taylor, Macaulay Culkin, die
Bürgerrechtler Rev. Al Sharpton und Jesse Jackson, Stevie Wonder,
Michaels Ex-Frau Lisa Marie Presley, Miko Brando, Chris Tucker, Barry
Bonds und der Anwalt Thomas Mesereau, der Michaels 2005 verteidigte.


Quellen
Geschrieben von Jackson.ch, basierend auf:
- Michael Jackson - die komplette Chronik von 1958 bis Heute (Adrian Grant)
- Moonwalk (Autobiografie von Michael Jackson)
- Die Jacksons (Autobiografie von Joseph Jackson)
- Michael Jackson - das Phänomen (Jochen Ebmeier)
- Hits aus dem Getto - Ray Charles, Stevie Wonder, Bob Marley, Michael Jackson (Kathrin Brigl)
- Michael Jackson - das Kultbuch (Thomas Jeier)
- The Collector Book (Black+White Team)
- diverse Artikel

_________________

Billie - Jean L.O.V.E. herz
avatar
Billie - Jean
Admin

Anzahl der Beiträge : 1007
Punkte : 1199
Anmeldedatum : 04.02.11
Alter : 50
Ort : Hagen

Benutzerprofil anzeigen http://neverlandmj.de.tl/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten